7 minute gelesen

Yin Yoga

Yin-Yoga ist eine Übung, die in einem langsamen Tempo mit einer Reihe von verschiedenen Posen durchgeführt wird. Der Hauptunterschied besteht darin, dass diese Posen länger gehalten werden als bei anderen Yogastilen.

 

THE HISTORY OF YIN YOGA

Seitenansicht einer jungen Frau, die Sphinx-Pose-Yin-Yoga praktiziert

Yin Yoga wurde von dem taoistischen Yogalehrer und Kampfkunstexperten Paulie Zink in den späten 1970er Jahren gegründet. Die Praxis expandierte in den 1980er Jahren, als der US-amerikanische Yogi Paul Grilley eine Vorführung von Zink im nationalen Fernsehen sah. Beeindruckt von seinem Bewegungsradius besuchte Grilley seine Klasse und entdeckte, dass er seine Beweglichkeit dadurch erreichte, dass er lange Zeit Yogaposen hielt. Oft dauerte dies bis zu zehn Minuten.

Nach Monaten taoistischer Yogaklassen konnte Grilley keine deutliche Verbesserung seiner Beweglichkeit feststellen. Dies veranlasste ihn, sich wieder dynamischeren Stilen wie Ashtanga-Yoga-Klassen zuzuwenden. Im Laufe der Zeit begann er, passive passive Stretching-Klassen zu leiten, die Zinkes Methode ähnelten. Er sah eine radikale Verbesserung des Bewegungsumfangs seiner Schüler. Um diesen Yogastil vom indischen Hatha-Yoga abzugrenzen, nannte er seine Klassen Yin-Yang-Yoga. Yin steht für die passive, innere, abwärts gerichtete und kühlende Praxis, während Yang die dynamischen, äußeren, aufwärts gerichteten und wärmenden Bewegungen repräsentiert. Eine von Grilleys Schülerinnen, Sarah Powers, meinte, Yin Yoga sei ein passenderer Name, weil er nur passive Yin-Posen in seinen Unterricht einbaute. Yin Yoga gewann schnell an Beliebtheit und wurde zu einem der am häufigsten praktizierten Yogastile im Westen.

Die ruhige Praxis, die in Nordamerika und Europa praktiziert wird, wurzelt in alten chinesischen Traditionen und der Philosophie, eins mit der Welt und in Harmonie mit der eigenen Natur zu sein. Sie stammt aus dem taoistischen Yoga, das auf die Gesundheitspraktiken und die Philosophie der alten spirituellen taoistischen Tradition Chinas zurückgeht.

 

YIN YOGA TODAY

Nicht alle Yogaposen werden im Yin-Yoga ausgeführt. Yin-Stellungen basieren auf den fünf chemischen Elementen, die in der universellen Lebenskraft in uns und den Merkmalen von Tieren enthalten sind. Die Lebenskraft, bekannt als Prana, ist ein tiefgreifendes energetisches Gefühl, das die Natur informiert. Es ist das Pulsieren von Yin und Yang, dem Weiblichen und dem Männlichen, sowie dem Ebbe und Flut des Universums. In der traditionellen chinesischen Medizin sind die fünf Elementarenergien Metall, Wasser, Erde, Feuer und Holz. Jedes dieser Elemente drückt eine Qualität aus, darunter Härte, Fluidität, Stille, Leichtigkeit und Springiness. Diese alchemistischen Elemente werden durch die Körperhaltungen vermittelt, um Körper und Geist zu wecken und die Beweglichkeit zu erhöhen. Wenn Sie beispielsweise jeden Morgen ein paar Minuten lang die Froschpose halten, werden Sie im Laufe der Zeit die Essenz des Frosches, der springende Eigenschaften hat, umarmen. Die Absicht ist es, die Energien der Kreaturen, die Sie posieren, zu verkörpern und die alchemistischen Elemente zu umarmen.

Yin-Yoga ist ideal für Menschen, die ihre Beweglichkeit und Flexibilität erhöhen möchten. Das Ziel von Yin Yoga ist es, dass Prana durch den Körper fließt und seine natürliche Fähigkeit, fließend zu sein, wiederherstellt. Ziel ist es, die Essenz der Haltung zu erfassen, indem Sie sich mit der energetischen Qualität des Tieres oder Elements bewegen. Dann haben Sie ein Verständnis für ihren Zweck entwickelt. Sie ermöglicht es uns, uns natürlich wie die Tiere zu bewegen, die wir sind, und bringt uns somit zu unseren Wurzeln zurück.

 

THE BENEFITS OF YIN YOGA

Regelmäßige Yin-Yoga-Praxis hat viele körperliche und emotionale Vorteile für die Gesundheit. Hier sind einige der Möglichkeiten, wie sich Ihr Wohlbefinden verbessern kann:

Reduziert die Risiken, die mit NCD (non-communicable diseases) verbunden sind: In einer Studie wurde ein fünfwöchiges Yin-Yoga-Programm durchgeführt. Die Ergebnisse zeigten, dass die Yin-Praxis die physiologischen und psychologischen Risikofaktoren im Zusammenhang mit nichtübertragbaren Krankheiten (NCDs) (z. B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen) verringerte. Diese Studie legt nahe, dass Yin Yoga eine kostengünstige Methode ist, um schlechte Gesundheit, die durch hohen Stress verursacht wird oder damit zusammenhängt, zu begrenzen.

Revitalisiert das Körpergewebe: Dies ist einer der Hauptvorteile und -ziele von Yin Yoga. Durch das Halten von Stellungen über einen längeren Zeitraum wird das Bindegewebe verlängert, befeuchtet und gelockert. Wenn Sie in die Pose versinken, reagiert Ihr Bindegewebe mit Dehnung, Drehung, Quetschung und Kompression. Nach der Yin-Praxis fühlen Sie sich vielleicht so, als hätten Sie eine Massage erhalten.

Triggert das parasympathische Nervensystem: Zwerchfellatmung ist eine effektive Möglichkeit, das parasympathische Nervensystem zu aktivieren. Dies ist aus vielen Gründen äußerst vorteilhaft, unter anderem zur Verbesserung von Stress, Anspannung, Schlaf, Verdauung, Blutdruck, Hormonen und Immunfunktion. Wenn Sie diesen Entspannungszustand erreichen, werden die tiefen Schichten Ihres Bauches weicher und Ihr Gehirn entspannt sich. Wenn Sie tiefer in die Haltung eintauchen, verlangsamt sich der Atem und zieht Sie in den parasympathischen oder Entspannungsmodus. Hier können sich die inneren Organe mit dem Verdauen, Heilen, Reparieren und Ausscheiden von Giftstoffen beschäftigen.

Verbessert die Stresstoleranz: Yin-Yoga kann Praktizierenden helfen, stressresistenter zu werden. Auch wenn das Halten einer Haltung für mehrere Minuten Angst auslösen kann, wird sich Ihr Körper daran gewöhnen, wenn Sie sich ihr mit Gelassenheit nähern. You will learn to surrender and remove the need to control situations in your everyday life. Indem Sie sich leichter an die Auf- und Abstiege im Leben anpassen und Veränderungen gelassener bewältigen, können Sie Ihre Anfälligkeit für Stress reduzieren.

 

YIN YOGA POSES

Hier sind drei Yin-Yoga-Posen, die oft in einer Yin-Yoga-Sequenz enthalten sind. Diese Haltungen konzentrieren sich auf die Entlastung des tiefen Bindegewebes und den Abbau von Stress:

Mutter und Tochter üben gemeinsam Butterfly-Pose im Yin Yoga

Butterfly-Pose (Baddha Konasana): Beginnen Sie in einer sitzenden Position und ziehen Sie die Sohlen Ihrer Füße zusammen. Schieben Sie Ihre Füße nach vorne, um Raum zwischen Ihrem Becken und den Fersen zu schaffen. Gehen Sie allmählich nach vorne und entspannen Sie Ihre Wirbelsäule, so dass sie sich runden und Ihr Kopf nach unten fallen kann. Lassen Sie Ihre Ellbogen auf dem Boden und legen Sie Ihren Kopf in Ihre Hände. Halten Sie diese Position für drei bis fünf Minuten.

  • Vorteile: Die Butterfly-Pose zielt auf die inneren Oberarme, die äußeren Hüften und die Wirbelsäule und dehnt sie, was Menschen mit chronisch krummen Hüften zugute kommt. Sie ist auch heilsam für die Prostatadrüse und innere Organe, einschließlich der Nieren. Schließlich wird sie für Menschen empfohlen, die unter Harnwegsproblemen leiden.

  • Risiken und Kontraindikationen: Menschen, die an Ischias leiden, sollten diese Yin-Pose nicht praktizieren. Außerdem sollten Sie Ihre Knie nicht mit den Händen nach unten drücken, sondern sie ganz natürlich strecken lassen. Wenn Sie eine Erkrankung des unteren Rückens haben, sollten Sie die Wirbelsäule nicht runden und den Kopf nicht nach unten fallen lassen, wenn der Nacken verletzt ist.

Sphinx-Pose (Salamba Bhujangasana): Beginnen Sie mit dem Liegen auf Ihrem Bauch, wobei Ihre Ellbogen unter Ihren Schultern liegen. Lassen Sie Ihr Gewicht in Ihre Vorderarme wandern, entspannen Sie Ihren unteren Rücken und lockern Sie Ihre Bauch- und Brustmuskeln. Sie sollten eine leichte Kompression in der unteren Wirbelsäule spüren. Wenn Sie diesen leichten Stress nicht spüren, können Sie Ihre Handflächen nach unten drücken und Ihre Arme gerade ausstrecken, um die Streckung der Wirbelsäule zu erhöhen. Halten Sie diese Position für vier bis fünf Minuten.

  • Vorteile: Diese Übung zielt auf die untere Wirbelsäulenmuskulatur ab, indem sie die Wirbelsäule und die Schultern stärkt und gleichzeitig Brust, Lunge, Schultern und Bauch dehnt. Außerdem stimuliert es die Bauchorgane und hilft beim Abbau von Stress.

  • Risiken und Kontraindikationen: Sie sollten diese Position vermeiden, wenn Sie eine Rückenverletzung oder einen Kopfschmerz haben, da sie Ihre Symptome verschlimmern kann.

Wide kneed child's pose (utthita balasana): Stellen Sie sicher, dass eine Decke oder Matte Ihre Knie stützt, bevor Sie mit dieser Haltung beginnen. Beginnen Sie in einer Tischposition und nehmen Sie Ihre Knie breit. Bewegen Sie von hier aus Ihre Hüften nach unten zu Ihren Füßen und ziehen Sie entweder Ihre Arme nach vorne oder legen Sie sie neben Ihren Körper. Halten Sie diese Position drei bis vier Minuten lang.

  • Vorteile: Diese passive Bodenpose zielt auf die inneren Beine, die Oberschenkel, den unteren Rücken, die Gelenke, die Quads, die Knie und die Knöchel ab und dehnt sie. Sie kann Menstruationsbeschwerden und Schmerzen im Rücken, in den Schultern und im Nacken lindern. Schließlich entspannt sie Körper und Geist, indem sie Ängste, Stress, Müdigkeit und Kopfschmerzen lindert.

  • Risiken und Kontraindikationen: Sie sollten diese Position nicht einnehmen, wenn Sie eine Knie-, Hüft-, Knöchel- oder Leistenverletzung haben oder an Durchfall leiden, da dies den Zustand verschlimmern kann.

Yin-Asanas zielen auf unsere Muskeln und unser Bindegewebe ab, um den gesamten Körper zu dehnen und zu verlängern. Weitere gängige Yin-Yoga-Stellungen, die in der Yin-Klasse praktiziert werden, sind unter anderem:

  • Shoelace posiert
  • Saddle pose
  • Square pose
  • Seated forward fold
  • Forward bends

 

YIN YOGA: FREQUENTLY ASKED QUESTIONS (HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN)

 

IST YIN YOGA FÜR ANFÄNGER GEEIGNET?

Ja, neue Yogapraktizierende können ihre Wellness-Reise mit Yin Yoga beginnen. Es ist ein toller Ausgangspunkt, der sich in viele Richtungen verzweigen kann und Ihnen hilft, Ihre Flexibilität zu steigern, um zu anspruchsvolleren Haltungen voranzuschreiten. Wenn Sie ein Neuling sind, sollten Sie eine Yin-Klasse mit einer Yoga-Allianz-zertifizierten Lehrerin besuchen.

 

IST YIN YOGA GUT FÜR DIE BEWEGLICHKEIT?

Wenn Sie Ihre Beweglichkeit steigern wollen, ist Yin-Yoga genau das, was Sie suchen. Yang-Gewebe sind flüssigkeitsgefüllte, elastische und weiche Muskeln. Im Gegensatz dazu sind Yin-Gewebe Bindegewebe, die trockener und stiller sind, wie Bänder und Sehnen. Yin-Yoga zielt auf das tiefe Gewebe zwischen den Muskeln und die Faszien im ganzen Körper ab. Außerdem erhöhen die Haltungen die Durchblutung der Gelenke und dehnen den Knochen- und Gelenkbereich auf aktive Weise. Yin Yoga ist zwar effektiv, erfordert aber Geduld. Es ist wichtig, daran zu denken, dass die körperlichen und emotionalen Vorteile erst mit der Zeit eintreten.

 

IST YIN YOGA GUT FÜR GEWICHTSVERLUST?

Interestingly enough, research shows that Yin yoga can produce weight loss results equivalent to other styles of yoga over 12-weeks. Obwohl nicht so kraftvoll wie andere moderne Yogastile, wird die konsequente Praxis den Cortisolspiegel senken und Menschen helfen, Körperfett abzubauen.

 

SIND YIN YOGA UND RESTORATIVE YOGA DAS GLEICHE?

Yin-Yoga und Restorative Yoga haben viele Gemeinsamkeiten. Beide pflegen ein kraftvolles inneres Bewusstsein durch langsame Bewegungen, die helfen, körperliche Empfindungen und Energie im Körper freizulegen. Außerdem lehren sie mentale, emotionale und pranische Heilung. Beide Yogastile beinhalten passive Bodenpositionen mit wenigen stehenden Posen, die den Körper deeply healing. Obwohl sie sich ähneln, gibt es mehrere deutliche Unterschiede zwischen Yin Yoga und Restorative Yoga.

Yin Yoga dehnt sich bis in die tiefen Bindegewebe, während Restorative Yoga den Schwerpunkt auf die Wiederherstellung des Körpers durch spezifische Beschwerden legt. Regular yin yoga effectively increases flexibility and focuses on the joints' areas, helping healthy bodies activate change to improve performance. Im Gegensatz dazu hilft Restorative Yoga, ungesunde oder verletzte Körper wieder in einen gesunden Zustand zu versetzen.

 

KANN YIN YOGA DAZU FÜHREN, DASS DU DICH KRANK FÜHLST?

Ja, es ist möglich, sich nach dem Praktizieren von Yin-Yoga krank zu fühlen. Viele Faktoren können zu Übelkeit nach dem Yoga beitragen. Dazu gehören unter anderem die Freisetzung von Giftstoffen, das Essen vor dem Unterricht und der Körper, der sich durch Emotionen und Trauma bewegt, um sich zu heilen.

 

KANN YIN YOGA SIE GESUND MACHEN?

Ja, nach dem Besuch einer Yin-Yoga-Klasse werden Sie wahrscheinlich trocken sein - vor allem, wenn Sie neu im Yoga sind. Dieser Yogastil erfordert, dass Sie lange Zeit in den Stellungen bleiben. Die Posen dehnen sanft das Bindegewebe und das Zielgewebe, das Sie nicht oft benutzen. Die Kombination aus Anspannung und Dehnung kann dazu führen, dass Sie stunden- oder tagelang nach dem Unterricht Beschwerden haben.

 

WANN SOLLTE MAN YIN YOGA PRAKTIZIEREN?

Es ist am besten, Yin Yoga am Morgen zu praktizieren, wenn Sie zum ersten Mal aufwachen. Das liegt daran, dass Ihre Muskeln kalt sind, wenn Sie aufwachen, und Sie so den Nutzen maximieren können. Ein aufschlussreicher Aspekt von Yin Yoga ist, dass es nicht Wärme erzeugt, sondern die Muskeln kühlt. Wenn Ihr Körper bereits warm und locker ist, wird die Spannung der Dehnung nicht auf das tiefer liegende Bindegewebe zielen. Wenn Ihr Ziel in der Yin-Klasse physiologisch ist, ist die morgendliche Praxis am besten für Sie.

 

ANAHANA YOGA RESOURCES

 

YOGA WIKIS

Yoga Wiki

Pranayama Yoga

Hatha Yoga

Restorative Yoga

Gentle Yoga

Yin Yoga

Ashtanga Yoga

Vinyasa Yoga

Nerve Flossing

Yoga For Runners

Stuhl Yoga

Hot Yoga

Bikram Yoga

 

YOGA BLOGS

How to Clean Your Yoga Mat

Was ist Ziegen-Yoga?

 

REFERENZEN

Is it Normal to Feel Sick After Yoga Class? | YogaClub.

Five-week yin yoga-based interventions decreased plasma adrenomedullin and increased psychological health in stressed adults: A randomized controlled trial

Can You Really Use Yoga for Weight Loss? We Asked the Experts How to Do It Properly.

The Number One Reason You Should Practice Yin Yoga in the Morning — Jaffer Yoga | Toronto Yoga Teacher.

Yin Yoga & Restorative Yoga: What is the Difference? | Arhanta Yoga Blog

Sphinx Pose

10 Reasons to Make Time for Yin Yoga When You're Too Busy.

 12 Yin Yoga Poses to Awaken Dormant Energy & Recharge Your Practice

What is Yin Yoga? Ultimate Guide to Benefits & Practice | Arhanta Yoga Blog.

The Art of Yin Yoga: An Interview With Its Founder, Paulie Zink.

 

was ist ein mantra illustration

5 minuutin luku

Was ist ein Mantra

Mantra ist ein Wort aus dem Sanskrit - "man" bedeutet "Geist" und "tra" bedeutet "Befreiung". Im Vedismus ist die Definition von Mantra wörtlich...

Continue Reading
Einführung in die Chakra-Symbole

4 minuutin luku

Chakra-Symbole

Sieben Hauptchakren verlaufen entlang der Wirbelsäule, vom Nabel bis zum Scheitel. Durch die Aktivierung der Chakren kann man seine innere Welt in...

Continue Reading
die Chakra-Steine und -Kristalle

4 minuutin luku

Chakra-Steine und Chakra-Kristalle

Chakra-Heilsteine, auch Chakra-Kristalle genannt, sind Steine, die mit den sieben Hauptchakren im menschlichen Körper in Verbindung stehen. Chakra...

Continue Reading