6 minute gelesen

Vinyasa Yoga

Der Begriff Vinyasa leitet sich aus dem Sanskritbegriff Nyasa, was Platz bedeutet, und dem Präfix vi, was in einer besonderen Weise bedeutet, ab. Es ist ein moderner Yogastil, der eine Erweiterung der Ashtanga-Yoga-Tradition ist.

 

THE HISTORY OF VINYASA YOGA

Gruppe praktiziert vorwärts gerichtete Hunde-Yoga-Pose

Die Ursprünge des Vinyasa-Yoga lassen sich bis ins Jahr 200 v. Chr. zurückverfolgen. Der Stil basiert jedoch auf den Lehren von Sri Krishnamacharya aus dem späten 19. Jahrhundert. Seine Theorie war, dass die Bewegungen zwischen den einzelnen Posen genauso wichtig sind wie die Posen selbst.

Anstatt den Körper in die Pose zu bringen und dann den Fokus auf den Atem zu verlagern, zielt die Vinyasa-Yoga-Praxis darauf ab, während der gesamten Bewegungen einer Sitzung weiterhin tiefe Atemzüge zu nehmen. Modernes Vinyasa-Flow-Yoga wird am besten als eine Version des Ashtanga-Yoga beschrieben, die freestyle ist und sich nicht an die Struktur einer Ashtanga-Vinyasa-Yoga-Serie hält. Es ist ein kontinuierlicher Fluss, der verschiedene Posen miteinander verbindet, wobei Sie sich von einer Pose zur nächsten bewegen müssen. Pattabhi Jois machte diesen Stil im späten 20. Jahrhundert populär und eröffnete 1948 das Ashtanga Yoga Research Centre in Mysore. Die Stadt, die seit 2014 offiziell Mysuru heißt, ist für ihren beeindruckenden Mysore-Palast bekannt.

 

WAS IN EINER VINYASA-YOGAKLASSE ZU ERWARTEN IST

Viele Vinyasa-Yoga-Klassen werden der Struktur der Ashtanga Primary Series folgen. Diese beginnt mit Suryanamskara A und B. Danach werden die Lehrer ihre eigenen Variationen von Haltungen einbeziehen, die zusammenfließen, um eine Sequenz zu bilden. Viele Klassen werden auch die Standing Series der Ashtanga-Tradition haben und die Praxis mit der traditionellen Abschlusssequenz vervollständigen. Auch eine Variation der Sonnengrüße wird wahrscheinlich in die Sitzung einbezogen. Es gibt jedoch keine festen Reihen. Ihre Yogaklassen werden sich immer leicht unterscheiden, und der wechselnde Lehrplan ist eine gute Gelegenheit, Asanas zu erforschen. Sie werden wahrscheinlich auf balancierende Haltungen, supine Posen, forward folds, backbends und mehr stoßen.

 

THE BENEFITS OF VINYASA YOGA

Es gibt eine Vielzahl von Vorteilen, die Sie von regelmäßigen Vinyasa-Flow-Klassen erwarten können. Hier sind jedoch vier gesundheitliche Verbesserungen, die der schnellere Flow zu bieten hat:

1. Gewichtsverlust: Die schnelle Abfolge von Körperhaltungen in Verbindung mit der Atemtechnik macht dieses Training zu einer hervorragenden Form des Kardiotrainings. Ihre Herzfrequenz wird während des Vinyasa-Kurses erhöht, was für den Körper notwendig ist, um Kalorien zu verbrennen. Moderates Training verbrennt Fett und stärkt den Körper durch die Aktivierung zahlreicher Muskeln in einer einzigartigen Haltung. Üben Sie Vinyasa an mehreren Tagen pro Woche, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

2. Herzgesundheit: Vinyasa-Yoga ist ein Herz-Kreislauf-Workout, das ein gesundes Herz fördert. Es senkt den Blutdruck und verlangsamt die Herzfrequenz, was Menschen mit Herzerkrankungen oder hohem Blutdruck zugute kommt. Außerdem wird Yoga mit einem niedrigeren Cholesterinspiegel in Verbindung gebracht und unterstützt die Funktion des Immunsystems.

3. Stärkung und Tonisierung der Muskeln: Vinyasa ist einer der besten Yogastile für die Tonisierung der Muskeln. Viele Stellungen, darunter Downward Dog, Upward Dog und Plank Position, helfen dabei, Oberkörperstärke aufzubauen. Stehende Posen sind besonders effektiv für den Aufbau von Stärke in den Hamstrings, Quadrizeps und Bauchmuskeln. Nahezu alle Vinyasa-Posen bauen effektiv Kernkraft auf.

4. Mentale Gesundheit: Viele Peer-Review-Studien deuten darauf hin, dass Vinyasa-Klassen effektiv Stress abbauen und den Geist beruhigen. Menschen, die unter Angstzuständen und Depressionen leiden, können mit Vinyasa-Yoga ihr mentales Wohlbefinden durch regelmäßiges Training verbessern. In einer Studie absolvierten Universitätsstudenten, die unter Angst und Stress litten, ein sechswöchiges Yoga- und Meditationsprogramm. Das Programm bestand aus einer wöchentlichen 60-minütigen Vinyasa-Flow-Klasse, gefolgt von einigen Meditationen. Die Ergebnisse zeigten, dass ihre Angst- und Stresswerte deutlich zurückgingen und ihre Achtsamkeit stark zunahm.

 

VINYASA YOGA PRACTICE

Dies ist eine primär flowing sequence, die Sie in einer Vinyasa flow-Klasse erwarten können:

man performing chaturanga yoga pose

Plank: Beginnen Sie in einer Plank-Position, mit Ihren Schultern direkt über Ihren Armen, Ihrem Kopf in einer Linie mit Ihren Hüften, Ihren Koteletten unterhalb und Ihren Beinen gerade. Versuchen Sie, Ihr Kreuz in Ihre Wirbelsäule zu ziehen, um einen engagierten Kern mit angehobenen Hüften aufrechtzuerhalten. Reach your heels to the back of your mat and feel all your muscles engage.

  • Benefits: Die Plank hat weitreichende Vorteile für den Körper. Zu diesen Vorteilen gehören die Stärkung des Kerns, die Verbesserung der Muskeldefinition und die Erhöhung der Stoffwechselrate. Außerdem verbessert er Ihre Körperhaltung und verringert Rückenschmerzen.

  • Risiken und Kontraindikationen: Obwohl es selten vorkommt, kann Planking eine Entzündung des Knorpels verursachen, der den Brustbeinknochen mit einer Rippe verbindet. Dieser Zustand wird als Costochondritis bezeichnet.

Chaturanga: Atmen Sie aus der Liegestützposition aus und heben Sie Ihre Gaze bis zur Spitze Ihrer Matte. Verlagern Sie Ihr Gewicht nach vorne, sodass Ihre Schultern vor Ihren Armen sind. Behalten Sie die Liegestützposition bei, während Sie Ihre Ellbogen gerade nach hinten und halb nach unten strecken und Ihre Ellbogen in Richtung Ihrer Oberarme drücken. Bleiben Sie nur einen Schlag lang in dieser Position.

  • Vorteile: Diese Pose stärkt und definiert Ihre Arme, Bauchmuskeln, Handgelenke und den unteren Rücken. Außerdem stärkt sie die Muskeln rund um die Wirbelsäule, die eine gute Haltung unterstützen.

  • Risiken und Kontraindikationen: Praktizierende mit einer Verletzung des Ellbogens, der Schulter oder des Wrists sollten diese Pose vermeiden. Auch wenn Sie eine menstruierende oder schwangere Frau sind, sollten Sie diese Pose nicht ausführen. Sie können die Pose modifizieren, indem Sie Ihre Knie auf den Boden stellen.

Aufwärts laufender Hund: Rollen Sie Ihre Füße auf, sodass die Spitzen Ihrer Füße auf der Matte stehen, halten Sie Ihre Beine gerade und engagiert, strecken Sie Ihre Arme gerade aus und spüren Sie, wie Ihr Brustkorb durch Ihre Arme nach oben zieht. Drücken Sie den oberen Teil Ihrer Füße in den Boden, um Ihre Knie, Oberschenkel und Hüften über die Matte zu heben. Drücken Sie Ihre Schultern nach unten, weg von Ihren Ohren.

  • Vorteile: Diese Haltung öffnet den Brustkorb und stärkt den gesamten Körper, einschließlich des Kerns, der Arme und der Beine. Sie richtet die Wirbelsäule aus und energetisiert die Nieren und das Nervensystem.

  • Risiken und Kontraindikationen: Menschen mit Verletzungen im Rücken, an den Armen, Hüften oder Schultern möchten diese Pose vielleicht vermeiden. Pregnant women or anyone with recent surgery in the abdominal region should not perform upward-facing dog.

Downward facing dog: Ziehen Sie die Zehen hoch, verlagern Sie Ihr Gewicht auf Ihre Hände und heben Sie Ihre Hüften nach oben und hinten. Halten Sie Ihre Arme gerade und Ihre Hände vor Ihren Schultern. Strecken Sie Ihre Wirbelsäule, indem Sie die Hüften in Richtung Himmel heben und das Kahnbein in Richtung Wirbelsäule ziehen. Ihre Fersen bleiben dabei leicht von der Matte entfernt.

  • Nutzen: Diese Pose baut Kraft auf und formt Arme und Beine. Sie öffnet auch die Schultern und den Brustkorb, um die Körperhaltung zu verbessern. Schließlich verlängert und streckt sie die Hamstrings und die Schwielen.

  • Kontraindikationen: Wenn Sie eine Handgelenks- oder Schulterverletzung haben oder sich in der Spätschwangerschaft befinden, sollten Sie den Hund nicht in Abwärtsrichtung laufen lassen. Außerdem sollten Personen mit hohem Blutdruck oder Kopfschmerzen die Haltung ändern.

 

FREQUENTLY ASKED QUESTIONS ASHTANGA YOGA

 

WIE VIELE KALORIEN VERBRENNT VINYASA YOGA?

Beim Vinyasa-Yoga bewegen Sie sich schnell von einer Haltung zur nächsten. Der schnelle, schreitende Stil erhöht die Herzfrequenz und macht ihn zu einem der effizientesten Yogastile, um Kalorien zu verbrennen. Vinyasa verbrennt schätzungsweise 400 bis 500 Kalorien pro Stunde. Wenn Sie neu im Yoga sind, werden Sie wahrscheinlich mehr Kalorien verbrennen als erfahrene Yogapraktizierende, da die Posen für Sie herausfordernder sein werden.

 

KÖNNEN ANFÄNGER VINYASA-YOGA MACHEN?

Ja, Anfänger können Vinyasa-Yoga machen und werden ermutigt, es auszuprobieren. Der fließende Stil bietet Anwendern Flexibilität, Kraft, Atemarbeit, Konzentration und einige Meditationsübungen. Diese Eigenschaften machen es zu einem hervorragenden Start für neue Yogis.

 

ZÄHLT VINYASA YOGA ALS KARDIO?

Ja, Vinyasa-Yoga zählt als Kardio. Die schnelle Abfolge und die körperlich anspruchsvollen Körperhaltungen machen es zu einer idealen Aktivität für ein leichtes, intensives Herz-Kreislauf-Workout. Es ist eine geeignete Methode für regelmäßiges Training.

 

KANN VINYASA-YOGA BEI DER GEWICHTSABNAHME HELFEN?

Wenn Sie abnehmen wollen, ist Vinyasa der beste Yogastil für diesen Zweck. Er verbrennt effektiv Kalorien und Fett. Die anmutigen und fließenden Übergänge bilden eine Abfolge, die mit dem Atmen verbunden ist, die Herzfrequenz des Körpers erhöht und Kalorien verbrennt.

 

IST VINYASA-YOGA WÄHREND DER SCHWANGERSCHAFT SICHER?

Ja, Vinyasa-Yoga ist während der Schwangerschaft sicher, wenn Ihr Arzt zustimmt. Mit einigen Änderungen können Sie Vinyasa-Yoga bis ins dritte Trimester hinein praktizieren. Wenn Ihr Körper regelmäßigen Übungen ausgesetzt ist, kann es sogar empfehlenswert sein, dass Sie die Praxis während der Schwangerschaft aufrechterhalten.

 

WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN VINYASA YOGA UND HATHA YOGA?

Vinyasa-Yoga und Hatha-Yoga sind zwei der beliebtesten Yogastile in der westlichen Gesellschaft. Vinyasa ist ein schneller, gleichmäßiger Fluss, der sich darauf konzentriert, den Atem mit den Bewegungen zu verbinden. Sie können davon ausgehen, dass Sie während der gesamten Übung weiterfließen, anstatt die Haltungen zu halten. Im Gegensatz dazu werden Hatha-Klassen langsam geübt und konzentrieren sich auf das Atmen, das Halten von Posen und das Stretching. Wenn Sie neu beim Yoga sind und einen langsameren Stil und eine entspannte Lernumgebung suchen, könnte Hatha-Yoga für Sie geeignet sein. Wenn Sie nach etwas körperlich Herausforderndem suchen, ist Vinyasa-Yoga besser geeignet.

 

ANAHANA YOGA RESOURCES

 

YOGA WIKIS

Yoga Wiki

Pranayama Yoga

Hatha Yoga

Restorative Yoga

Gentle Yoga

Yin Yoga

Ashtanga Yoga

Vinyasa Yoga

Nerve Flossing

Yoga For Runners

Stuhl Yoga

Hot Yoga

Bikram Yoga

 

YOGA BLOGS

How to Clean Your Yoga Mat

Was ist Ziegen-Yoga?

 

RESOURCES

Difference Between Hatha and Vinyasa Yoga.

Yoga Health Benefits: Flexibility, Strength, Posture, and More.

Downward-Facing Dog: How to Practice Adho Mukha Svanasana.

Tips for Adapting Your Vinyasa Practice During Pregnancy.

What is Vinyasa Yoga? History, Elements, Characteristics | Arhanta Blog.

How to do Vinyasa Flow | ClassPass.

How yoga may enhance heart health.

Impact of a Yoga and Meditation Intervention on Students' Stress and Anxiety Levels | American Journal of Pharmaceutical Education

Consciousness in Motion: Vinyasa.

Upward Facing Dog - Urdhva Mukha Svanasana.

Why Vinyasa Yoga Is Effective For Weight Loss.

How to Do Chaturanga in Yoga – EverydayYoga.com.

 

was ist ein mantra illustration

5 minuutin luku

Was ist ein Mantra

Mantra ist ein Wort aus dem Sanskrit - "man" bedeutet "Geist" und "tra" bedeutet "Befreiung". Im Vedismus ist die Definition von Mantra wörtlich...

Continue Reading
Einführung in die Chakra-Symbole

4 minuutin luku

Chakra-Symbole

Sieben Hauptchakren verlaufen entlang der Wirbelsäule, vom Nabel bis zum Scheitel. Durch die Aktivierung der Chakren kann man seine innere Welt in...

Continue Reading
die Chakra-Steine und -Kristalle

4 minuutin luku

Chakra-Steine und Chakra-Kristalle

Chakra-Heilsteine, auch Chakra-Kristalle genannt, sind Steine, die mit den sieben Hauptchakren im menschlichen Körper in Verbindung stehen. Chakra...

Continue Reading