12 minute gelesen

Yogalehrer-Ausbildung

Du möchtest Yogalehrer/in werden, weißt aber nicht genau, wo du anfangen sollst? Oder vielleicht interessierst du dich für die intensiven Aspekte der Yogalehrerausbildung (YTT) und suchst eher nach einer umfassenden Erfahrung als nach der eigentlichen Zertifizierung? In jedem Fall bist du bei uns genau richtig. Wir von Anahana erklären dir die Grundlagen der YTT und was du wissen solltest, bevor du anfängst.

 

WELCHE ART VON YOGA IST DIE RICHTIGE FÜR MICH?

verschiedene Yogatypen und -stile

Bevor du dich für eine Yogalehrerausbildung anmeldest, solltest du dich fragen: "Welche Art von Yoga ist die richtige für mich?". Die Wahl des Stils, den du unterrichten möchtest, ist entscheidend, um einen geeigneten Yogalehrerkurs zu finden. Wenn du verschiedene Arten von Yoga ausprobierst, entweder in einem Studio oder online, kannst du die verschiedenen Möglichkeiten besser verstehen und das auswählen, was dir am meisten Spaß macht.

Einige gängige Stile, die du ausprobieren solltest, sind:

Vinyasa Yoga: Die Bewegungen im Vinyasa Yoga werden mit deinem Atem koordiniert und fließen von einer Haltung zur nächsten. Dies ist ein sportlicher Yogastil.

Hatha Yoga: Diese Klassen sind für Anfänger geeignet. Er ist langsamer als andere Yogastile und bietet einen klassischen Ansatz für Atmung und Bewegung.

Iyengar Yoga: Dieser Stil konzentriert sich auf die Ausrichtung und Präzision der Bewegungen. Die Yogastellungen werden lange gehalten und es werden Hilfsmittel eingesetzt, die dir helfen, tiefer in die einzelnen Posen zu gelangen.

Kundalini Yoga: Kundalini Yoga ist ebenso körperlich wie spirituell. Du trainierst deine Körpermitte und deine Atemkontrolle bei schnellen Posen und Übungen. Der Unterricht beinhaltet auch spirituelle Aspekte wie Singen, Mantra und Meditation.

Erholsames Yoga: Bei diesem Stil verbringst du lange Zeit in weniger Körperhaltungen. Er beruhigt Körper und Geist und ermöglicht es dir, dich tief zu entspannen und jeglichen Stress loszulassen.

Du kannst auch andere Yogastile einbeziehen, während du neue Stile erkundest:

  • Bikram Yoga
  • Yin Yoga
  • Ashtanga Yoga
  • Jivamukti Yoga
  • Hot Yoga
  • Pränatales Yoga
  • Pranayama Yoga

 

WIE MAN ALS YOGALEHRER ZERTIFIZIERT WIRD

Um dein Yogalehrer-Zertifikat zu erhalten, musst du zunächst eine mindestens 200-stündige Yoga-Ausbildung absolvieren. Der Lehrplan der Ausbildung muss den Richtlinien der Yoga Alliance International entsprechen. Nach Abschluss der Ausbildung kannst du dich als Registered Yoga Teacher (RYT) bewerben. Dies ist ein optionaler Schritt. Viele Arbeitgeber in Studios verlangen oder bevorzugen jedoch diese Zertifizierung. Denn damit wird sichergestellt, dass du dich mit dem Yogastil auskennst und eine ganze Klasse sicher unterrichten kannst. Mit dem RYT-Zertifikat erfährst du, wie deine Arbeit aussehen wird, und das kann dir bei der Entscheidung helfen, wohin du deine Karriere als zertifizierter Yogalehrer führen möchtest.

Sobald du deine Yogalehrer-Zertifizierung erhalten hast, musst du dich im Laufe deiner Karriere weiterbilden. Viele Yogalehrer/innen tun dies, indem sie an Workshops und Seminaren teilnehmen. Andere hingegen ziehen es vor, an einer Yogalehrer-Ausbildung teilzunehmen oder zusätzliche Yogazertifizierungskurse zu belegen. Eine kontinuierliche Fortbildung hilft dir, dein Wissen auf dem neuesten Stand zu halten. Bei der Yoga Alliance registrierte Yogalehrer/innen müssen alle drei Jahre mindestens 17 Stunden Weiterbildung absolvieren, davon 45 Stunden Unterricht und 30 Stunden Zusatzunterricht. Registrierte Yogalehrer/innen, die die Ausbildungs- und Erfahrungsanforderungen der Yoga Alliance erfüllen, können ihre Karriere durch weitere Fortbildungen vorantreiben.

 

WELCHE YOGALEHRER-AUSBILDUNG SOLLTEST DU MACHEN?

Du fragst dich vielleicht, welche Yogalehrer-Ausbildung die richtige Wahl für dich ist. Es gibt viele Kurse, aus denen du wählen kannst, und du musst einen auswählen, der deinen Interessen entspricht und dir hilft, deine Ziele zu erreichen.

Wenn du nach verschiedenen Yogalehrerausbildungen suchst, kann die Auswahl überwältigend sein. Es gibt jedoch einige Dinge, die du beachten solltest, damit du deine Präferenzen einschränken und die richtige Wahl treffen kannst.

Zuerst solltest du dich entscheiden, wo du deine Ausbildung machen möchtest. Ob in einem örtlichen Studio, online, auf einem Retreat oder im Ausland, du musst mit den Betreibern des Programms sprechen. Außerdem solltest du dich online über das Programm informieren. Das wird dir helfen, das Programm zu finden, das deinen Zielen am nächsten kommt.

Angenommen, du machst das YTT mit der Absicht, professionell Yoga zu unterrichten. In diesem Fall ist es wichtig zu wissen, dass viele der großen Studios verlangen oder bevorzugen, dass du den Kurs in ihrem Studio absolvierst. Dazu gehören z.B. Yoga, Core Power und Yoga Works.

Hier ist eine Liste mit Fragen, die du den Programmbetreibern stellen kannst, um herauszufinden, ob der Lehrgang gut geeignet ist:

 

1. BIST DU BEI DER YOGA ALLIANCE REGISTRIERT?

Die meisten Yogastudios verlangen, dass die Lehrkräfte einen RYT (Registered Yoga Teacher) besitzen. Diesen kann man nur erhalten, wenn man an einem Programm teilgenommen hat, das die Anforderungen der Yoga Alliance erfüllt. Außerdem gibt es bei den von der Yoga Alliance registrierten Programmen online Schülerbewertungen über die Lehrer/innen, so dass du dich an diese Personen wenden kannst, wenn du Fragen zu ihren Erfahrungen hast.

 

2. AUS WELCHER TRADITION HERAUS UNTERRICHTEST DU?

Die Kursausbildung sollte von einem bestimmten Yogastil inspiriert sein [LINK zum Abschnitt Yogastil im Artikel]. Das kann Iyengar, Kripalu, Ashtanga, die integrale Yogatradition oder einer der vielen anderen Yogastile sein. Darüber hinaus sollte Indien in ihrer Ausbildung erwähnt werden. Wir sind eine Generation vom Yoga in Nordamerika entfernt, daher ist es wichtig, dass das Herzstück der Praxis im YTT enthalten ist.

 

3. WAS SIND DIE LERNZIELE DES KURSES?

Im Lehrplan des Kurses sollten klare Lernziele angegeben sein. Wenn du diese herausfindest, kannst du feststellen, ob das Programm mit deinen Lernzielen übereinstimmt.

 

4. WELCHE ART VON LEHRERN STELLST DU HER?

Das Programm sollte ein Leitbild haben, aus dem hervorgeht, welche Art von Yogalehrer/innen es hervorbringt. Es sollte klar sein, ob es sich um meditative, atemzentrierte, kraftvolle oder transformative Asanas handelt. Diese Informationen können dir helfen zu entscheiden, ob das Programm zu dir passt.

 

DIE BESTEN YOGALEHRER-AUSBILDUNGEN 2022

Die besten Yogalehrer-Ausbildungen 2022

Wenn du dich für einen Kurs entschieden hast, hast du deine Anforderungen an die Ausbildung eingegrenzt. Hier ist eine Liste mit einigen der besten Yogalehrer-Ausbildungen im Jahr 2021:

1. Bester Intensivkurs: Himalayan Institute

Diese Yogalehrer-Ausbildung ist ein persönliches Programm, das dich mit der Natur, dir selbst und deinen Mitschülern verbindet. Das Himalayan Institute verfügt über jahrzehntelange Erfahrung und bietet eine 200- und 300-stündige YTT-Ausbildung sowie ein Meditationsprogramm an. Es erfordert drei Wochen YTT auf dem Campus. Die Kursgebühr beträgt $2699, ohne Unterkunft.

2. Am besten für geringes Engagement: East + West Yoga Foundation Training

Dieses Yogaprogramm erfordert zehn Stunden pro Woche und besteht ausschließlich aus Live-Online-Kursen. Sie sind jedoch nicht bei der Yoga Alliance registriert. Du kannst später eine zusätzliche Ausbildung bei ihnen absolvieren, um dein RYT-Zertifikat zu erhalten. Die Kursgebühren sind mit $1.350 recht günstig.

3. Am besten für erfahrene Praktizierende: American Viniyoga Institute 500-Stunden-Lehrerausbildung

Dieses hochqualifizierte Yogalehrer-Ausbildungsprogramm bietet erfahrenen Yogis ein solides Angebot, um ihre Karriere voranzutreiben. Es bietet eine qualitativ hochwertige Ausbildung mit umfassenden und anspruchsvollen Lehren, die es den Schülern ermöglicht, ihre Lehren auf Wunsch in die klinische Yogatherapie zu erweitern. Die Studiengebühren betragen $3.250.

4. Bester Online-Kurs: YogaRenew 200-Stunden-Lehrerausbildung

Dieses Programm ist sehr erschwinglich und zugänglich, mit Lernen auf Abruf. Das könnte die beste Option sein, wenn du die Ausbildung in deinen Zeitplan einbauen kannst. Die Kursgebühr beträgt 437 $.

5. Das Beste für Anfänger: Kripalu Zentrum für Yoga & Gesundheit 200-Stunden-Lehrerausbildung

Sie ist eine der bekanntesten und angesehensten Yogaschulen und ermöglicht dir, auf Wunsch die 300- und 500-Stunden-Ausbildung zu absolvieren. Sie unterrichtet ausschließlich Kripalu-Yoga-Methoden, eine Version des Hatha-Yoga. Der Unterrichtspreis beträgt 2.500 $.

6. Am besten für Vinyasa Yoga: Meine Vinyasa Praxis

Dieses Programm bietet eine persönliche Betreuung und eignet sich hervorragend für Yogis, die sich auf Vinyasa-Lehren konzentrieren. Es bietet ein flexibles Lernumfeld, allerdings ist die Teilnehmerzahl aufgrund von Covid-19 begrenzt. Die Kursgebühr beträgt $1.800.

7. Beste Gesamtbewertung: YogaWorks 200-Stunden-Lehrerausbildung

YogaWorks bietet sowohl Präsenz- als auch Online-Kurse für Menschen rund um den Globus an. Mit über 30 Jahren Erfahrung in der Branche haben sie 5-Sterne bei der Yoga Alliance und bieten einen umfassenden Lehrplan, der für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet ist. Die Kursgebühren liegen zwischen $2000 und $4000.

 

DER LEHRPLAN DER YOGALEHRERAUSBILDUNG

Obwohl alle Yogalehrerausbildungen einzigartig sind, hat ein Standard 200 Stunden Registered Yoga School (RYT) Kurs der Yoga Alliance mehrere Ausbildungskategorien. Er besteht aus 180 Kontaktstunden, die in Anwesenheit eines Lehrers stattfinden müssen. Die verbleibenden 20 Stunden können Nicht-Kontaktstunden sein, was bedeutet, dass du nicht in der Gesellschaft von Lehrkräften sein musst. Alle Nicht-Kontakt-Stunden müssen für die fünf Bildungskategorien relevant sein. Sie werden im Rahmen des Lehrplans zugewiesen.

Der Lehrplan eines 200-stündigen RYT-Kurses sieht folgendermaßen aus:

 

100 STUNDEN AN TECHNIKEN, ÜBUNGEN UND TRAINING

Es müssen mindestens 75 Kontaktstunden für Techniken, Praktiken und Training absolviert werden. Dazu gehören Asanas, Pranayamas, Kriyas, Chanting, Mantra, Meditation und andere traditionelle Yogatechniken, die dir die Grundlagen der Praxis vermitteln.

 

25 STUNDEN UNTERRICHTSMETHODIK

Es müssen mindestens 15 Kontaktstunden zur Lehrmethodik abgehalten werden. In diesem Abschnitt geht es um einen Überblick und eine Analyse der Lehrmethoden, einschließlich Unterrichtsstile, Demonstration, Beobachtung, Kommunikationsfähigkeiten, geschäftliche Aspekte usw. Er wird dir helfen, deine Lehrfähigkeiten zu verbessern.

 

20 STUNDEN ANATOMIE UND PHYSIOLOGIE

Ein Überblick über die Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers ist wichtig, damit Yogalehrer/innen verstehen, wie die Yogapraxis zum menschlichen Wohlbefinden beiträgt. Dazu gehören die menschliche Anatomie (z. B. Körpersysteme), die Energieanatomie und -physiologie (z. B. Chakren), das Studium der Anatomie und Physiologie sowie die Anwendung der Asana-Praxis (z. B. Vorteile, Gegenanzeigen und mehr).

 

30 STUNDEN YOGA-PHILOSOPHIE, LIFESTYLE UND ETHIK FÜR YOGALEHRER

Mindestens 20 Stunden über Yoga-Philosophie, yogische Lebensweise und Ethik müssen Kontaktstunden sein. Beim Studium der Yogaphilosophie lernst du traditionelle Texte wie die Yoga Sutras, die Hatha Yoga Pradipika oder die Bhagavad Gita. Auf der anderen Seite wird dir der Yoga-Lifestyle Bereiche wie das Gebot der Gewaltlosigkeit (ahimsa) und die Konzepte von Dharma und Karma vermitteln. Schließlich wird die Ethik der Yogalehrer/innen besprochen und die besten Praktiken für die Beziehungen zu den Schüler/innen und die Gemeinschaft vermittelt. Dadurch wird das Verständnis für den Wert des Unterrichtens der Yogapraxis als Dienst an anderen (Seva) gestärkt. Mindestens zwei dieser Stunden müssen auf die Ethik für Yogalehrer/innen entfallen.

 

10-STUNDEN-PRAKTIKUM

Fünf davon müssen Kontaktstunden sein. Während des Praktikums übst du das Unterrichten von Asanas und erhältst und gibst Feedback von deiner Yogaklasse. Darüber hinaus kannst du auch andere Unterrichte beobachten und Schülern helfen, während eine andere Person unterrichtet. Dies wird dich darauf vorbereiten, deine Praxis für deine zukünftigen Schüler/innen zu leiten.

 

VERBLEIBENDE STUNDEN

Deine Lehrkraft teilt dir die Aufgaben für die verbleibenden 20 Stunden zu. Diese Stunden sind flexibel und können Kontaktstunden oder Nicht-Kontaktstunden sein.

 

WAS DU VON DER YOGALEHRERAUSBILDUNG ERWARTEN KANNST

was du von der Yogalehrerausbildung erwarten kannst

Es gibt verschiedene Dinge, die du in der Yogalehrerausbildung erleben und gewinnen kannst. Obwohl alle Programme unterschiedlich sind, gibt es gewisse Gemeinsamkeiten bei den Vorteilen, die du durch deine YTT-Erfahrung erfahren wirst.

1. Du wirst deine innere Stimme finden

Du wirst herausgefordert und musst häufig laut vor deinen Mitschülern sprechen, was dich dazu zwingt, ein neues Selbstbewusstsein zu entwickeln. Außerdem wirst du deine Mitschüler/innen durch eine Yoga-Praxis führen. Das wird dich aus deiner Komfortzone herausbringen und zu deiner persönlichen Entwicklung beitragen.

2. Die 200-Stunden-Ausbildung ist nur der Anfang

Das 200-Stunden-YTT mag dir jetzt wie eine große Verpflichtung erscheinen. Aber du solltest wissen, dass es nur der Anfang ist. Es ist ein Sprungbrett in die Welt des Yogastudiums, und als Yogalehrer/in liegt es an dir, weiter zu lernen. Während des 200-Stunden-YTTs wirst du nur die Oberfläche der Praxis entdecken und musst dich weiterhin für deine Ausbildung engagieren.

3. Du wirst deinen Körper anspornen

YTT beinhaltet kräftige und häufige Bewegung. Manchmal sind es bis zu 10 Stunden körperliche Betätigung am Stück. Dein Körper wird schmerzen, aber es lohnt sich, deine Ausdauer und dein Wachstum zu beobachten, wenn du deinen Körper zum Weitermachen zwingst.

4. Du wirst die Barrieren der Angst durchbrechen

Während des YTT hast du nicht die Möglichkeit, vor neuen Erfahrungen zurückzuschrecken und sie zu vermeiden. Du wirst gezwungen, neue Dinge auszuprobieren und zu lernen, die Barriere der Angst zu überwinden und neue Erfahrungen anzunehmen.

5. Du wirst dich überwältigt fühlen

Während deiner Erfahrung wirst du dich manchmal geistig und körperlich überwältigt fühlen. Das ist ganz normal. Konzentriere dich nicht auf das Ende, sondern versuche, den Prozess zu genießen und dich auf die Erfahrung einzulassen. So vermeidest du, dass du dich überwältigt oder gar besiegt fühlst.

6. Deine Prioritäten werden sich ändern

Bei YTT lernst du, Lehrer zu sein und Yoga als Lebensstil anzunehmen. Die Teilnahme am YTT ist eine Praxis des allgemeinen Wohlbefindens und beeinflusst, wie du dich für deine täglichen Aktivitäten entscheidest, z.B. Essen, Trinken, Sport treiben und Einkaufen. Diese Veränderung wird zu deinem persönlichen Wachstum beitragen. Außerdem werden Themen, über die du mit anderen sprichst, wie z.B. Klatsch und Tratsch, für dich weniger attraktiv werden.

7. Du wirst neue Freunde finden

Wenn sich deine Prioritäten ändern, merkst du vielleicht, dass du über einige deiner Freunde hinausgewachsen bist. Wenn du anfängst, dich von bestimmten Menschen in deinem Leben zu distanzieren, wirst du wahrscheinlich neue Freunde mit Interessen finden, die mehr mit deinen übereinstimmen.

8. Es wird einige seltsame Übungen geben

Wenn ihr die Barrieren der Angst überwindet, werdet ihr aufgefordert, einige seltsame Dinge zu tun. Dazu kann gehören, dass ihr euch die Lunge aus dem Leib schreit oder euch gegenübersitzt, euch in die Augen schaut und eine Aussage wiederholt. Denke daran, die Übungen mit einem offenen Geist anzugehen, damit du die Vorteile ernten kannst, die sich daraus ergeben.

 

ONLINE-LEHRERAUSBILDUNG

Die Covid-19-Pandemie hat dazu geführt, dass einige Yogastudios nicht mehr im Studio lernen, sondern online. Deshalb ist YTT heute leichter zugänglich als je zuvor. Zahlreiche renommierte Yogaschulen, -lehrer/innen und -programme haben sich auf eine Online-Plattform verlagert, die 200 Stunden YTT online anbietet. Dadurch ist die Yoga-Ausbildung für alle Menschen auf der ganzen Welt zugänglicher geworden. Die Yoga Alliance hat die Online-Lernplattform im Jahr 2020 zugelassen, und du kannst jetzt deinen gesamten YTT online absolvieren. Außerdem ist es oft erschwinglicher und du kannst unter weltbekannten Yogalehrern lernen.

 

WAS KOSTET DIE YOGALEHRER-AUSBILDUNG?

Die Kosten für die Yogalehrerausbildung variieren je nach Kurs. Sie hängen von der Zertifizierungsstufe, der Dauer des Programms, dem Ort und vielen anderen Faktoren ab. Du kannst jedoch zwischen $200 und $7000 für eine YTT-Ausbildung ausgeben. Ein 200-Stunden-Programm kostet in der Regel zwischen $1000 und $3000 und dauert drei bis vier Wochen. Von der Yoga Alliance registrierte Schulen sind oft billiger und können die Hälfte der Bikram-Lehrerausbildung kosten.

Wenn du für dein Studium ins Ausland gehen möchtest, könnte das den Preis erhöhen. Einige Orte sind notorisch teuer, darunter Costa Rica und Bali, aber es ist möglich, bezahlbare Programme zu finden. Manche Länder haben luxuriösere und westlichere Programme als andere, darunter Indien. Indien ist das erschwinglichste Land für dein YTT und kann weniger als 1000 $ kosten. Außerdem ist es die Wiege des Yoga und du bist mitten im Herzen der Praxis. Andere günstige Länder sind Nepal und Thailand. In der Regel werden Kurse ab 3000 $ an exotischen Orten mit weltbekannten Lehrern, Gourmet-Mahlzeiten, luxuriösen Unterkünften und Schülern aus aller Welt angeboten. Du findest sie in Thailand, Bali, Europa und in geringem Umfang auch in den USA und Kanada.

Zertifikate in bestimmten Yogastilen sind teurer als andere, darunter Jivamukti Yoga und Core Power Yoga. Andere Stile sind weniger teuer, darunter Yoga Nidra und Acro Yoga. Wenn du dich für Hatha-Yoga und Vinyasa-Yoga, zwei der beliebtesten Yogastile, interessierst, wirst du ein erschwingliches Programm finden können. Diese Stile dienen als Grundlage für Yoga. Aufgrund ihrer Beliebtheit gibt es viele Angebote in verschiedenen Orten und Preisklassen.

 

WIE DIE YOGALEHRERAUSBILDUNG DICH VERÄNDERT

Viele Menschen, die an einem YTT-Kurs teilnehmen, verwandeln sich in eine neue, tiefgründigere Version ihrer selbst. Mit Menschen auf der ganzen Welt zu arbeiten und sich den mentalen und körperlichen Anforderungen des Trainings zu stellen, ist eine lebensverändernde Erfahrung. Dein Leben, deine Perspektive und deine Einstellung werden sich verändern. Während du Übungen absolvierst, die dich mit dir selbst in Kontakt bringen, wirst du besser verstehen, wer du bist. Bei YTT lernst du, was es bedeutet, Yoga als Lebensstil anzunehmen und Achtsamkeit jeden Tag mit dir zu tragen.

 

YOGALEHRER-VERSICHERUNG

Wenn du ein von der Yoga Alliance zertifizierter Lehrer bist, ist der Abschluss einer Yogalehrerversicherung der nächste Schritt. Viele Yogastudios verlangen von ihren Lehrern, dass sie diese selbst abschließen. Manche Studios haben zwar eine allgemeine Haftpflichtversicherung, aber die gilt oft nicht für ihre Lehrkräfte. Das Unterrichten von Yoga birgt wie jedes körperliche Training Risiken. Du kannst für Verletzungen, die während deines Unterrichts auftreten, haftbar gemacht werden. Ganz gleich, ob du nebenberuflich in einem Freizeitzentrum unterrichtest oder dein eigenes Yogastudio besitzt, eine Yogalehrerversicherung ist unerlässlich, wenn du Yoga unterrichten möchtest.

Es wäre hilfreich, wenn du herausfindest, welche Versicherung für dich besser geeignet ist. Die allgemeine Haftpflichtversicherung schützt dich vor Ansprüchen Dritter wegen Verletzungen oder Sachschäden, z. B. wenn ein Spiegel herunterfällt und eine Glasscherbe einen Schüler verletzt. Die Berufshaftpflichtversicherung hingegen schützt dich vor Ansprüchen, die darauf zurückzuführen sind, dass dein Unterricht, z. B. eine Haltungskorrektur, zu einer Verletzung geführt hat. Als Yogalehrer/in ist die Berufshaftpflichtversicherung wahrscheinlich die richtige Wahl. Ein kombiniertes Paket mit allgemeiner Haftpflichtversicherung und Berufshaftpflichtversicherung kostet etwa 330 US-Dollar pro Jahr.

 

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

faq yoga teacher trainingLOHNT SICH EINE YOGALEHRER-AUSBILDUNG?

Die Antwort auf diese Frage hängt davon ab, ob du deine Reise mit Yoga und Wellness auf die nächste Stufe bringen willst. Ob du Yogalehrer/in werden willst oder nicht, sollte nur ein Faktor in deinem Entscheidungsprozess sein. Den Prozess des YTT mit anderen zu durchlaufen, ist eine außerordentlich befriedigende und lebensverändernde Erfahrung. Du lernst dabei nicht nur etwas über die körperliche Praxis, sondern auch über den Lebensstil des Yoga. So lernst du, ein besserer Mensch zu sein, mit guten und schlechten Situationen umzugehen, das Beste aus dem Leben zu machen und alles anzunehmen, was dir gegeben wird. So kannst du deine Lebensqualität steigern und einen erfüllteren Lebensstil führen.

Während des Trainingsprozesses wirst du neue Freunde finden, herausgefordert werden und vergangene Teile deines Lebens ansprechen und verbinden, was dir hilft, die Vergangenheit loszulassen und die Gegenwart zu umarmen. Wenn du daran interessiert bist, zu lernen, zu wachsen und ein besserer Mensch zu werden, lohnt es sich zu 100%. Auch wenn du Yogalehrer/in werden willst, lohnt es sich. Du wirst deine Praxis körperlich, spirituell und sogar emotional bereichern.

 

WIE LANGE SOLLTE MAN VOR DER AUSBILDUNG ZUM YOGALEHRER YOGA ÜBEN?

Du brauchst keine jahrelange Erfahrung auf der Matte. Ein gewisses Maß an Erfahrung in der Yogapraxis wird dir jedoch helfen, von der Erfahrung zu profitieren. Ein Minimum von drei Monaten regelmäßiger persönlicher Praxis wird deinen Geist und Körper auf die transformative Reise vorbereiten. Das Erlernen von Asanas im Voraus wird dir helfen, die Vorteile deines Yoga-Zertifikats zu nutzen. Außerdem kann es von Vorteil sein, wenn du bereits Erfahrung in einem verwandten Fitnessbereich oder einer anderen Art von Training hast.

Wenn du dich für einen Ashtanga- oder Vinyasa-Flow-Kurs anmelden möchtest, wäre es hilfreich, diese Kurse zu besuchen, bevor du an der Studie teilnimmst. Aber auch Anfänger/innen können eine Yogalehrerausbildung machen, und für einen Einführungskurs brauchst du keine umfangreiche Ausbildung.

 

LOHNT SICH EINE ONLINE-YOGALEHRERAUSBILDUNG?

Ob du ein Retreat oder ein Online-Training machst, hängt ganz von deinem Lebensstil ab und davon, was du dir von dem Kurs erhoffst. Wenn du sehr beschäftigt bist und keine Zeit hast, wegzufahren, ist ein Online-YTT vielleicht am besten geeignet. Dank dieser Flexibilität kannst du an jedem beliebigen Ort und in jeder beliebigen Kleidung an den Gesprächen teilnehmen. Du kannst sogar auf dem Weg zur Arbeit oder bei der Betreuung deines Kleinkindes zuhören. Du bekommst immer noch viele der fantastischen Vorteile von YTT. Aber es passt in dein tägliches Leben und ist nicht mehr wegzudenken.

 

WAS IST EINE 200-STUNDEN-YOGALEHRER-AUSBILDUNG?

Bei Vorstellungsgesprächen von Yogalehrern in Studios wirst du vielleicht als erstes gefragt, ob du eine 200-stündige Yogalehrerausbildung abgeschlossen hast. Das ist nämlich der grundlegendste YTT-Kurs, um ein zertifizierter Lehrer zu werden. Er zeigt, dass du die Grundlagen der Anatomie und Physiologie des Yoga, der Meditationstechniken, der Asanapraxis, des Pranayama, der Yogaphilosophie und der Lehrmethodik gelernt hast.

Wenn du den YTT-Kurs absolvierst, um in einem Studio Yoga zu unterrichten, ist es empfehlenswert, dass du diese Zertifizierung hast, um glaubwürdig zu sein. Aber nimm mal an, du willst den Kurs nur wegen der Erfahrung machen. In diesem Fall gibt es vielleicht ein anderes Programm, das besser für dich geeignet ist.

 

WAS IST EINE 500-STUNDEN-YOGALEHRER-AUSBILDUNG?

Ein 200-Stunden-YTT bedeutet, dass du die Standards für einen registrierten Yogalehrer (RYT) erfüllt hast. RYT 500 bedeutet, dass du über die Mindestanforderungen hinausgegangen bist. Mit dieser Zertifizierung absolvierst du 300 zusätzliche Stunden fortgeschrittene Yoga-Ausbildung, die über die Mindestanforderungen hinausgehen.

 

WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN RYT UND ERYT?

RYT (Registered Yoga Teacher) bedeutet, dass du von der Yoga Alliance zertifiziert und registriert bist. ERYT (Erfahrener registrierter Yogalehrer) bedeutet, dass die Lehrkraft nach dem Erhalt ihrer Zertifizierung mehrere Unterrichtsstunden absolviert hat. Auf der 200-Stunden-Stufe bedeutet E-RYT, dass die Lehrkraft über 1000 Unterrichtsstunden und zwei Jahre Erfahrung gesammelt hat.

 

Anahana Yoga Ressourcen

YOGA WIKIS

Yoga Wiki

Ashtanga Yoga

Bikram Yoga

Stuhl-Yoga

Sanftes Yoga

Hot Yoga

Hatha Yoga

Iyengar Yoga

Kundalini Yoga

Nervenflossing

Pranayama Yoga

Erholsames Yoga

Vinyasa Yoga

Yin Yoga

Yin Yoga Haltungen

Yoga für Anfänger

Yoga für Kinder

Yoga für Läufer

Yoga für Senioren

Yoga für Teenager

Yoga-Posen

Yogastellungen für Anfänger

Yogastellungen für Teenager

Yoga Nidra

 

YOGA BLOGS

Wie du deine Yogamatte reinigst

Was ist Ziegenyoga?

Kundalini-Erwachen

Online-Yoga-Kurse

Private Yogastunden

Yogalehrer-Ausbildung

 

Referenzen

Yogalehrer-Ausbildung 2022 | 200-Stunden-Yogakurs Zertifizierung.

Die besten Yogalehrer-Ausbildungsprogramme für 2022.

Du erwägst eine Yogalehrer-Ausbildung? Hier erfährst du, was dich erwartet.

Ein Spickzettel für Yogalehrer-Ausbildungskosten (und erschwingliche YTTs).

Die Yogalehrerausbildung überleben: Wie du dich vorbereitest.

Wie man zertifizierter Yogalehrer wird.

Die Wahrheit über eine 200-stündige Yogalehrer-Ausbildung (Die Dinge, die sie dir nicht sagen).

Yogalehrer-Ausbildungen | Yoga Alliance.

Familie beim Entspannen am Pool

9 minuutin luku

Wie Sie Ihren Geist entspannen

Ängstliche Gedanken, Sorgen über die Zukunft, Bedauern über die Vergangenheit ... Anspannung und Stress haben eine einzigartige Art, in unseren Geist...

Continue Reading
om namah shivaya erklärt

4 minuutin luku

Om Namah Shivaya

Das Om Namah Shivaya - das fünfsilbige Mantra - ist eines der beliebtesten und am häufigsten gesungenen Mantras des Hinduismus. Es ist eine Erklärung...

Continue Reading
Was ist das somatische Nervensystem?

7 minuutin luku

Was ist das somatische Nervensystem

Das somatische Nervensystem (SNS) ist der Teil des peripheren Nervensystems, der für alle willkürlichen Bewegungen des Körpers verantwortlich ist....

Continue Reading