4 minute gelesen

Yoga Sutras von Patanjali

Die Yoga-Sutras von Pantajali sind eine Sammlung von 196 Aphorismen, die die Yoga-Praxis anleiten. Sie sind einer der wichtigsten Texte des Yoga und bieten einen umfassenden Überblick über die Philosophie und Praxis des Yoga. Patanjali stellte die klassischen Sutras um 200 n. Chr. zusammen, um einen tiefen Einblick in die Natur des Geistes, des Bewusstseins und der Befreiung zu erhalten. Die zeitlosen Lehren sind als praktische Ratschläge in der Yogatradition verwurzelt.

Wer war Patanjali?

Yoga-Sutren von Patanjali

Patanjali war ein Yogameister, und obwohl nicht viel über ihn bekannt ist, war er vermutlich indischer Herkunft und lebte zwischen dem zweiten und vierten Jahrhundert vor Christus. Er ist ein Schüler des Yogameisters Yoga Vasishtha. Patanjali ist vor allem für die Zusammenstellung der Yoga-Sutras bekannt, einer Sammlung von 196 Aphorismen, die die Yoga-Praxis anleiten.

Die Yoga-Sutras bieten einen umfassenden und grundlegenden Einblick in die Philosophie und Praxis des Yoga. Sie erörtern die wahre Natur des Geistes, des Bewusstseins und der Befreiung und geben einen detaillierten Einblick in den Weg zur Erleuchtung und zur körperlichen, geistigen und emotionalen Harmonie.

Die Yoga-Sutras von Patanjali gelten auch heute noch als maßgeblicher Text über Yoga und bieten Yoga-Praktizierenden auf der ganzen Welt Einblicke.

Yoga Bhashya

Die Yoga Bhashya ist ein Kommentar zu den Yoga Sutras von Patanjali, verfasst vom Yogameister Vyasa. Das Yogabhashya wurde um 600 n. Chr. geschrieben und ist einer der kritischsten Kommentare zu den Yoga-Sutras. Es bietet eine ausführliche Erklärung der Yoga-Sutras und diskutiert ihre Bedeutung für die Yoga-Praxis.

Die vier Kapitel der Yoga Sutras

Samadhi Pada

Das Samadhi Pada ist das erste Kapitel in den Yoga-Sutras von Patanjali. Es erörtert die wesentliche Natur des Yoga und bietet eine detaillierte Erklärung der Yoga-Praxis.

Sadhana Pada

Das Sadhana Pada ist das zweite von vier Kapiteln in den Yoga-Sutras von Patanjali. Es erörtert die Praxis des Yoga und bietet eine detaillierte Erklärung der Vorteile des Yoga.

Vibhuti Pada

Das Vibhuti Pada ist das dritte Kapitel in den Yoga-Sutras von Patanjali. Es beschreibt die Kräfte, die man durch die Yogapraxis erlangen kann, und bietet eine detaillierte Erklärung der Yogaphilosophie, die sich auf die letzten beiden Glieder des Yoga konzentriert: Das erste ist Dhyana (achtsame Meditation oder Kontemplation) und die achte und letzte Stufe des Ashtanga, Samadhi (Ekstase)

Kaivalya Pada

Das Kaivalya Pada ist das vierte und letzte Kapitel in den Yoga-Sutras von Patanjali. Es befasst sich mit dem, was durch den eigenen Geist erreicht wird und bereitet so auf die vollständige und vollkommene Befreiung (Moksha) vor. Es ist die letzte Stufe des Yoga und das große Finale der Sutras.

Die Yoga-Sutras von Patanjali sind ein umfassender Leitfaden für die Philosophie und Praxis des Yoga. Sie bieten eine detaillierte Erklärung von Yoga und wie es einem helfen kann, Befreiung zu erlangen.

Ashtanga Yoga und die acht Gliedmaßen

yoga sutras von patanjali acht glieder des yoga

Die acht Glieder des Yoga sind ethische Richtlinien, die dem Einzelnen helfen, ein sinnvolles und zielgerichtetes Leben zu führen. Sie sind das Mittel zur Erlangung unterscheidungskräftiger Unterscheidungskraft. Die durch die acht Glieder erlangte Weisheit leitet die Praktizierenden auf der spirituellen Reise durch ihre Natur. Ashtanga Yoga ist eine Art von Yoga, die den acht Gliedern des Yoga folgt. Auf einer Reise durch die acht Glieder erlangen die Menschen oft inneres Bewusstsein und das Verschwinden von Hindernissen.

Diese Reise beinhaltet oft auch Selbstverwirklichung, um dem Praktizierenden zu ermöglichen, in seinem täglichen Leben geerdet zu sein. Die Menschen erfahren oft Ganzheit und verlieren das Verlangen nach körperlichem Kontakt, was die höchste Selbstbeherrschung über die Sinnesorgane widerspiegelt. Die acht Glieder sind:

Yamas oder Beherrschung

Beschränkungen oder universelle moralische Gebote (wie Gewaltlosigkeit, Wahrhaftigkeit, Nichtstehlen usw.)

Niyamas oder Observanzen

Persönliche Verhaltensweisen wie Sauberkeit, Zufriedenheit und Selbstdisziplin.

Asana oder Körperhaltungen

Körperliches Yoga hilft Ihnen, Ihre Kraft, Flexibilität und Ihr Gleichgewicht zu verbessern.

Pranayama oder Atemkontrolle

Pranayama stammt aus dem Sanskrit und bedeutet "Ausdehnung des Prana oder des Atems" und lehrt Atemkontrolle.

Pratyahara oder Rückzug der Sinne

Pratyahara ist das Zurückziehen der Sinne von äußeren Reizen durch Meditation, Atemübungen und Visualisierungen.

Dharana oder Konzentration

Dharana ist die Praxis der Konzentration, bei der man sich oft auf ein äußeres Objekt und nur auf dieses Objekt konzentriert, z. B. auf eine Kerzenflamme.

Dhyana oder Meditation

Gewöhnlich wird es mit "Meditation" übersetzt, es kann aber auch die Bedeutung von "Kontemplation" oder "Reflexion" haben.

Samadhi oder meditative Absorption

Der höchste Zustand der Konzentration und des reinen Bewusstseins, der von Yoga-Praktizierenden angestrebt wird. Eine weitere Unterscheidung ist Dharma Megha Samadhi oder der endgültige Zustand der Konzentration, bekannt als die "Wolke der Tugend".

Integrales Yoga

Integraler Yoga Patanjali

Der von Sri Aurobindo und der Mutter (Miri Alfassa) entwickelte integrale Yoga bezieht alle acht Glieder in seine Praxis ein und kombiniert verschiedene Yogamethoden, darunter Hatha-Yoga (klassischer Yoga), selbstloses Dienen, Meditation, Gebet und eine 5.000 Jahre alte Philosophie, die uns hilft, den inneren Frieden und die Freude zu finden.

Die acht Glieder des Yoga bieten einen umfassenden Rahmen für ein sinnvolles und zielgerichtetes Leben. Indem sie diese Richtlinien befolgen, können die Praktizierenden ihr körperliches, geistiges und spirituelles Wohlbefinden verbessern. Sri Gurudev hat Integral Yoga International gegründet und ist das führende Licht für Integral Yoga International. Integral Yoga, wie es von Sri Gurudev gelehrt wird. Integral Yoga Teaching Centers in den Vereinigten Staaten und im Ausland bieten Kurse und Ausbildungsprogramme in allen Aspekten des Integral Yoga an.

Raja Yoga

In Sanskrit-Texten war Rāja-Yoga sowohl das Ziel des Yoga als auch eine Methode, es zu erreichen. Raja Yoga ist eine Art von Yoga, die sich auf den Geist konzentriert. Es bietet eine umfassende Anleitung zur Selbstkontrolle des Geistes und ist ein wesentlicher Text zum Verständnis von Yoga. Suchende, die den spirituellen Weg beschreiten, beziehen sich bei ihren Studien auf das Buch "Die Yoga Sutras von Pantanjali Satchidananda, Patañjali".

Kriya Yoga

Kriya Yoga ist eine Art von Yoga, die sich auf die Reinigung von Körper und Geist konzentriert. Es ist eine der beliebtesten Arten von Yoga. Es ist eine der wichtigsten Arten von Yoga, da es eine umfassende Anleitung zur Reinigung von Körper und Geist bietet.

Sri Swami Satchidananda

sri swami satchidananda patanjali

"Die Yoga Sutras von Patanjali" ist ein wertvolles Buch von Sri Swami Satchidananda, einem der angesehensten und verehrtesten zeitgenössischen Yogameister. Diese yogischen Lehren umreißen die Praxis des Raja Yoga und der Meditation im klassischen Kontext.

Der Roman enthält Ratschläge von Sri Swamiji, der oft sagte, dass, wenn man den fünf Sinnen freien Lauf lässt, sie dem Geist niemals Ruhe gönnen werden. Die Pratyahara-Praxis hilft, die Sinne zu kontrollieren und die Aufmerksamkeit nach innen zu lenken.

Während Pantanjalis Abschrift die Sutras in der reinsten Form und im ursprünglichen Sanskrit wiedergibt, lässt sich die von Satchidananda gut in die heutige Zeit übersetzen. Der Roman ist ein vollständiges Handbuch für wahre Selbsterkenntnis, absolute Freiheit und religiöse Harmonie.

ANAHANA YOGA RESSOURCEN

YOGA WIKIS

Yoga Wiki

Ashtanga Yoga

Bikram Yoga

Stuhl-Yoga

Sanftes Yoga

Heißes Yoga

Hatha-Yoga

Kundalini Yoga

Nervenzahnseide

Pranayama Yoga

Erholsames Yoga

Vinyasa Yoga

Yin Yoga

Yin Yoga Haltungen

Yoga für Anfänger

Yoga für Kinder

Yoga für Läufer

Yoga für Senioren

Yoga für Teenager

Yoga-Stellungen

Yogastellungen für Anfänger

Yogastellungen für Teenager

Yoga Nidra

Yoga Sutras von Patanjali

YOGA BLOGS

Wie Sie Ihre Yogamatte reinigen

Was ist Ziegen-Yoga?

Kundalini-Erwachen

Online-Yoga-Kurse

Private Yogastunden

Yoga-Musik

Referenzen

Bhagavad Gita, Kapitel 6: Sankhya-Yoga. Vedabase.io. 12. Dezember 1972.

Edwin Bryant (2011, Rutgers University), The Yoga Sutras of Patanjali IEP ^ Bryant 2009, S. 10.

Das Geheimnis des Yoga Sutra von Tigunait Ph.D., Pandit Rajmani, / Himalayan Institute Press Das Geheimnis des Yoga Sutra: Samadhi Pada

Yoga Sutras 101: Alles, was Sie wissen müssen

Erfahren Sie mehr über die Yoga Sutras

Yoga Sutras von Patanjali | Internet-Enzyklopädie der Philosophie

Yoga Sutras von Patanjali

Yoga Sutras von Patanjali

Die Yoga-Sutras von Pantajali sind eine Sammlung von 196 Aphorismen, die die Yoga-Praxis anleiten. Sie sind einer der wichtigsten Texte des Yoga und...

Continue Reading
wer war bks iyengar

BKS Iyengar

Bellur Krishnamachar Sundararaja Iyengar (BKS Iyengar) war ein weltbekannter Yogalehrer, der einen einzigartigen Yogastil entwickelte. Er war in der...

Continue Reading
Was ist ein Yantra, Thema erklärt

Was ist ein Yantra?

Ein Yantra ist ein heiliges geometrisches Symbol, das aus alter Weisheit entwickelt wurde und die göttliche Energie des Universums darstellt. Das...

Continue Reading