7

Gesunde Gewohnheiten

Letzte Aktualisierung: Dezember 30, 2023

Featured Image

Table of Contents

Eine Gewohnheit ist eine Verhaltensweise, die nur wenig Überlegung oder Anstrengung erfordert, weil man sich daran gewöhnt hat, sie auszuführen. Gewohnheiten neigen dazu, automatisch, unkontrolliert und fast ungewollt zu sein.

Was gilt als gute Angewohnheit?

Wenn Sie jemand sind, der sich jedes Mal anschnallt, wenn Sie ins Auto steigen, denken Sie wahrscheinlich nicht einmal darüber nach, es zu tun. Wenn Sie sich anschnallen, ist es, als ob Sie auf Autopilot wären. Das ist eine Gewohnheit.

Gesunde Gewohnheiten sind Gewohnheiten, die die Gesundheit und das Wohlbefinden in Ihrem Leben fördern, wie z. B. Sport treiben, sich gesund ernähren, ausreichend Schlaf bekommen und sich mit Freunden treffen.

Natürlich haben wichtige Gewohnheiten nicht immer etwas mit Ihrer körperlichen Gesundheit zu tun. Eine wichtige Gewohnheit kann eine Schönheitsgewohnheit, eine geistige Gewohnheit, eine Gewohnheit der Umgangsformen oder sogar eine Gewohnheit sein, die Sie im Umgang mit anderen anwenden.

Im Grunde genommen lohnt es sich, gesunde Gewohnheiten zu kultivieren.

Was ist eine schlechte Angewohnheit?

Schlechte Gewohnheiten sind genau wie gute Gewohnheiten auswendig gelernt, und man denkt wahrscheinlich kaum darüber nach, bevor man sie ausführt.

Es gibt viele Beispiele für schlechte Angewohnheiten, und jeder wird seine eigenen schlechten Angewohnheiten haben - von denen einige in Wirklichkeit gute Angewohnheiten oder wichtige Angewohnheiten für jemand anderen sein können!

Im Großen und Ganzen sind schlechte Angewohnheiten jedoch "schlecht", weil sie Ihnen Schaden zufügen - entweder sofort oder im Laufe der Zeit. Gesunde Menschen haben in der Regel weniger schlechte Angewohnheiten, aber das heißt nicht, dass sie überhaupt keine haben. Es geht um Ausgewogenheit. Eine der wichtigsten schlechten Angewohnheiten, die wir haben, ist unsere Unfähigkeit, mit Stress richtig umzugehen.

Symptome für schlechte Gewohnheiten

Das Erkennen der Symptome schlechter Gewohnheiten ist entscheidend für die Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils. Oft können sich diese Gewohnheiten auf subtile Weise auf Körper und Geist auswirken und mit der Zeit zu spürbaren Veränderungen führen. Hier sind die wichtigsten Symptome, die darauf hindeuten, dass eine schlechte Angewohnheit Ihre allgemeine Gesundheit beeinträchtigen könnte:

  • Vermindertes Energieniveau: Wenn Sie sich ständig müde oder lethargisch fühlen, kann das ein Zeichen für ungesunde Gewohnheiten wie schlechte Ernährung oder zu wenig Schlaf sein.

  • Erhöhter Stress oder Angstzustände: Bestimmte Gewohnheiten, wie übermäßiger Koffeinkonsum oder Bildschirmarbeit, können Stress- und Angstgefühle verstärken.

  • Gewichtsschwankungen: Ungesunde Essgewohnheiten können zu einer Gewichtszunahme oder -abnahme führen und sich auf Ihr angestrebtes gesundes Gewicht auswirken.

  • Hoher Blutdruck: Gewohnheiten wie der Verzehr natriumreicher Lebensmittel oder ein Mangel an körperlicher Betätigung können zu erhöhtem Blutdruck führen.

  • Stimmungsschwankungen: Schlechte Gewohnheiten wirken sich oft auf die psychische Gesundheit aus und führen zu Stimmungsschwankungen oder Reizbarkeit.

  • Körperliches Unbehagen: Symptome wie Kopf- oder Muskelschmerzen können auf Gewohnheiten wie unzureichende Flüssigkeitszufuhr oder schlechte Körperhaltung zurückzuführen sein.

Die Aufnahme gesunder Gewohnheiten in den Tagesablauf, wie gesündere Mahlzeiten, körperliche Betätigung und ausreichend Schlaf, kann diese Symptome deutlich verbessern. Die Umstellung auf einen Lebensstil, der regelmäßige Bewegung, eine ausgewogene Ernährung mit gesunden Fetten, Obst und Gemüse sowie ausreichend Ruhe beinhaltet, fördert die Gesundheit, verringert das Risiko chronischer Krankheiten und verbessert das emotionale Wohlbefinden.

Denken Sie daran, dass es ratsam ist, bei anhaltenden Gesundheitsproblemen Fachleute zu konsultieren. Kleine Änderungen Ihrer Gewohnheiten können zu einem gesünderen Leben führen und Ihnen helfen, Stress besser zu bewältigen, sich gesund zu ernähren und Ihr allgemeines Wohlbefinden zu verbessern. Der Weg zu optimaler Gesundheit beginnt damit, dass man ein Gesundheitsproblem und die Notwendigkeit einer Veränderung erkennt und proaktive Schritte zu einem gesünderen Lebensstil unternimmt.

Was sind die gesundheitlichen Vorteile gesunder Gewohnheiten?

Das Problem mit Gewohnheiten, die als "schlecht" eingestuft werden, ist, dass sie schwer zu durchbrechen sind. Jede Gewohnheit, ob gut oder schlecht, kann schwer zu brechen sein.

Wenn Sie jedoch in der Lage sind, schlechte Gewohnheiten zu durchbrechen und gesunde zu kultivieren, kann dies Ihr Leben in vielerlei Hinsicht zum Besseren verändern.

Hier sind einige der Vorteile, auf die Sie sich freuen können, wenn Sie in Ihrem Leben mehr gesunde Ernährungsgewohnheiten pflegen.

Sie werden mehr Energie haben.

Ein fitter und gesunder Lebensstil bringt seine eigenen Vorteile mit sich. Zum Beispiel führen gesunde Schlafgewohnheiten direkt zu weniger Stress und weniger Erkältungen und Krankheiten.

Dennoch denken viele Menschen, dass wichtige Gewohnheiten wie mehr Schlaf, ausgewogene Mahlzeiten und sportliche Betätigung Zeit und Energie rauben. Es ist ein weit verbreitetes Missverständnis, dass man diese Zeit leider verliert, wenn man in sich selbst investiert, indem man diese gesunden Lebensgewohnheiten entwickelt.

Tatsächlich ist das Gegenteil der Fall. Wenn Sie sich gesunde Ess-, Schlaf- und Bewegungsgewohnheiten angewöhnen, geben Sie sich selbst mehr Energie! Und mehr Energie bedeutet mehr Zeit und Antrieb für die Dinge, die Sie lieben. Eine gesunde Gewohnheit ist immer wieder ein Gewinn.

Sie werden ein stärkeres Immunsystem haben.

natürliche Wege zur Stärkung des Immunsystems

Ein gesundes Immunsystem sorgt dafür, dass Sie seltener krank werden, sich wohler fühlen, besser aussehen und länger leben. Aber wie alle Systeme in Ihrem Körper, um gesund genug zu bleiben, braucht Ihr Immunsystem besondere Aufmerksamkeit.

Wenn Sie gesund werden und gute Gewohnheiten für ein gesundes Immunsystem entwickeln wollen, sollten Sie damit beginnen, diese wichtigen Gewohnheiten zu kultivieren:

  • Ernähren Sie sich gesund und ausgewogen

  • Mindestens fünfmal pro Woche Sport treiben

  • Trinken Sie Alkohol in Maßen

  • Nicht rauchen

  • Genug Schlaf bekommen

  • Ein gesundes Gewicht beibehalten

  • Minimieren Sie Stress so weit wie möglich

Es wird leichter sein, ein gesundes Gewicht zu halten.

Ganz gleich, ob Sie schon immer ein gesundes Gewicht hatten oder ob Sie vor kurzem Übergewicht verloren haben und nun versuchen, es zu halten - es kann eine Herausforderung sein, Ihr Gewicht zu halten.

Gesunde Essgewohnheiten können Ihnen zweifellos dabei helfen, unerwünschtes Gewicht zu verlieren und ein gesundes Gewicht zu halten, ohne dass Sie darüber nachdenken müssen.

Hier ist eine Liste von Gewohnheiten, die in diesem Bereich hilfreich sind:

  • Tägliche Bewegung: Machen Sie Bewegung zur Gewohnheit, indem Sie sie ganz natürlich in Ihren Tag einbauen. Gehen Sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Arbeit, wenn Sie können. Machen Sie vor dem Schlafengehen ein kurzes digitales Workout.

    Sie können auch einen Online-Yogakurs für einen bestimmten Tag in der Woche buchen. Pilates ist eine weitere Alternative.

  • Mehr Obst und Gemüse: Versuchen Sie, nie eine Mahlzeit oder einen Snack zu essen, ohne dass mindestens ein Gemüse oder Obst enthalten ist.

  • Trinken Sie Wasser: Tragen Sie den ganzen Tag über eine Wasserflasche bei sich. Wenn Sie manchmal zu einem zuckerhaltigen Snack greifen, dann nicht, weil Sie hungrig sind, sondern weil Sie einfach nur durstig sind.

Sie leben vielleicht länger.

Nach Angaben des American Council on Exercise senkt bereits ein 30-minütiger Spaziergang pro Tag das Risiko eines frühen Todes.

Diese einfache Handlung lässt sich leicht als gesunde Gewohnheit in Ihre Routine einbauen. Sie müssen nicht einmal 30 Minuten am Stück laufen.

Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, sich gute Gewohnheiten anzueignen, wie z. B. beim Einkaufen am hinteren Ende des Parkplatzes zu parken, die Treppe statt des Aufzugs zu benutzen oder nach dem Essen einen kurzen Spaziergang um den Block zu machen.

Wenn Sie diese Gewohnheiten in Ihr tägliches Leben einbauen, können Sie alle Gehminuten zusammenzählen, und Sie kommen leicht auf 30 Minuten oder mehr Bewegung pro Tag.

"Wir alle wünschen uns den Weltfrieden, aber der Weltfrieden wird niemals erreicht werden, wenn wir nicht zuerst Frieden in unserem eigenen Geist schaffen."
- Geshe Kelsang Gyatso

Ihre Stimmung wird sich verbessern.

Es gibt zahlreiche gute Gewohnheiten, die man sich angewöhnen kann, und eine Gemeinsamkeit zwischen fast allen ist eine bessere Stimmung. Wenn Ihr Leben von gesunden Gewohnheiten geprägt ist, werden Sie sich wie ein glückliches Kind fühlen.

Das liegt zum Teil daran, dass gesunde Gewohnheiten (Bewegung, bessere Ernährung, mehr Schlaf usw.) die Bildung von Endorphinen im Gehirn fördern. Mehr Endorphine (spezielle Gehirnchemikalien) bedeuten eine glücklichere und zufriedenere Einstellung und ein gesünderes Leben.

Gesunde Lebensgewohnheiten können aber auch unsere Einstellung verbessern, weil es sich gut anfühlt, ein Ziel durchzuziehen. Wenn wir uns bemühen, eine neue Gewohnheit zu beginnen und sie tatsächlich durchzuziehen, hebt das unsere Stimmung und unser Selbstvertrauen.

Tipps für gesunde Gewohnheiten

Gesunde Gewohnheiten sind für die Erhaltung der allgemeinen Gesundheit und des Wohlbefindens von entscheidender Bedeutung. Hier finden Sie effektive Tipps, die Ihnen helfen, einen Lebensstil zu pflegen, der Ihre körperliche und geistige Gesundheit fördert:

  1. Legen Sie Wert auf körperliche Aktivität: Betreiben Sie zweimal pro Woche mindestens 30 Minuten lang körperliche Aktivitäten wie Walking, Yoga oder Tai-Chi. Dies fördert die Gesundheit des Herzens, erhöht die Muskelmasse und verbessert die Stimmung.

  2. Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung: Ernähren Sie sich gesünder, indem Sie eine Vielzahl verschiedener Lebensmittel in Ihre Mahlzeiten einbeziehen, insbesondere Vollkornprodukte, mageres Eiweiß und reichlich Obst und Gemüse. Der Verzehr von gesunden Lebensmitteln und die Reduzierung des Verzehrs von rotem und verarbeitetem Fleisch, frittierten Lebensmitteln und zuckerhaltigen Getränken kann Ihre Gesundheit erheblich verbessern und Ihnen beim Abnehmen helfen.

  3. Bleiben Sie hydriert: Es ist wichtig, täglich ausreichend Wasser zu trinken. Das hilft, die Körpertemperatur zu regulieren, den Blutdruck aufrechtzuerhalten und die Gehirnfunktion zu verbessern.

  4. Achten Sie auf ausreichenden Schlaf: Sorgen Sie für gesunde Schlafgewohnheiten, indem Sie jede Nacht 7-9 Stunden hochwertigen Schlaf anstreben. Schlafmangel kann zu gesundheitlichen Problemen wie Bluthochdruck und dem Risiko von Herzkrankheiten führen. Richtiger Schlaf hilft auch, Stress abzubauen und den Körper gesund zu halten.

  5. Minimieren Sie die Bildschirmzeit: Eine Reduzierung der mit elektronischen Geräten verbrachten Zeit, insbesondere vor dem Schlafengehen, kann zu einer besseren Schlafqualität führen und die Belastung der Augen verringern.

  6. Machen Sie sich geistige Übungen zu eigen: Aktivitäten wie das Erlernen einer neuen Sprache oder das Lösen von Rätseln können die kognitiven Funktionen und das emotionale Wohlbefinden verbessern.

  7. Beenden Sie ungesunde Gewohnheiten: Wenn Sie rauchen, suchen Sie nach Möglichkeiten, das Rauchen aufzugeben. Auch die Reduzierung des Alkoholkonsums und der Verzicht auf Koffein, insbesondere zu später Stunde, können zu einer besseren Gesundheit beitragen.

  8. Praktizieren Sie Stressreduzierung: Techniken wie Achtsamkeit, Meditation und tiefe Atemübungen sind wirksam bei der Stressbewältigung.

  9. Regelmäßige Gesundheitsuntersuchungen: Gehen Sie regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung zum Arzt. Dazu gehört auch die Überwachung von Risikofaktoren für chronische Krankheiten und das Besprechen von gesundheitlichen Bedenken mit Ihrem Arzt.

  10. Suchen Sie Unterstützung und Gemeinschaft: Die Teilnahme an sozialen Aktivitäten und die Pflege von Kontakten zu anderen Menschen tragen zum Wohlbefinden bei und können dazu motivieren, gute Gewohnheiten beizubehalten.

Wenn Sie diese gesunden Gewohnheiten in Ihr tägliches Leben integrieren, können Sie Ihre Lebensqualität erheblich verbessern, ein gesünderes Gewicht erreichen und das Risiko chronischer Krankheiten verringern. Denken Sie daran, dass kleine Schritte zu großen Erfolgen auf dem Weg zu einem gesunden Leben führen können.

Gesunde Gewohnheiten: Häufig gestellte Fragen

Warum sind Gewohnheiten so wichtig?

Ihre Gewohnheiten bestimmen zu einem großen Teil alles, was Sie tun. Für viele Menschen kann ein Tag in verschiedene Gewohnheiten unterteilt werden: zu einer bestimmten Zeit aufstehen, etwas Bestimmtes zum Frühstück essen, einen bestimmten Weg zur Arbeit nehmen usw.

Wenn Sie Ihre Gewohnheiten in den Griff bekommen und sich nur auf die Dinge konzentrieren, die Ihr Leben tatsächlich bereichern und verbessern, werden Sie eine Menge Vorteile ernten.

Wie schafft man eine Gewohnheit?

In einigen Quellen heißt es, dass eine neue Gewohnheit dadurch eingeführt werden kann, dass man das gewünschte Verhalten 21 Tage hintereinander praktiziert. Das ist ein guter Anfang, aber es gibt auch andere Möglichkeiten, Gewohnheiten zu kultivieren.

Sie können sich zum Beispiel gesunde Lebensmittel und eine gesündere Ernährung angewöhnen, indem Sie einfach keine ungesunden Lebensmittel in Ihrer Küche zulassen.

Alternativ können Sie auch einen Freund oder eine geliebte Person bitten, Sie bei der Einführung einer neuen Gewohnheit zu unterstützen - zum Beispiel, indem Sie sich verpflichten, dreimal pro Woche mit einem Freund ins Fitnessstudio zu gehen.

Wie lange dauert es, eine neue Gewohnheit zu entwickeln?

Das hängt wirklich von der Gewohnheit, der Person, den tatsächlichen Besonderheiten des Ziels und den Umständen ab.

Bei manchen Menschen und bei manchen Gewohnheiten kann es nur 10 oder 12 Tage dauern, um ein neues Verhalten zu beginnen. Bei anderen Menschen und bei anderen Zielgewohnheiten kann es sechs Monate oder länger dauern.

Was sind einige der schlimmsten Angewohnheiten?

Einige schlechte Angewohnheiten, die Sie unbedingt vermeiden sollten, sind:

  • Rauchen

  • Übermäßiger Alkoholkonsum

  • Übermäßiger Verzehr von verarbeiteten Lebensmitteln

  • Zeit mit Menschen zu verbringen, die Sie schlecht behandeln oder einen schlechten Einfluss haben

  • Nicht genug Schlaf bekommen

  • Nicht trainieren

  • Zu wenig Qualitätsschlaf

Was sind fünf gesunde Gewohnheiten?

Wenn Sie sich neue wichtige Gewohnheiten aneignen möchten, können Sie mit diesen fünf gesunden Gewohnheiten beginnen:

  • Mindestens fünfmal pro Woche Sport treiben

  • Täglich mindestens acht 8-Unzen-Gläser Wasser zu trinken

  • Mindestens acht Stunden Schlaf pro Nacht

  • Tägliches Frühstück

  • Täglich sechs bis acht Portionen Gemüse und/oder Obst zu essen

Referenzen

Essen zur Steigerung der Energie - Harvard Health

Wie Sie Ihr Immunsystem stärken können - Harvard Health

Ja, mehr Wasser zu trinken kann Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren | Hub

Bewegung und Depression: Endorphine, Stressabbau und mehr

Gesunde Gewohnheiten: Der Zusammenhang zwischen Ernährung, Bewegung und Kontrollüberzeugung - ScienceDirect

Gesunde Gewohnheiten: Wirksamkeit einfacher Ratschläge zur Gewichtskontrolle auf der Grundlage eines Gewohnheitsbildungsmodells | International Journal of Obesity

Haftungsausschluss

Der Inhalt dieses Artikels dient nur zu Informationszwecken und ist kein Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung. Es wird immer empfohlen, einen qualifizierten Gesundheitsdienstleister zu konsultieren, bevor Sie gesundheitsbezogene Veränderungen vornehmen oder wenn Sie Fragen oder Bedenken bezüglich Ihrer Gesundheit haben. Anahana haftet nicht für Fehler, Auslassungen oder Folgen, die sich aus der Verwendung der bereitgestellten Informationen ergeben können.

Flüssigkeitszufuhr

7 minuutin luku

Flüssigkeitszufuhr

Erfahren Sie mehr über die entscheidende Rolle der Flüssigkeitszufuhr für die Erhaltung der allgemeinen Gesundheit und des Wohlbefindens. Unser...

Wohlbefinden am Arbeitsplatz

21 minuutin luku

Wohlbefinden am Arbeitsplatz

Machen Sie sich ein gesünderes, produktiveres Arbeitsumfeld zu eigen: Entdecken Sie die transformative Kraft von Wellness-Programmen am Arbeitsplatz...

Achtsames Essen

16 minuutin luku

Achtsames Essen

Wahrscheinlich denken Sie nicht viel darüber nach, wie Sie kauen - und wer könnte Ihnen das verdenken? Wir konzentrieren uns nicht wirklich darauf,...

Elektrolyte

9 minuutin luku

Elektrolyte

Erforschen Sie in diesem umfassenden Leitfaden die wichtige Rolle der Elektrolyte. Erfahren Sie mehr über ihre Auswirkungen auf die Nerven- und...

Soziale Gesundheit

8 minuutin luku

Soziale Gesundheit

Entdecken Sie, wie soziale Gesundheit Ihr Wohlbefinden fördert, und erkunden Sie wirksame Strategien, um Ihre sozialen Fähigkeiten zu verbessern und...

Langlebigkeit

9 minuutin luku

Langlebigkeit

Erforschen Sie das Konzept der Langlebigkeit, was es bedeutet und wie man es erreichen kann. Viele Faktoren können dazu beitragen, die Langlebigkeit...