9 minute gelesen

Pilates

Bei der Pilates-Methode handelt es sich um ein leichtes Training, das die Muskeln stärkt und gleichzeitig die Körperhaltung und die Flexibilität verbessert. Pilates-Kurse sind für alle Fähigkeiten und Altersgruppen geeignet. Pilates kann zu Hause oder in einem Studio mit einem Pilates-Lehrer praktiziert werden, je nach Art der Übung mit oder ohne Hilfsmittel.

 

WAS IST PILATES?

älterer Mann, der mit einem Pilates-Lehrer trainiert

Es handelt sich um ein von Joseph Pilates entwickeltes Übungssystem. Das Training umfasst kontrollierte Bewegungen, die den gesamten Körper einbeziehen, wobei der Schwerpunkt auf der Kernmuskulatur liegt. Diese können auf einem Reformer, einer Matte oder mit anderen Geräten ausgeführt werden.

Die Pilates-Methode kann die allgemeine Gesundheit verbessern. Die verschiedenen Übungen werden von Anleitungen zur Atemarbeit begleitet, um die Verbindung zwischen Körper und Geist zu fördern. Andere Pilates-Bewegungen werden eingesetzt, um Flexibilität, Kraft, Haltung, mentale Gesundheit und mehr zu verbessern.

 

JOSEPH PILATES, DER BEGRÜNDER DES PILATES

Joseph Pilates erfand und entwickelte die Pilates-Praxis, die ursprünglich Contrology genannt wurde. Joseph wurde 1883 in Deutschland geboren. Sein Vater war ein bekannter Turner und seine Mutter eine Heilpraktikerin.

Schon in jungen Jahren war Joseph immer wieder im Krankenhaus. Er hatte eine Reihe von medizinischen Problemen, darunter Asthma, Rachitis und rheumatisches Fieber. Dadurch litt er unter einer erheblichen Muskelschwäche.

Als junger Mann strebte Joseph danach, seine körperlichen Beeinträchtigungen zu heilen. Zu diesem Zweck erlernte und praktizierte er eine Reihe von Sportarten, um Kraft aufzubauen und sein allgemeines Wohlbefinden zu verbessern. Er nutzte alles, vom Gewichtheben und Boxen bis hin zu Yoga und Gymnastik. Dies führte dazu, dass er als Profiboxer arbeitete und sogar mit einem Zirkus reiste.

Während des Ersten Weltkriegs setzte er seine Fähigkeiten als Experte für körperliche Fitness ein, um verwundeten Soldaten zu helfen. Er entwickelte eine neue Art der Physiotherapie, die auf den Krankenhausbetten der Soldaten durchgeführt wurde. Diese wurden später zu den ersten Prototypen der Pilates-Reformer.

Josephs neues Übungsprogramm war sehr erfolgreich. Er beschloss, es mitzunehmen, als er in den 1920er Jahren nach Amerika ging. In New York eröffnete er zusammen mit seiner Frau Clara ein Contrology-Studio. Sie begannen, das, was zum Standard-Pilates-Training werden sollte, neuen Konvertiten zu lehren.

 

PILATES-LEHRER-ZERTIFIZIERUNG

Josephs Ausbildungsprogramm für Pilates-Lehrer war das erste seiner Art. Die ersten, die das Programm erlernten, verbreiteten es durch ihren Unterricht weiter.

Pilates verbreitete sich weit und breit. Heute gibt es in praktisch jeder größeren Stadt in Amerika ein Studio.

Es gibt viele Zertifizierungsprogramme, aber die Lehrerausbildung ist nicht standardisiert, um ein qualifizierter Ausbilder zu werden. Es wird empfohlen, dass der Einzelne zunächst übt und sich mit den Pilates-Arten, die er unterrichten möchte, vertraut macht.

Sobald man sich auskennt, sollte man ein seriöses Zertifizierungsprogramm finden. Eines, das einen breit gefächerten und umfassenden Lehrplan hat. Einige der bekannten Lehrerausbildungsprogramme sind STOTT PILATES, Balanced Body, Fletcher, Basi, Equinox und Club Pilates Teacher Training.

Es ist wichtig, die Ursprünge von Pilates zu verstehen, wie es sich entwickelt hat und welche grundlegenden Prinzipien es gibt. Dazu gehört auch das Erlernen der Anatomie und Physiologie des Körpers. Um ein guter Ausbilder zu sein, muss eine Person auch die lange Liste der Pilates-Übungen kennen und wissen, wie man sie den Schülern effektiv beibringt.

 

VORTEILE VON PILATES

Ein berühmtes Zitat von Joseph Pilates lautet wie folgt:

"Körperliche Fitness lässt sich weder durch Wunschdenken noch durch reinen Kauf erreichen."

- Joseph Pilates

Um körperliche Fitness und allgemeines Wohlbefinden zu erlangen, muss man dafür arbeiten. Die Arbeit lohnt sich jedoch, denn es gibt viele Vorteile. Selbst bei Pilates-Kursen für Anfänger können die Teilnehmer die Vorteile fast sofort erkennen.

 

TOP BENEFITS

  • Verbesserte Beweglichkeit der Gelenke: Es hilft der Gesamtfunktion des Körpers, indem es die Weichteile um die Gelenke herum verändert, was deren Beweglichkeit verbessern kann.
  • Verbesserte Flexibilität: Durch die Dehnung des Weichteilgewebes, das die Gelenke umgibt, wird der Bewegungsspielraum vergrößert.
  • Besseres Gleichgewicht und bessere Körperhaltung: Die Stärkung der Rumpfmuskulatur bietet eine stärkere Basis für Arme und Beine. Dies trägt zur allgemeinen Körperstabilität bei.
  • Geringeres Verletzungsrisiko: Die Verbesserung von Kraft, Beweglichkeit und allgemeiner Gesundheit verringert das Verletzungsrisiko bei alltäglichen Aktivitäten und bei der Ausübung von Sport.
  • Verbesserte Rumpfkraft: Dazu gehört die Stärkung der Muskeln im Bauch, im Rücken und rund um die Hüften. Diese Muskeln bilden die Grundlage für die Bewegung der Arme und Beine und spielen eine Rolle bei der Körperhaltung.
  • Verbesserte Körperkraft: Durch kontrollierte Bewegungen, bei denen die Muskeln des Körpers beansprucht werden, wird der Körper gestärkt. Dies betrifft sowohl die Rumpfmuskulatur als auch die Muskeln in Armen, Hüften und Beinen.
  • Tiefere, vollere Atmung und bessere Lungenkapazität: Die Konzentration auf die Atmung bei jeder Bewegung und die Ausdehnung des Brustkorbs beim Einatmen tragen zur Verbesserung der Lungenfunktion bei. Es hilft auch beim Stressabbau, indem es dem Körper hilft, sich zu entspannen.
  • Verbesserter Muskeltonus: Höhere Wiederholungen und Haltepositionen konzentrieren sich mehr auf die Ausdauer des Muskels als auf seine Größe.
  • Erhöhte Ausdauer: Sie entsteht dadurch, dass man verschiedene Haltungen einnehmen und die Bewegung während der gesamten Praxis kontrollieren muss.
  • Besserung von Rückenschmerzen: Dies kann durch die Verringerung des muskulären Ungleichgewichts erreicht werden, indem die Muskeln kontrolliert gestärkt und gedehnt werden.
  • Tiefere Konzentration: Dies erhöht die Konzentration auf jede Bewegung und sorgt dafür, dass die Körperausrichtung während der gesamten Übung beibehalten wird, und fördert die Verbindung zwischen Geist und Körper.
  • Verbesserte geistige Klarheit und Konzentration: Dies spielt eine Rolle beim Stressabbau und bei der geistigen Gesundheit. Die verbesserte Fähigkeit, sich zu konzentrieren, hilft auch dabei, sowohl beim Üben als auch bei anderen Aktivitäten präsent zu sein.
  • Mehr Kraft für den Beckenboden: Durch die Stärkung der anderen Muskeln, die die Körpermitte bilden, wird auch die Beckenbodenmuskulatur gestärkt und ihre Ausdauer erhöht.

PILATES-AUSRÜSTUNG

Gruppe von Frauen, die mit einem Pilates-Ring trainieren

Pilates kann zwar auf einer Matte und ohne spezielle Geräte durchgeführt werden, doch können Requisiten immer eingesetzt werden, um ein Training zu verbessern.

 

WAS SIND PILATES-REQUISITEN?

Diese reichen von komplexen Geräten wie Cadillac-Reformern bis hin zu kleinen Objekten wie Ringen. Im Folgenden finden Sie eine Liste der Geräte, die in einem Pilates-Kurs verwendet werden können:

  • Reformer: Eine bettähnliche Struktur, die für fortgeschrittene Bewegungen verwendet wird. Enthält einen verschiebbaren Schlitten und verschiedene Bänder, Stangen und Flaschenzüge.
  • Cadillac: Eine stationäre Struktur, die aus einem Tisch und einem Turm besteht. Auch als Trapeztisch bekannt.
  • Turm: Der Rahmen, der auf einem speziellen Tisch sitzt und den Cadillac bildet. Enthält verschiedene Stangen, Bänder, Handringe und Rollen für akrobatische Bewegungen.
  • Tisch: Der Matten-/Bettteil eines Cadillacs. Im Gegensatz zu einem Reformer verfügt der Tisch nicht über einen Schlitten, der gleitet.
  • Pilates-Socken: Niedrige Knöchelsocken mit Silikonmarkierungen an der Unterseite für zusätzlichen Halt und Stabilität. Aus atmungsaktivem Material, ideal für das Training.
  • Stuhl: Ein Stuhl, der für modifizierte Pilates-Bewegungen verwendet werden kann. Er verfügt über Griffe und eine Seite, die auf Widerstandsfedern aufliegt. Er kann als großes Pedal für Krafttraining und andere Übungen verwendet werden.
  • Rad: Ein kreisförmiger Ring mit flachen Seiten. Wird für das Stabilitätstraining und zur Verbesserung oder Veränderung der Aktivität verwendet.
  • Ring: Ein Ring mit zwei parallelen Griffen, der bei Arm- und Beinübungen als zusätzlicher Widerstand dient. Auch als Kreis oder magischer Kreis bekannt. (Hinweis: Ringübungen unterscheiden sich von Übungen mit einem Rad).
  • Matte: Eine Matte, die einer Yogamatte ähnelt, aber dicker ist. Sie bietet zusätzliche Polsterung für das Rollen und die Seitenarbeit.
  • Stange: Eine überdachte Stange, die manchmal beschwert ist. Sie wird oft mit Bändern verwendet, um den Widerstand zu erhöhen.
  • Fass: Ein überdachtes, teilweise tonnenförmiges Gerät mit oder ohne Leiter. Wird als Stütze für die Wirbelsäule bei Haltungen mit Schwerkraft verwendet.
  • Wirbelsäulenkorrektor: Ein überdachtes, teilweise tonnenförmiges Gerät mit einer Stufe oder einem Vorsprung an einer Seite. Dient zur Unterstützung der Wirbelsäule bei der Arbeit an der Wiederherstellung und Aufrechterhaltung ihrer Krümmung. Ermöglicht die Stärkung und Dehnung der Wirbelsäule.

WAS IST EIN PILATES-REFORMER?

Mann trainiert auf einem Pilates-Refomer mit zertifiziertem Pilates-Lehrer

Das Reformer-Gerät und seine Varianten wurden von Joseph Pilates erfunden. Reformer sind für die Ausübung von Pilates nicht erforderlich, werden aber manchmal anstelle von Matten verwendet.

Ein Pilates-Gerät oder Reformer ähnelt in der Regel einem Bett mit einer verschiebbaren Matte darauf (dem sogenannten Schlitten). Reformer sind oft mit Riemen, Federn, Stangen und Rollen ausgestattet.

Der Cadillac ist das modernste Gerät auf dem Markt. Es handelt sich um eine erhöhte Matte (ähnlich wie ein Bett) mit einem Turm darüber.

Zusammen bilden die beiden Strukturen ein Gerät, das wie ein Himmelbett aussieht. An dem Turm hängen Rollen, Gurte und Stangen, die bei verschiedenen Übungen helfen.

Reformer werden hauptsächlich in Pilates-Kursen in einem Studio verwendet. Sie können auch für den Heimgebrauch gekauft werden, aber aufgrund ihrer hohen Kosten ist der Kauf eines Reformers für den Heimgebrauch eine Investition.

 

DER UNTERSCHIED ZWISCHEN YOGA UND PILATES

Pilates und Yoga werden oft als ein und dieselbe Übungsform angesehen. Das liegt an den Ähnlichkeiten der Bewegungen. Vor allem, wenn man Matten-Pilates und Yoga vergleicht. In Wirklichkeit sind sie sehr verschieden voneinander.

 

PILATES VS. YOGA

Zunächst einmal ist die Praxis des Yoga viel älter als die Praxis von Pilates. Yoga entstand vor Tausenden von Jahren in Indien, während Pilates erst Anfang des 20. Jahrhunderts entstand.

Es wurde auch argumentiert, dass Yoga sich mehr auf den Geist und die Seele konzentriert, während die Pilates-Methode eher auf den physischen Körper ausgerichtet ist.

Trotz dieser Unterschiede gibt es auch viele Gemeinsamkeiten. Beide Praktiken verbessern das allgemeine Wohlbefinden, sowohl die geistige als auch die körperliche Gesundheit.

Viele Menschen nutzen eine oder beide Übungen, um mehr Flexibilität, Kraft und Stabilität zu erlangen. Beide Übungen können auch bei Körpergewicht und Muskeltonus sowie bei Muskelungleichgewichten helfen.

Es gibt viele Variationen der einzelnen Übungen. Abhängig von den Fähigkeiten und der körperlichen Gesundheit einer Person, gibt es immer eine Yoga- und Pilates-Praxis, die ihren Bedürfnissen entspricht.

 

KERNÜBUNGEN

Die Stabilisierung und Stärkung der Rumpfmuskulatur ist ein wesentlicher Bestandteil der Pilates-Methode. In jedem Kurs werden bei den meisten Übungen die Bauch- und Rückenmuskulatur stark beansprucht. Es gibt einen Grund für die Beanspruchung dieser Muskeln. Denn eine starke Rumpfmuskulatur verbessert die Körperkontrolle, das Gleichgewicht und die Kraft. Sie sind auch mit einer guten Körperhaltung verbunden. Wie das Wort schon sagt, steht die Körpermitte im Mittelpunkt, wenn es um körperliche Fitness geht.

 

PILATES FÜR ANFÄNGER

Pilates ist für jeden geeignet, auch für Anfänger. Wenn jemand gerade erst anfängt und eine neue körperliche Wellness-Routine ausprobieren möchte, ist Pilates eine gute Option. Denn es ist einfach zu beginnen, leicht zu verändern und kann überall durchgeführt werden. Das gilt auch für kleine Räume. Ein typisches Anfängertraining besteht nur aus Mattenbewegungen und Körperhaltungen. Manchmal werden Requisiten und Geräte verwendet, aber sie sind nicht notwendig.

Pilates kann zu Hause oder in einem Kurs, ähnlich wie Yoga, praktiziert werden. Die Teilnahme an einem Anfängerkurs, wie dem berühmten Pilates 100, oder an Privatstunden ist eine gute Möglichkeit, die verschiedenen Übungen zu erlernen. Beim persönlichen Unterricht kann auch ein taktiles Feedback gegeben werden. Dies kann eine gute Form des Feedbacks bei der Mattenarbeit oder anderen Formen von Pilates sein, um die Körperhaltung und das Körperbewusstsein zu verbessern.

Diese Übungen für Anfänger sind wirklich grundlegend, so dass es sinnvoll ist, sie gleich zu lernen. Die Übungen können jederzeit modifiziert oder schwieriger gestaltet werden, um den Bedürfnissen oder dem Fitnessniveau des Einzelnen gerecht zu werden.

 

PILATES FÜR SENIOREN

Gruppe von Senioren bei Pilates-Übungen

Die typische Definition von Pilates kann Senioren manchmal abschrecken, aber es kann eine ausgezeichnete Form des Trainings für sie sein. Oft werden sie entmutigt, weil die Übungen komplizierte Bewegungen beinhalten können, die viel Kraft erfordern.

Die gute Nachricht ist, dass nicht alle Pilates-Übungen so sind und dass es viele Möglichkeiten gibt. Zum Beispiel sind viele Kurse speziell auf Senioren ausgerichtet.

Es ist nicht erforderlich, dass Sie bereits einen Pilates-Körper haben, bevor Sie mit diesem Training beginnen. Es ist viel besser, als Anfänger zu beginnen und langsam vorzugehen, vor allem, wenn es sich um eine ältere Person handelt. Langsames Voranschreiten kann das Risiko von Verletzungen und Unwohlsein verringern.

 

PILATES GEGEN RÜCKENSCHMERZEN

Pilates eignet sich hervorragend zur Behandlung von Rückenschmerzen, z. B. Schmerzen im unteren Rücken. Denn die meisten Bewegungen konzentrieren sich speziell auf die Stärkung der Rumpfmuskulatur, und Rückenbeschwerden werden häufig durch eine schwache Rumpfmuskulatur verursacht oder verschlimmert. Zur Rumpfmuskulatur gehören sowohl die Bauchmuskeln als auch die Rückenmuskeln. Pilates als therapeutische Übung ist für alle, die mit Beschwerden im unteren Rückenbereich zu kämpfen haben, von Vorteil.

Schmerzen im unteren Rückenbereich sind ein häufiges Symptom einer Schwangerschaft. Viele schwangere Frauen nutzen Prenatal Pilates als medikamentenfreie therapeutische Lösung für ihre Rückenbeschwerden. Dabei handelt es sich um eine spezielle Art von Übungen, bei der die Gesamtintensität der einzelnen Bewegungen reduziert wird. Außerdem werden häufig Bewegungen eingesetzt, um Schmerzen im unteren Rücken zu lindern.

Pränatales Pilates kann auch eine gute Idee für Frauen sein, die während der Schwangerschaft einfach in Form bleiben wollen. Gleichzeitig ist es immer wichtig, bei allen Fitnessübungen in der Schwangerschaft besonders vorsichtig zu sein. Das Gleiche gilt für Frauen, die nicht schwanger sind und Rückenbeschwerden haben.

Pilates ist eine hervorragende Lösung für chronische Rückenbeschwerden, wenn es richtig ausgeführt wird. Wenn nicht, kann es das Problem verschlimmern. Der beste Weg, um sicher zu gehen und Rückenbeschwerden zu reduzieren, ist die Zusammenarbeit mit einem qualifizierten Trainer und eine kontinuierliche Anleitung durch Experten. Achten Sie immer darauf, dass Sie die richtige Ausrichtung beibehalten und nie zu weit gehen.

 

PILATES FÜR LÄUFER

Viele Läufer nutzen Pilates, um ihre Leistung zu verbessern. Der Grund dafür ist, dass die Vorteile dieselben Voraussetzungen für eine optimale Laufleistung sind: Rumpfkraft, Gleichgewicht und Atemarbeit.

Der Laufsport erfordert eine ausgezeichnete Kraft der gesamten Rumpfmuskulatur, um eine dauerhafte Stabilität zu gewährleisten. Läufer können mehr Kraft und Ausdauer aufbringen, wenn sie einen starken Rumpf haben.

Eine starke Körpermitte sorgt für ein besseres Gleichgewicht, was das Verletzungsrisiko erheblich verringert. Dies gibt auch den Beinen und Hüften eine starke Basis, von der aus sie sich bewegen können. Insgesamt verringert die starke Muskulatur, die durch konsequentes Pilates-Training aufgebaut wird, das Verletzungsrisiko.

Schließlich hilft es den Läufern enorm bei der Ausdauer, indem es die Atemkontrolle der Läufer durch Atemarbeit verbessert. Jede Übung entspricht einem bestimmten Atemmuster.

Diese ausdauernde, kontrollierte Atemarbeit trainiert die Lunge und erhöht die Lungenkapazität. Das bedeutet, dass Läufer länger und schneller laufen können und nicht so schnell ermüden.

 

PILATES: HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

WAS IST PILATES?

Es handelt sich um eine Art von Übung, die sich auf Kernkraft, Flexibilität und Haltungsausrichtung konzentriert. Es ist wenig anstrengend, kann aber für Fortgeschrittene recht anspruchsvoll sein. Der Schwerpunkt liegt auf dem Training des gesamten Körpers, einschließlich Rücken, Brustkorb, Hüften, Beckenboden und Innenseiten der Oberschenkel.

Pilates für Männer und Frauen ist praktisch dasselbe. Die Hauptunterschiede zwischen den Kursen sind das allgemeine Fähigkeitsniveau und die Art der Requisiten und Geräte, die verwendet werden (falls vorhanden).

 

WOFÜR IST PILATES GUT?

Es ist gut für die Verbesserung von Flexibilität, Kraft, Muskeltonus und Körperhaltung. Pilates ist besonders gut für die Stärkung der Körpermitte geeignet. Es spielt auch eine Rolle für die psychische Gesundheit, indem es Ängste abbaut und beim Stressabbau hilft.

Es gibt eine Reihe verschiedener Kurse und Programme für Fortgeschrittene, aber auch viele Übungen für Anfänger.

 

WELCHE ART VON TRAINING IST PILATES?

Es bietet ein Training, das sich auf Kraft, Flexibilität und Mobilität konzentriert. Es handelt sich nicht um eine Form des traditionellen Kardiotrainings.

Das Üben zu Hause erfolgt in der Regel auf einer Matte, während in vielen Pilates-Kursen neben den Mattenübungen auch Reformer zum Einsatz kommen können. Reformer sind auch für den Heimgebrauch erhältlich.

 

WIE UNTERSCHEIDET SICH PILATES VON YOGA?

Wenn es um Yoga und Pilates geht, gilt ein Pilates-Training im Allgemeinen als kräftiger als Yoga. Yoga ist in der Regel sanfter und fließender. Pilates konzentriert sich auch mehr auf die Rumpfarbeit und das Krafttraining. Es hat weniger spirituelle Elemente als Yoga.

Außerdem können bei beiden Praktiken Hilfsmittel verwendet werden, aber nur bei Pilates werden Reformer eingesetzt. Auch die Atemarbeit ist bei beiden wichtig, aber beim Yoga liegt der Schwerpunkt eher auf Meditation und Achtsamkeit.

 

KANN MAN MIT PILATES ABNEHMEN?

Ja, es kann sicherlich helfen, das Körpergewicht zu halten. Vor allem ein Kurs zur Gewichtsabnahme hilft dem Einzelnen, schlanke Muskeln und Muskeltonus aufzubauen. Schauen Sie sich die Vorher-Nachher-Fotos von Pilates an, und Sie werden feststellen, dass die Muskeln nach dem Training besser geworden sind.

Es kann helfen, den BMI zu senken. Es lässt die Muskeln schlanker aussehen und kann dazu beitragen, den "Pilates-Bauch" flacher erscheinen zu lassen. Gleichzeitig ist das Training nicht unbedingt die beste Wahl für einen schnellen oder signifikanten Fettabbau. Dies ist eher mit Cardio-Übungen möglich.

 

ANAHANA PILATES RESSOURCEN

PILATES WIKIS

Pilates

Joseph Pilates

Pilates-Reformer

Pilates-Ausrüstung

Ausbildung zum Pilates-Lehrer

 

PILATES BLOGS

Was ist Pilates?

Pilates vs. Yoga

Pilates für Anfänger

 

Referenzen

Pilates: What It Is, Benefits, and More

Introduction to Pilates-Based Rehabilitation

The effect of Pilates exercise on body composition in sedentary overweight and obese women

Yoga and pilates in the management of low back pain | SpringerLink

Why runners should do Pilates

Maximizing the benefits of Pilates-inspired exercise for learning functional motor skills | Semantic Scholar

The effect of Pilates on pelvic floor muscle strength in women with urinary incontinence - Physiopedia

 

älterer Mann, der mit einem Pilates-Lehrer trainiert

Pilates

Bei der Pilates-Methode handelt es sich um ein leichtes Training, das die Muskeln stärkt und gleichzeitig die Körperhaltung und die Flexibilität...

Continue Reading
Pilates Ausrüstung

Pilates Ausrüstung

Auf dem Markt gibt es heute eine große Auswahl an Pilates-Geräten. Dazu gehören beispielsweise Reformer-Boxen, Pilates-Sticks, Rollen und...

Continue Reading
Frau, die zusammen mit einem Pilates-Lehrer trainiert

Pilates-Lehrerausbildung

Pilates ist eine Form des Widerstandstrainings, die ihren Ursprung in Deutschland hat. Joseph Pilates entwickelte es in den 1920er Jahren zur...

Continue Reading