5 minute gelesen

Joseph Pilates

Hier werfen wir einen genaueren Blick auf den Begründer der beliebten Pilates-Übung, Joseph Pilates, wie er auf die Idee kam und wie sie sich entwickelt hat.

 

WAS SIND DIE URSPRÜNGE VON PILATES?

woman doing pilates exercise created by Joseph Pilates

Was ist Pilates?  Pilates wurde von Joseph Pilates erfunden. Er war ein in Deutschland geborener Fitnessguru, der in den 1920er Jahren mit seiner Frau Clara Pilates in die Vereinigten Staaten zog. Dort, in New York City, gründeten Joseph und Clara Pilates das erste Pilates-Studio.

Pilates hat seine Ursprünge in Tanz, Kampfsport, Yoga, Gymnastik und Ballett. Außerdem liegt der Schwerpunkt auf der bewussten Atmung, der Ausrichtung der Wirbelsäule und den Bewegungen der Körpermitte. Probieren Sie einfach die Pilates-Übung 100 oder Hunderte für ein großartiges Training der Rumpfmuskulatur.

Es ist ein großartiges Ganzkörpertraining: ein Workout für Körper, Geist und Seele. Es ist ein großartiges Programm für jeden - unabhängig von Alter, Größe, Fitnesslevel oder Trainingszielen.

Pilates-Übungen können bei der Konditionierung des Körpers, der Stärkung und Straffung der Muskeln, der Gewichtsabnahme, der Verbesserung der Flexibilität und vielem mehr helfen. Die Workouts können auf das individuelle Niveau und die Fähigkeiten des Einzelnen abgestimmt werden. Es gibt viele Pilates-Variationen, so dass es sich auch für Anfänger hervorragend eignet.

 

DIE 6 GRUNDLEGENDEN PRINZIPIEN VON PILATES SIND FOLGENDE:

  • 1. Atmen
  • 2. Konzentration
  • 3. Präzision
  • 4. Durchfluss
  • 5. Zentrierung
  • 6. Kontrolle

 

WER WAR JOSEPH PILATES?

Die Geschichte einer Übung ist oft schwer zu ergründen. Aber bei Pilates ist die Geschichte leicht nachzuvollziehen.

Die Geschichte von Pilates beginnt mit seinem Erfinder Joseph Hubertus Pilates (auch bekannt als Joe Pilates).

Joseph Pilates wurde 1883 in Deutschland, in einer Stadt namens Mönchengladbach, geboren. Seine Mutter war eine Heilpraktikerin. Sein Vater war ein preisgekrönter griechischer Turner, der ein Familien-Fitnessstudio besaß. Beide Eltern hatten großen Einfluss auf Joseph Pilates' späteres Interesse an therapeutischer Fitness.

Als junger Mann war Joseph Pilates ein kränkliches Kind. Er litt an rheumatischem Fieber, Rachitis und Asthma. Er war sogar so sehr betroffen, dass seinen Eltern gesagt wurde, er könne als Kind sterben. Trotzig gab Joseph Pilates nicht auf und suhlte sich nicht in seiner Krankheit.

Stattdessen widmete sich Joseph Pilates der Aufgabe, seinen Körper durch körperliches Training wieder in Form zu bringen. Er nahm eine Reihe von Fitnesstrainings auf, darunter Kampfsport, Bodybuilding, Gymnastik, Boxen und Yoga. Er ging auch nach draußen, um zu trainieren, und konzentrierte sich auf die Verbesserung seiner Atmung, um sein Asthma zu lindern.

Im Alter von 19 Jahren nahm Joseph Pilates seine neu erworbenen Fitnessfähigkeiten mit auf die Reise. Er begann, seinen Lebensunterhalt als Zirkusartist und Profiboxer in England zu verdienen.

Der Erste Weltkrieg stand kurz bevor, und als Deutscher bedeutete dies, dass Joseph Pilates in ein Internierungslager für feindliche britische Bürger auf englischem Territorium gehen musste. Er wurde zusammen mit anderen deutschen Staatsangehörigen auf die Isle of Man geschickt. Hier unterrichtete er die Internierten in Ringen und anderen Selbstverteidigungsübungen.

Im Lager half Joseph Pilates anderen Deutschen (von denen viele zur deutschen Armee gehörten und im Krieg verwundet worden waren), sich von ihren Verletzungen zu erholen. Dies geschah durch therapeutische Übungen. Er entfernte Bettfedern und befestigte sie an den Betten, in denen die Soldaten lagen. Auf diese Weise schuf er mit den Bettfedern Widerstandsmaschinen, mit denen die kranken Soldaten trainieren konnten.

Nach dem Krieg zog Joseph zurück nach Deutschland, um seine Arbeit an verschiedenen Arten von Leibesübungen fortzusetzen. Unter anderem arbeitete er für kurze Zeit als Sportlehrer für die Hamburger Militärpolizei, wo er sich auf Selbstverteidigung und andere Übungen konzentrierte. Vor dem Zweiten Weltkrieg verließ er Deutschland und ging in die Vereinigten Staaten. Auf dem Passagierschiff, das ihn dorthin brachte, lernte Joseph Clara, seine spätere Frau, kennen.

Gemeinsam mit seiner Frau Clara (einer Krankenschwester) eröffnete er in den 1920er Jahren ein Fitnessstudio in New York City. Es spezialisierte sich auf das, was sie Contrology nannten, eine von ihnen erfundene Art von Fitness.

Contrology (später "Pilates") konzentrierte sich auf die Stärkung der Körpermitte, die Ausrichtung der Wirbelsäule und das Bewusstsein für den Atem. Ihr Studio wurde in ganz New York berühmt und bildete diejenigen aus, die als die Pilates-Ältesten bekannt sind. Das Ehepaar Pilates unterrichtete bis in die 1960er Jahre gemeinsam.

Joseph Pilates hat zwei Bücher geschrieben, in denen er seinen Ansatz der Ausgewogenheit von Körper und Geist vorstellt. Im Mittelpunkt der Joseph-Pilates-Philosophie stand die vollständige Verbindung und Koordination von Körper, Geist und Seele. Dieser Gedanke findet sich in den meisten Zitaten von Joseph Pilates wieder.

 

WIE AUS STUDENTEN LEHRER WURDEN

Eines der Markenzeichen der Pilates-Übungen ist die Lehrerausbildung und die organische Art und Weise, in der die Schüler zu Lehrern wurden, insbesondere in den Anfängen der Pilates-Methode in New York.

Als sich die Fitnessmethode von Joseph Pilates in der Stadt durchzusetzen begann, fanden die New Yorker Profis schnell den Weg zum Studio. Die Nähe des Studios zum Broadway führte dazu, dass viele Tänzer, Choreographen und Darsteller aus der Tanzszene bald das Training aufnahmen und eine Verbindung zu Pilates herstellten.

Diese Fachleute sollten später die erste Generation von Pilates-Lehrern und -Ausbildern werden. Joseph Pilates selbst unterrichtete sie, und in den 1980er Jahren begannen diese Lehrer, ihre eigenen Studios und Pilates-Fitnessstudios zu gründen. Sie bildeten auch ihre eigenen Schüler aus, die dann ebenfalls Lehrer wurden. Einige brachten die Pilates-Methode sogar zurück in ihre Tanzstudios.

Auf diese Weise verbreitete sich die Pilates-Methode im Raum New York und insbesondere unter Tänzern und Choreographen. Dazu gehörten George Balanchine, Martha Graham und Ted Shawn.

 

WIE FILMSTARS PILATES ZUM ERFOLG VERHALFEN

woman doing pilates in gym as part of rehab training

Mit seinen Lehren von Anmut, Kraft und therapeutischen Übungen wurde Pilates schnell von berühmten Persönlichkeiten wie Filmstars, Musikern, Sportlern und anderen im Rampenlicht stehenden Personen angenommen.

Dies trug unweigerlich zur Entwicklung von Pilates in den USA und anderen Ländern bei. Die Fans hörten, dass ihre Lieblingsprominenten Pilates nutzten, um einen straffen, schönen Körper und optimale Gesundheit zu erreichen.

In den 90er und 2000er Jahren entstanden in Großstädten wie Chicago und Los Angeles immer mehr Pilates-Studios. Inzwischen gibt es in den meisten Städten und sogar in kleineren Orten Pilates-Studios. Das gilt für die ganze Welt, nicht nur für Amerika.

Viele bekannte Persönlichkeiten praktizieren und lieben Pilates nach wie vor, darunter:

  • Kate Hudson
  • Jennifer Aniston
  • David Beckham
  • Sophia Vergara
  • Jane Seymour
  • Cristiano Ronaldo
  • Madonna
  • Gwyneth Paltrow

 

PILATES: HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Nachstehend finden Sie einige der am häufigsten gestellten Fragen zu Pilates.

 

IST JOSEPH "JOE" PILATES NOCH AM LEBEN?

Nein, Joseph Pilates starb am 9. Oktober in1967 New York.

 

WIE ALT WAR JOSEPH PILATES BEI SEINEM TOD?

Er war 83 Jahre alt, als er starb. Joseph Pilates' Tod war auf ein fortgeschrittenes Emphysem zurückzuführen.

 

FUNKTIONIERT PILATES?

Es hängt davon ab, wie der Einzelne Pilates für sich nutzen möchte. Pilates ist ein ausgewogenes Körpertraining.

Am effektivsten ist es bei der Verbesserung der Flexibilität, der Kraft (insbesondere der Rumpfkraft), der Atmung, der Körperhaltung und der allgemeinen körperlichen Fitness.

 

WER KANN PILATES MACHEN?

Pilates ist für Männer und Frauen jeden Alters geeignet. Jeder kann Pilates machen, es sei denn, ein Arzt gibt eine andere Anweisung. Es gibt verschiedene Arten von Kursen, z. B.: Pilates für Senioren, Pilates für Sportler und Pilates für Frauen vor und nach der Geburt. Diese Kurse können sowohl in Studios als auch online angeboten werden.

Die Pilates-Fitnessmethode ist für Anfänger und ernsthafte Sportler gleichermaßen geeignet. Der Einstieg erfolgt über Pilates-Kurse mit Lehrern, die einem helfen, in seinem eigenen Tempo zu beginnen.

 

WELCHE STÜTZEN UND GERÄTE WERDEN BEIM PILATES VERWENDET?

Die Reformer sind die am häufigsten verwendeten Geräte der Pilates-Methode.

Weitere Pilates-Geräte und -Hilfsmittel sind: Matten, Balancekissen, Core-Trainingsbälle, Schaumstoffrollen, Gewichtsbälle und Widerstandsbänder.

 

WIE WIRD PILATES AUSGESPROCHEN?

Pilates wird [pih-la-teeze] ausgesprochen.

 

WELCHE ART VON TRAINING IST PILATES?

Pilates ist eine sanfte Form des Trainings, bei der der Schwerpunkt auf der Kräftigung und Stärkung der Muskulatur, der Flexibilität und der Ausrichtung der Wirbelsäule liegt. Es kann auf einer Matte oder einem Gerät, dem Pilates-Reformer, durchgeführt werden.

Pilates ist in der Regel kein Herz-Kreislauf-Training, aber es ist ein hervorragendes Ganzkörpertraining, das sich hervorragend in eine Trainingsroutine einbauen lässt. Es stärkt und strafft den Körper, verbessert die Beweglichkeit, fördert die Atmung, hilft bei der Körperhaltung und kann zur Verringerung von Gelenkschmerzen beitragen. Außerdem hilft es, muskuläre Ungleichgewichte durch Körpererziehung zu korrigieren.

 

HILFT PILATES BEI DER GEWICHTSABNAHME?

Pilates kann durchaus zur Gewichtsabnahme und zur Erhaltung eines gesunden Körperbaus eingesetzt werden.

Gleichzeitig sollten Sie bedenken, dass Pilates am besten geeignet ist, die Muskeln zu straffen, die Wirbelsäule auszurichten und die Gesundheit und Fitness des ganzen Körpers zu verbessern. Höchstwahrscheinlich wird jemand bei einem Training wie dem Pilates Hunderter am meisten ins Schwitzen kommen. Dennoch ist die Pilates-Methode keine traditionelle Form des Ausdauertrainings.

Es wird auch empfohlen, eine gesunde Ernährung mit der Pilates-Methode zu kombinieren, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

 

IST PILATES FÜR ANFÄNGER GEEIGNET?

Ja, Pilates ist eine großartige Übung für Anfänger. Lesen Sie mehr darüber in unserem Blog Pilates für Anfänger. Obwohl viele professionelle Tänzer, Sportler und bereits fitte Menschen Pilates praktizieren, ist es ein weit verbreiteter Irrglaube, dass diese körperliche Fitnessmethode nur für Profis geeignet ist. Tatsächlich ist der Ursprung von Pilates einer, der vor allem Anfängern hilft, indem er sich auf die Pilates-Grundlagen konzentriert.

Wenn jemand gerade erst anfängt, sollte er einen Pilates-Kurs oder ein Trainingsprogramm für Anfänger wählen. Matten-Pilates ist ein guter Einstieg. Es konzentriert sich auf Mattenübungen, die für alle Altersgruppen und Fähigkeiten sicher sind.

 

ANAHANA PILATES RESSOURCEN

PILATES WIKIS

Pilates

Joseph Pilates

Pilates-Reformer

Pilates-Ausrüstung

Ausbildung zum Pilates-Lehrer

 

PILATES BLOGS

Was ist Pilates?

Pilates vs. Yoga

Pilates für Anfänger

 

REFERENZEN

Pilates - Wikipedia

The History of Pilates

Origins of Pilates | Balanced Body

Joseph Pilates - Wikipedia

Joseph H. Pilates - Dance Teacher

 

Wenn Sie besondere körperliche Probleme oder Einschränkungen haben, können Sie auch mit Ihrem persönlichen Pilates-Trainer sprechen, um sich beraten zu lassen.

Wenn Ihre Wirbelsäule mit 30 Jahren steif ist, sind Sie alt. Wenn sie mit 60 völlig flexibel ist, sind Sie jung.

- Joseph Pilates

 

Pilates

Bei der Pilates-Methode handelt es sich um ein leichtes Training, das die Muskeln stärkt und gleichzeitig die Körperhaltung und die Flexibilität...

Read More

Pilates Ausrüstung

Auf dem Markt gibt es heute eine große Auswahl an Pilates-Geräten. Dazu gehören beispielsweise Reformer-Boxen, Pilates-Sticks, Rollen und...

Read More

Pilates-Lehrerausbildung

Pilates ist eine Form des Widerstandstrainings, die ihren Ursprung in Deutschland hat. Joseph Pilates entwickelte es in den 1920er Jahren zur...

Read More