5 minute gelesen

Achtsamkeit für Kinde

Wenn Sie versuchen, ein aktiveres Elternteil zu werden, sich mehr für die Entwicklung und das Wohlergehen Ihres Kindes zu engagieren, dann sollten Sie dies unbedingt lesen!

 

Wenn Ihr Kind mit Stress, Ängsten, chronischen Sorgen oder ähnlichen Symptomen zu kämpfen hat, können Achtsamkeitsübungen, insbesondere Achtsamkeitsaktivitäten, helfen.

Was ist Achtsamkeit?

zwei Kinder entspannen sich auf der Couch und genießen Achtsamkeit für Kinder

Es kann schwierig sein, Achtsamkeit in nur einem Satz zu definieren. Es gibt einfach zu viele Definitionen. Für Kinder ist es jedoch am besten, die Definition so weit wie möglich zu vereinfachen.

Wenn Sie Ihrem Kind erklären möchten, was Achtsamkeit ist, können Sie eine Definition wie die folgende verwenden:

 

Achtsamkeit bedeutet Verlangsamung des Denkens

Wenn Sie achtsam sind, richten Sie Ihre ganze Aufmerksamkeit und Ihren Fokus auf das, was gerade jetzt, in diesem Moment, geschieht.

Du denkst nicht darüber nach, was du heute Morgen gefrühstückt hast oder was du heute Morgen zu deinen Freunden gesagt hast. Du denkst nicht an die Hausaufgaben, die du heute Abend noch machen musst, oder daran, wie sehr du dich auf das Wochenende freust.

Bei der Achtsamkeit tun Sie nichts anderes, als sich auf den Moment zu konzentrieren, der gerade stattfindet. Dazu können Sie viele verschiedene Techniken anwenden. Sie können sich zum Beispiel auf Ihre Atmung konzentrieren, jeden einzelnen Gedanken wahrnehmen, der Ihnen durch den Kopf geht, oder ein "Mantra" (Lieblingssatz) zu sich selbst sagen.

 

Warum brauchen Kinder Achtsamkeit?

Bei etwa 4,4 Millionen amerikanischen Kindern im Alter von 3 bis 17 Jahren wurden Angstzustände diagnostiziert.

Wenn Sie sich fragen, welche Vorteile Achtsamkeit für Kinder hat, finden Sie hier nur einige, die Sie erwarten können. Meditation für Kinder kann:

 

1. ihnen helfen, Ablenkungen zu vermeiden

Kinder sind oft leicht ablenkbar. Achtsamkeit verbessert die Konzentration und ermöglicht es ihnen, Aufgaben effizienter und mit größerer Leichtigkeit zu erledigen.

 

2. die Freude fördern

Achtsamkeit ermöglicht es Kindern, ihr Herz und ihren Geist zu öffnen, was natürlich zu mehr Freude und Glück führt.

 

3. ihnen beibringen, wie sie mit Stress umgehen können

Oft gehen Kinder in ihre Teenager- und jungen Erwachsenenjahre, ohne das nötige Rüstzeug zur Stressbewältigung zu haben.

Achtsamkeit ist eine fantastische Methode, um mit Stress umzugehen, denn sie verlangsamt Geist und Körper gleichzeitig. Wenn man sich nur auf den gegenwärtigen Moment konzentriert, ist Grübeln nicht möglich. Wenn es Ihnen gelingt, Ihre Gedanken zu bündeln und zu beruhigen, können Sie auch Ihren Herzschlag verlangsamen und schweres, schnelles Atmen sowie andere körperliche Stresssymptome reduzieren.

 

4. den Frieden und die Ruhe zu Hause zu fördern

Und schließlich können Sie als Eltern Ihren Kindern Achtsamkeit beibringen, damit Ihr Zuhause ruhiger und friedlicher wird. Denn Kinder, die Achtsamkeit verstehen und regelmäßig praktizieren, sind in der Regel entspannter. Sie können Stressfaktoren und schwierige Situationen viel besser bewältigen. Dies kann dazu beitragen, das Druckventil in einem ansonsten stressigen Haushalt zu entlasten, Streitereien vor dem Schlafengehen oder dem Mittagsschlaf zu beruhigen, Ärger am Esstisch zu verringern und andere Probleme, die häufig mit der Erziehung einhergehen, zu begrenzen.

 

Tipps für die Vermittlung von Achtsamkeit an Kinder

 

Gefühle kommen und gehen wie Wolken an einem windigen Himmel. Bewusstes Atmen ist mein Anker.

- Thich Nhat Hanh

Achtsamkeit mit Ihren Kindern zu teilen, kann eine gute Möglichkeit sein, eine positive Verbindung herzustellen und ihnen zu einem ruhigeren Geisteszustand zu verhelfen.

Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihren Kindern helfen können, Achtsamkeit zu lernen:

 

Förderung der Achtsamkeit als Werkzeug für schwierige Gefühle und Emotionen.

Als Erwachsene wissen wir, wie schwierig es sein kann, unsere Emotionen und Gefühle zu kontrollieren. Aber wir wissen auch, dass wir es heute viel besser können als als Kinder. Wenn man jung ist, können starke Emotionen wie Angst, Sorgen und Wut wie unüberwindbare Tsunamis über einen hereinbrechen, und es kann so aussehen, als gäbe es keinen Ausweg.

Wenn Sie Ihrem Kind Achtsamkeit beibringen, kann es lernen, dass schwierige Gefühle und Emotionen nicht automatisch die Oberhand haben müssen. Mit achtsamer Atmung und der Übung, sich nur auf eine Sache zu konzentrieren, kann Ihr Kind lernen, seine Gedanken zu beherrschen und Sorgen und Ängste loszulassen.

Binden Sie körperliche Aktivität ein.

Besonders aktive Kinder profitieren davon, körperliche Aktivität mit Achtsamkeit zu verbinden. Denn auch für Erwachsene kann es schwierig sein, in achtsamer Meditation zu sitzen. Um Achtsamkeit zu üben und gleichzeitig aktiv zu sein, können Sie einen achtsamen Spaziergang machen, eine ruhige Partie Tischtennis spielen oder gemeinsam Achtsamkeits-Yoga ausprobieren.

 

Nutzen Sie Achtsamkeitstechniken, um die Natur zu erkunden.

Die Natur ist der perfekte Ort, um Achtsamkeit zu üben4: Sie können zum Beispiel eine achtsame Wanderung machen, achtsam im Garten arbeiten oder einfach an einem schönen Ort sitzen und ein wenig achtsam meditieren.

 

Zeigen Sie ihnen, dass auch Sie Achtsamkeit praktizieren.

Wenn es um Achtsamkeit geht, ist es wichtig, das zu praktizieren, was man predigt.

 

Um mit Ihrem eigenen Achtsamkeitstraining zu beginnen, probieren Sie unsere einfache und schnelle Sitzung Unwind Your Mind aus. Sie werden live mit einem professionellen Meditationslehrer gestreamt, der Ihnen hilft, sich zu entspannen, zu resetten und die Grundlagen der Achtsamkeit in nur 25 Minuten zu erlernen.

 

Meditation für Kinder

Kindermeditation ist eine weitere Möglichkeit für Kinder, Achtsamkeit zu üben. Damit Ihr Kind mehr Achtsamkeit empfindet, ist es wichtig, es an Elemente heranzuführen, mit denen es sich wohl fühlt, und vielleicht auch an etwas, das Sie gemeinsam praktizieren können. Achtsamkeitsmeditation für Kinder, die zusammen mit Ihnen als Eltern praktiziert wird, wird Ihr Kind ansprechen und ihm den gesamten Prozess leichter machen.

Achtsamkeit für Kinder ist wichtig für ihr Wohlbefinden, und je früher Sie damit beginnen können, desto besser werden sie sich fühlen. Achtsame Kinder sind glückliche Kinder, und mit glücklichen Kindern haben Sie auch glückliche Eltern. Es gibt mehrere Artikel zum Thema Achtsamkeit, die achtsame Meditation für Kinder fördern.

Wenn Sie auf der Suche nach Achtsamkeitsmeditation für Kinder sind, wenden Sie sich bitte an einen unserer Wellness-Berater, um Ihre Bedürfnisse und Ziele zu besprechen.

 

Achtsamkeit für Kinder:

Häufig gestellte Fragen

Ist Achtsamkeitsmeditation gut für Kinder?

Ja! Achtsamkeit ist die perfekte Aktivität für Kinder jeden Alters, unabhängig von ihrer Persönlichkeit oder ihren Interessen. Wenn Sie Ihrem Kind Achtsamkeit beibringen, kann es das ganze Leben lang davon profitieren. Es lernt, wie man am besten mit Stress umgeht, wie man sich auf eine Aufgabe konzentriert und wie man den gegenwärtigen Moment genießt, ohne über die Vergangenheit oder die Zukunft zu grübeln.

 

Welche Aktivitäten unterstützen die Achtsamkeit?

Sie können jede Tätigkeit mit Achtsamkeit ausführen. Sie können zum Beispiel mit Achtsamkeit den Boden fegen, Unkraut jäten oder Ihr Schlafzimmer putzen. Alles, was Sie tun müssen, um achtsam zu sein, während Sie eine andere Aufgabe erledigen, ist, sich auf das zu konzentrieren, was Sie gerade tun, und zu versuchen, Ihre Gedanken nicht in die Zukunft oder Vergangenheit schweifen zu lassen. Eine gute Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, jede Bewegung, die Sie machen, und jeden Gedanken, der Ihnen durch den Kopf geht, zu notieren. Beschreiben Sie sich selbst, was Sie gerade tun, in allen Einzelheiten. In Momenten, in denen Sie nichts tun oder sich überhaupt nicht bewegen, konzentrieren Sie sich einfach auf Ihren Atem.

 

Was sind Achtsamkeitsfähigkeiten?

Genau wie Rechnen, Lesen oder Gitarrespielen ist das Erlernen von Achtsamkeit eine Fähigkeit. Durch Wiederholung können Sie lernen, Achtsamkeit zu praktizieren (und darin besser zu werden). Tägliches Üben ist der beste Weg, die Fähigkeit der Achtsamkeit zu erlangen.

 

ANAHANA RESSOURCEN FÜR ACHTSAMKEIT

ACHTSAMKEITS-WIKIS

Achtsamkeit

Wie Sie Ihren Geist entspannen können

Achtsamkeit für Kinder

Achtsamkeit für Teenager

Achtsame Elternschaft

 

ACHTSAMKEITS-BLOGS

Achtsamkeit im Klassenzimmer

Achtsamkeitsaktivitäten für Kinder

Baden im Wald

Wie Sie Ihren Kopf frei bekommen

 

Referenzen

https://www.cdc.gov/childrensmentalhealth/data.html

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6088366

https://berkeleysciencereview.com/2012/11/can-mindfulness-make-you-happier

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC67473


 

Mit Achtsamkeitspraxis sollten Kinder früh beginnen

Wenn Sie Achtsamkeit zur Verbesserung Ihres eigenen Lebens eingesetzt haben, kennen Sie bereits die erstaunlichen Vorteile dieser Praxis. Wenn Sie Ihren Kindern diese Praxis schon früh beibringen, können Sie ihnen helfen, in die Achtsamkeit hineinzuwachsen und sie ihr Leben lang anzuwenden.

Wo soll ich anfangen? Probieren Sie unseren Streaming-Dienst Unwind Your Mind aus. Durch individuelle Anleitungen kann Ihr Kind lernen, seine Atmung zu nutzen und sich achtsam zu konzentrieren, um hektisches Denken und Ängste zu verringern.

Achtsamkeit ist ein Werkzeug, das jeder nutzen kann, aber der Service Unwind Your Mind ist einzigartig bei Anahana. Probieren Sie es noch heute mit Ihrem Kind aus und Sie werden sofort positive Auswirkungen feststellen.

Was ist Ziegen-Yoga?

Was auf der Welt ist eine Ziegen-Yogaklasse? Sie fragen sich das vielleicht, und wenn Sie es sind, sind Sie nicht allein! Goat Yoga ist ein neuer...

Read More

Wie man eine Yogamatte reinigt

Wenn Sie ein Yoga-Enthusiast sind, wissen Sie, wie wichtig es ist, eine saubere Matte zu haben. Sie ist nicht nur für Ihre Sicherheit und Ihr...

Read More

Achtsamkeit für Teenager

Wollen Sie Ihrem Teenager helfen, präsenter zu werden, Stress abzubauen und sich besser zu entspannen? Achtsamkeit könnte die Antwort sein.

Read More