9 minute gelesen

Wie man den Kopf frei bekommt

Stoiker wie Marcus Aurelius, Seneca und andere verstanden und priesen die Macht eines organisierten, klaren Verstandes, der seine Gedanken vollständig kontrolliert und sich auf das Wesentliche konzentriert.

 

Die Dinge, an die du denkst, bestimmen die Qualität deines Geistes. - Marcus Aurelius

 

Die meisten von uns würden sich wünschen, ihren Verstand auf diese Weise nutzen zu können. Und manchmal gelingt es uns auch. Was wie ein einfacher Akt aussieht, nämlich präsent zu bleiben, ist in Wirklichkeit für viele eine Herausforderung.

Was tun Sie also, wenn es Ihnen nicht gelingt, die oft schwer fassbare Kontrolle über Ihre Gedanken zu erlangen?

 

Woher kommen Zentriertheit und Klarheit?

Mädchen sitzt in Meditationshaltung auf dem Surfbrett und übt, wie man den Geist klärtIn diesem Blogbeitrag geht es um zwei Dinge: Ratschläge und Tipps, wie Sie Ihren Kopf frei bekommen, wann immer Sie es brauchen. Ob in einer Meditationssitzung zu Hause, in einer wichtigen Besprechung bei der Arbeit oder im Stau - wir werden uns mit einem multifunktionalen Ansatz für geistige Klarheit und Präsenz beschäftigen.

 

Warum ist es so wichtig, den Kopf frei zu bekommen?

Ein klarer Geist ist ein starker Geist. Wenn Sie klarer, fokussierter und konzentrierter denken, können Sie unendlich viele Vorteile für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden erzielen, indem Sie an Ihrer berühmten Präsenz arbeiten. Hier sind nur einige der Vorteile, auf die Sie sich freuen können:

  • Förderung von Kreativität und Flow

  • Verbesserte Achtsamkeit

  • Eine lockere Einstellung, die andere anzieht

  • Mehr Energie

  • Klarheit in Zeiten von Stress

  • Besseres Lernen

  • Ein besseres Gedächtnis

  • Bessere Kontrolle über negative Gedanken und Gefühle

  • Leichterer Umgang mit schwierigen Situationen und Gefühlen

  • Mehr Präsenz in wichtigen Momenten

  • Ein insgesamt angenehmeres und lohnenderes Leben

 

Fühlen Sie sich benebelt? Was ist Hirnnebel?

Der Begriff "Brain Fog" bezieht sich auf das "neblige" Gefühl in Ihrem Kopf, das oft von zu wenig Schlaf oder Energiemangel herrührt.

Wenn Sie unter Hirnnebel leiden, haben Sie vielleicht das Gefühl, dass Sie sich nicht konzentrieren oder klar denken können. Es kann schwierig sein, sich auf eine einzige Aufgabe oder ein Thema zu konzentrieren. Oder Sie fühlen sich schläfrig und allgemein erschöpft. In diesen Fällen können Sie, solange Sie keine anderen Symptome haben, die folgenden Tipps ausprobieren, um geistige Klarheit wiederzuerlangen und einen klareren Geist zu bekommen.

Hinweis: Gelegentlich kann das Symptom des Hirnnebels mit einer ernsteren Erkrankung verbunden sein. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, wenn Sie sich Sorgen über Hirnnebel oder andere Anzeichen oder Symptome machen, die Sie stören.

 

Schnelle Tipps zur Bekämpfung von Gehirnnebel

Wenn Sie unter geistiger Umnachtung leiden oder das Gefühl haben, einen zerstreuten Geist zu haben, versuchen Sie es mit diesen schnellen Tipps, um sich sofort wieder zu konzentrieren.

 

1. Essen Sie einen gesunden Snack.

Wenn Sie seit ein paar Stunden nichts gegessen haben, kann ein niedriger Blutzuckerspiegel die Ursache für den Gehirnnebel sein. Versuchen Sie, etwas Gesundes zu essen, z. B. Erdnussbutter und einen Apfel oder ein paar Karottenstifte und etwas Hummus.

 

2. Machen Sie ein Power-Nickerchen.

Gehirnnebel ist oft die Folge von zu wenig Schlaf. Ein kurzes 20-minütiges Nickerchen kann ausreichen, um neue Energie zu tanken, Stress abzubauen und wieder Klarheit zu gewinnen, um den Tag zu bewältigen.

 

3. Geh nach draußen.

Wenn wir uns lange Zeit drinnen aufhalten, braucht unser Gehirn manchmal eine Dosis frischer Luft, um wieder auf Touren zu kommen. Gehen Sie kurz spazieren oder stellen Sie sich für ein paar Minuten an die frische Luft und atmen Sie ein paar Mal tief ein. Unser Gehirn bezieht seine Energie aus dem Sonnenlicht und dem Zugang zu frischer Luft, daher ist es für die geistige Klarheit entscheidend, so oft wie möglich im Freien zu sein. Wenn Sie Zugang zur Natur haben, ist das sogar noch besser.

 

4. Trinken Sie etwas Wasser.

Dehydrierung ist einer der Hauptgründe dafür, dass wir uns tagsüber benebelt und unkonzentriert fühlen. Die meisten Experten empfehlen eine tägliche Flüssigkeitszufuhr von 3,7 Litern für Männer und etwa 2,7 Litern für Frauen, um einen optimalen Wasserhaushalt zu gewährleisten. Tragen Sie eine nachfüllbare Wasserflasche bei sich oder laden Sie eine App herunter, die aufzeichnet, wie viel Wasser Sie über den Tag verteilt trinken, wenn Sie zusätzliche Kontrolle brauchen.

 

5. Führen Sie regelmäßige Übungen ein: einen langen Lauf, eine HIIT-Sitzung oder eine Yogastunde

Wenn Sie sich körperlich betätigen, setzt Ihr Körper auf natürliche Weise Endorphine frei, die positive Empfindungen in Körper und Geist auslösen. Zusammen mit der Endorphinausschüttung trägt die erhöhte Durchblutung dazu bei, das Gefühl der Benommenheit und des Schwindels zu bekämpfen. Ob es sich um einen Lauf, einen Tanzkurs oder etwas Ruhigeres wie Yoga oder Pilates handelt, jede Art von Bewegung kann sich nur positiv auf die Gesundheit auswirken.

 

Wie man den Kopf frei bekommt

Es könnte an der Zeit sein, eine oder mehrere längerfristige Lösungen zu finden, wenn es sich nicht nur um einen gelegentlichen Anfall von Gehirnnebel handelt. Sie fühlen sich unkonzentriert, haben keine geistige Energie mehr und sind in Ihrem Denken zerstreut.

Im Folgenden finden Sie eine Liste praktischer Techniken, mit denen Sie Ihren Kopf frei bekommen und Ihre Aufmerksamkeit und Ihren Geisteszustand neu ausrichten können.

 

Meditation

meditating outdoorsEines der Hauptziele der Meditation ist die Kultivierung eines ruhigen Geisteszustandes, den wir alle anstreben.

Meditation hilft, den Geist zu klären, weil sie dazu beiträgt, Ablenkungen zu beseitigen. Wenn wir meditieren, konzentrieren wir uns auf die Verbindung zwischen Geist und Körper, meist mit Hilfe von Atemtechniken und Atembeobachtungen. Einige Meditationen beinhalten Mantra-Singen oder Visualisierung. In gewissem Sinne trainieren wir unseren Geist, uns auf die gegenwärtigen Geräusche und Empfindungen zu konzentrieren, was dazu führt, dass wir nach Beendigung der Übung eine Gewohnheit der kontinuierlichen Aufmerksamkeit entwickeln.

Im Laufe des Tages sind die meisten von uns ständig abgelenkt. Sie haben das alles schon erlebt: Menschen, die in unserem Büro ein- und ausgehen, um Fragen zu stellen oder Hallo zu sagen, Benachrichtigungen über soziale Medien auf Ihrem Telefon, Textnachrichten, Anrufe und E-Mails.

Zu sagen, dass wir unkonzentriert sind, ist eine Untertreibung. Das moderne Leben ist so schnelllebig, dass es natürlich zu Stress, Angst, Ablenkung und Hyperaktivität führt.

Achtsamkeitspraxis allein oder geführte Meditation kann genau das sein, was wir brauchen, um uns wieder zu zentrieren, im gegenwärtigen Moment zu bleiben und unseren Geist zu leeren, um die Dinge zu ordnen. Es gibt verschiedene Formen der Meditation und Meditationstechniken für absolute Anfänger und erfahrene Praktiker, sowohl mit als auch ohne Anleitung.

 

Wie Sie Ihren Geist für die Meditation frei machen

"Möchten Sie wissen, wie Sie Ihren Geist für die Meditation klären können?" ist eine der am häufigsten gestellten Fragen zur Meditationspraxis. Aber sie ist auch etwas kontraintuitiv, da Meditation eigentlich dazu dienen soll, den Geist zu klären. Es kann zirkulär funktionieren, denn die Klärung des Geistes muss bis zu einem gewissen Grad erfolgen, um eine tiefgreifende Meditationserfahrung zu machen.

Der beste Weg, den Geist vor der Meditation zu klären, besteht darin, die richtige Technik zu praktizieren. Zunächst sollten Sie sich an einem ruhigen Ort ohne Ablenkungen aufhalten.

Achten Sie auf eine bequeme Haltung. Setzen Sie sich gerade auf ein Meditationskissen, ein Kissen oder einen Stuhl, legen Sie die Handflächen nach oben und die Hände auf den Schoß oder die Seiten. Schließen Sie sanft Ihre Augen oder halten Sie sie leicht geöffnet und starren Sie auf den Boden in der Ferne. Machen Sie dies jedes Mal, bevor Sie meditieren, um einen klaren Geist zu bekommen. Das ist die Erdungspraxis, die Sie auf eine tiefe Meditationspraxis vorbereitet.

 

Yoga

Regelmäßig praktiziertes Yoga ist hervorragend geeignet, den Geist zu zentrieren und neu zu fokussieren. Es verbessert die Verbindung zwischen Geist und Körper, indem es die Verbindung zwischen Atem, Bewegung und kognitivem Denken stärkt und so die Lebensqualität verbessert. Als eine Form der körperlichen Betätigung kann Yoga dazu beitragen, die Auswirkungen von Gehirnnebel zu lindern. Unser Körper braucht jeden Tag ausreichend Bewegung. Schwitzen setzt Giftstoffe frei. Schweres Atmen bringt ein träges Herz-Kreislauf-System in Schwung. Und Bewegung entspannt und stärkt die Muskeln und Knochen, wodurch Sie körperlich und geistig gestärkt werden.

Yoga ist ein hervorragendes Mittel, um den Geist zu klären. Neu im Yoga? Nehmen Sie an einem Yoga-Kurs in Ihrem örtlichen Studio teil und beginnen Sie mit etwas Sanftem wie Restorative oder Hatha Yoga. Wenn Sie kein Studio in der Nähe haben, versuchen Sie, online nach Kursen zu suchen - von YouTube bis zu Streaming-Plattformen gibt es unzählige Möglichkeiten, die Ihren Fähigkeiten und Ihrem Geldbeutel entsprechen.

 

Tiefes Atmen

Schon ein paar Augenblicke achtsamer Atemübungen können helfen, den Geist sofort zu klären. Wenn es darum geht, den Geist zu zentrieren und zu fokussieren, ist die Atmung ein hilfreiches Werkzeug, da sie die Verbindung zwischen Geist und Körper stärkt.

Die Quadrat- oder Boxatmung ist eine Technik, die die Stressreaktion "Kampf oder Flucht" beruhigt oder einfach die Sinne wieder zur Ruhe bringt, wenn es im Laufe des Tages hektisch wird. Sie können sie überall und jederzeit praktizieren - im Büro, im Zug, beim Warten auf einen Kaffee.

Neben der Meditation ist die Atemarbeit eines der wirksamsten Mittel zur Stressbewältigung und zum Abbau von Ängsten. Sie verbessert auch das Gedächtnis und hilft Ihnen, Probleme mit Leichtigkeit und weniger Ablenkung zu lösen.

 

Wie man die quadratische Atmung ausführt

Lernen Sie die verschiedenen Schritte der quadratischen Atmung, auch Boxatmung genannt. Im Folgenden haben wir den klassischen Ansatz für die quadratische Atmung skizziert.

Quadratische Atemschritte

1. Suchen Sie sich einen ruhigen Ort, an dem Sie mindestens fünf Minuten lang allein und ungestört sein können.

2. Setzen Sie sich mit geradem Rücken auf einen Stuhl oder auf den Boden. Sie können sich auch ein Kissen nehmen und darauf sitzen.

3. Legen Sie die Hände seitlich oder im Schoß mit den Handflächen nach oben ab und schließen Sie sanft die Augen. Entspannen Sie Ihre Muskeln so gut Sie können.

4. Beginnen Sie mit dem Ausatmen. Zu Beginn sollte die gesamte Luft aus der Lunge sein.

5. Die quadratische Atmung besteht aus vier Teilen. Der erste Teil beginnt mit einer Einatmung. Atme langsam ein, während du im Kopf bis vier zählst. Wenn Sie bis vier zählen, sollten Ihre Lungen mit Luft gefüllt sein.

6. Halten Sie die Luft in den Lungen für eine weitere Zählung von vier.

7. Atmen Sie nun die Luft langsam aus und zählen Sie dabei im Kopf noch einmal bis vier. Wenn Sie bei vier angekommen sind, sollte die gesamte Luft aus Ihrer Lunge entwichen sein.

8. Zum Schluss halten Sie die Luft für vier Sekunden aus der Lunge.

9. Wiederholen Sie diese Übung so oft Sie wollen, aber nicht zu oft, da Sie sich sonst leicht schwindlig fühlen könnten. Im Allgemeinen kann die quadratische Atmung für drei bis fünf Minuten helfen, sich zu entspannen und die Achtsamkeit zu verbessern.

 

Verbessern Sie Ihre Ernährung

Wir sind, was wir essen. Der Verzehr von nahrhafteren Lebensmitteln ist eine hervorragende Möglichkeit, sich besser zu konzentrieren. Besonders wenn wir beschäftigt und abgelenkt sind, ist es nicht ungewöhnlich, dass wir unterwegs zu schnellen, einfachen und zuckerhaltigen Lebensmitteln greifen.

Leider führt dies dazu, dass man schnell eine Reihe von nicht nahrhaften Lebensmitteln zu sich nimmt. Es ist viel besser, sich die Zeit zu nehmen, sich gesund zu ernähren und nachhaltige Ernährungsgewohnheiten zu entwickeln, die sowohl Ihren Körper als auch Ihren Geist ernähren.

Hier sind einige Lebensmittel, die hervorragend für den Geist sind.

  • Grüner Tee verbessert das Gedächtnis und das Denkvermögen. Er ist ein großartiger Stimmungsaufheller, da er das Koffein langsamer freisetzt, was bedeutet, dass man seltener in Energiehochs und -tiefs gerät, wie es bei Kaffee der Fall ist.

  • Nüsse sind reich an Omega-3-Fettsäuren, die die Gehirnaktivität und die kognitiven Funktionen fördern. Nüsse sind die perfekte Zwischenmahlzeit für Ihr Gehirn.

  • Blaubeeren sind reich an Antioxidantien und eignen sich daher hervorragend zur Vorbeugung neurodegenerativer Erkrankungen, die mit langfristigem Gehirnnebel einhergehen können.

Viele von uns neigen dazu, schnell zu essen, was sich negativ darauf auswirkt, wie achtsam wir täglich sind. Bewusstes Kauen und achtsame Essgewohnheiten können uns wieder bewusster machen, wie wir Nahrung zu uns nehmen. Bewusstes Essen hilft auch bei Überernährung und Portionskontrolle. Achten Sie darauf, wie schnell Sie essen und wie schnell oder langsam Sie satt werden; die kleinen Dinge zu bemerken, die wir normalerweise für selbstverständlich halten, ist eine mögliche Lösung für einen klareren, konzentrierteren Geist.

 

Besserer Schlaf

Ein besserer Schlaf kann Wunder für Ihre geistige Klarheit bewirken. Schlafmangel verursacht Nebel im Gehirn und die Unfähigkeit, sich den ganzen Tag über auf komplizierte Aufgaben zu konzentrieren.

Um Ihren Schlaf zu verbessern, versuchen Sie, mehr Zeit in eine regelmäßige nächtliche Routine zu investieren. Zum Beispiel vor dem Schlafengehen:

  • Geben Sie ein paar Tropfen ätherischer Öle auf Ihr Kopfkissen, um einen beruhigenden Duft zu erzeugen, wenn Sie sich hinlegen

  • Spielen Sie entspannende Musik

  • Schalten Sie alle Bildschirme aus

  • Dimmen Sie das Licht

  • Sorgen Sie für eine angenehme Atmosphäre in Ihrem Schlafzimmer

  • Frische Laken und Decken auf dem Bett haben

  • Lesen Sie ein Buch, bevor Sie einnicken

  • Tragen Sie bequeme Schlafanzüge

  • Versuchen Sie eine geführte Meditation für den Schlaf

 

Wie man den Kopf frei bekommt für den Schlaf

Eine weitere Technik, die Sie ausprobieren können, ist die progressive Muskelentspannung. So wird sie durchgeführt:

1. Legen Sie sich im Bett auf den Rücken und bereiten Sie sich auf den Schlaf vor.

2. Beginnen Sie bei den Zehen und spannen Sie die Zehen und Füße bis fünf fest an. Lassen Sie los und warten Sie noch einmal bis fünf, bevor Sie zu den Waden übergehen.

3. Spannen Sie die Wadenmuskeln an und halten Sie sie bis fünf. Lassen Sie los und warten Sie erneut bis fünf.

4. Fahren Sie damit fort, bis zu Ihrem Oberkörper und Ihren Nacken- und Kopfmuskeln.

Wenn Sie diese Schritte unternehmen, können Sie Ihren Geist leeren und Ihren Schlaf verbessern.

 

Machen Sie Ihren Kopf frei: Häufig gestellte Fragen

 

Welche Tipps gibt es, um sich von negativen Gedanken zu befreien?

Negative Gedanken haben die Angewohnheit, sich uneingeladen in den Geist zu schleichen.

Vielleicht liegen Sie gerade im Bett und versuchen zu schlafen, als Ihnen plötzlich eine Rechnung einfällt, die Sie vergessen haben zu bezahlen. Oder Sie sind gerade mit Ihrem Partner verabredet, als Ihnen auffällt, dass er sich seltsam verhält - ist er sauer? Sind sie verärgert über Sie? Denkt er an jemand anderen?

Meistens besteht die beste Methode, diese negativen Gedanken zu stoppen, darin, als "Türsteher" Ihres Geistes zu fungieren und zu nicht nützlichen, negativen Gedanken ein striktes "Nein" zu sagen. Wenn es kein guter oder konstruktiver Gedanke ist, lassen Sie ihn nicht herein.

Das ist natürlich leichter gesagt als getan. Mit etwas Übung werden Sie feststellen, dass dieser Muskel stärker wird und Sie dem Verweilen bei negativen Gedanken, die Sie einmal hatten, widerstehen können. Manchmal ist es mit einem gewissen Kampf verbunden, seinen Geist zu klären.

 

Wie leeren Sie Ihren Geist?

Letztendlich ist das "Leeren des Geistes" vielleicht nicht das, was Sie wirklich erreichen wollen. Vielleicht ist ein konzentrierter oder klarer Geist ein besseres Bild als ein leerer Geist. Schließlich ist ein leerer Geist völlig frei von Gedanken, Gedanken und Gefühlen. Ein fokussierter oder klarer Geist hingegen ist ein Geist mit Absicht, Bewusstsein und Schärfe. Versuchen Sie Meditation, Achtsamkeit, Yoga, tiefes Atmen oder körperliche Übungen, um einen klaren oder fokussierten Geist zu kultivieren.

 

Wie kann ich meinen Kopf frei bekommen und mich auf eine Sache konzentrieren?

Es kann schwierig sein, den Kopf frei zu bekommen und sich auf eine Sache zu konzentrieren, wenn es Ablenkungen gibt. Deshalb ist das Ausschalten von Ablenkungen das beste Mittel, um sich zu einem bestimmten Zeitpunkt auf eine bestimmte Aufgabe zu konzentrieren. Schalten Sie alle Bildschirme und Medien aus, gehen Sie an einen ruhigen Ort, nehmen Sie keine Snacks oder Getränke mit und haben Sie nichts anderes vor sich als die Aufgabe, die Sie erledigen wollen. Längerfristig können Sie die Fähigkeit, sich besser zu konzentrieren, durch tiefe Atmung, Achtsamkeit, Yoga und Meditation kultivieren.

Zusätzlich zu den oben genannten Maßnahmen ist das einfache Schreiben und Erstellen von Aufgabenlisten ein großartiges Mittel, um mehr Klarheit in Ihren Geist zu bringen. Journale, Listen und Zielsetzungen, die alle auf einem Blatt Papier festgehalten werden, bringen mehr Ordnung in Ihr Leben. Wenn Sie sich das nächste Mal überwältigt oder unkonzentriert fühlen, schreiben Sie die Dinge auf.

Wenn Gefühle Sie überwältigen oder Sie das Gefühl haben, dass Ihr Geist blockiert ist, sollten Sie sich mit dem expressiven Schreiben vertraut machen - einer persönlichen und emotionalen Form des Schreibens, bei der Sie Ihren Gedanken freien Lauf lassen, so wie sie zu Ihnen kommen.

 

Wie kann ich meinen Kopf frei bekommen und mich entspannen?

Wenn Sie in der Klemme stecken und Ihr Geist von Gedanken überflutet ist, können Sie ihn klären und sich entspannen, indem Sie mehrere tiefe Atemzüge machen. Atmen Sie tief aus dem Unterbauch, und zwar langsam. Zählen Sie beim Einatmen im Geiste langsam bis vier, und tun Sie dasselbe beim Ausatmen. Wiederholen Sie dies mindestens dreimal.

 

ANAHANA RESSOURCEN FÜR ACHTSAMKEIT

 

ACHTSAMKEITS-WIKIS

Achtsamkeit

Wie Sie Ihren Geist entspannen können

 

ACHTSAMKEITS-BLOGS

Achtsamkeit im Klassenzimmer

Achtsamkeitsaktivitäten für Kinder

Baden im Wald

Wie Sie Ihren Kopf frei bekommen

Achtsamkeit für Kinder

Achtsamkeit für Teenager

Achtsame Elternschaft

 

Referenzen

Draußen sein kann die Arbeitsweise des Gehirns verändern, sagt eine Studie

Wasser: Wie viel sollten Sie pro Tag trinken? - Mayo-Klinik

Regelmäßige Bewegung verändert das Gehirn und verbessert Gedächtnis und Denkvermögen - Harvard Health

Wirkung von Phytochemikalien aus grünem Tee auf Stimmung und Kognition

Neuroprotektive Wirkung von Beerenfrüchten bei neurodegenerativen Erkrankungen - PMC

 

Wie man den Kopf frei bekommt

Frau lernt, wie die Chakren blockiert werden und wie man sie entblockiert

Wie man Chakrenblockaden löst

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Chakrenblockaden zu lösen. Zu den gängigsten gehören Yoga-Posen, Atemübungen und Meditation. Manche Menschen...

Continue Reading
man versteht, wie man Achtsamkeit praktiziert

Wie man Achtsamkeit praktiziert

Achtsamkeit ist ein heißes Eisen. Trainer, Lehrer, Redner, Professoren oder Social-Media-Influencer - wer auch immer es ist, mindestens eine dieser...

Continue Reading
Meditation zum Öffnen des dritten Auges

Wie man sein drittes Auge öffnet

Es gibt viele Gründe, warum Menschen ihr drittes Auge oder sechstes Chakra öffnen wollen. Manche glauben, dass das dritte Auge, auch bekannt als...

Continue Reading