4 minute gelesen

Was ist Yoga Nidra?

Yoga Nidra erfreut sich weltweit wachsender Beliebtheit, und die laufende globale Forschung beweist immer wieder seine wahre Wirksamkeit. Es ist eine kraftvolle Meditationstechnik, die Geist und Körper entspannt. Während der Praxis ruhen Sie bequem in der Leichenstellung (Savasana).

Dann führt der Lehrer Sie durch die fünf Schichten des Selbst, bekannt als Pancha Maya Kosha. Diese Schritte versetzen Sie in einen ruhigen und erholsamen Bewusstseinszustand, in dem Sie eine tiefe Entspannung erfahren. Das Ergebnis wird Sie mit einem inneren Gefühl der Ganzheit und Dankbarkeit zurücklassen.

Frau lernt, was Yoga Nidra ist

Mit Yoga Nidra müssen Sie nicht mehr aufrecht auf dem Boden sitzend meditieren. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie diese einfache Schlafmeditationstechnik Ihnen hilft und mehr!

 

Was ist Yoga Nidra?

Yoga Nidra, auch bekannt als yogischer Schlaf, ist eine äußerst wohltuende geführte Meditation. Während einer Sitzung wird Ihr Lehrer Sie durch Atemübungen und Körperscans führen. Diese lenken Ihre Aufmerksamkeit nach innen und versetzen Sie in einen Bewusstseinszustand, der sich an der Grenze zwischen Wachen und Schlafen befindet. Diese Schritte ermöglichen es Ihnen, einen tiefen Entspannungszustand zu erreichen, ohne dabei einzuschlafen.

In diesem passiven und aktiven Zustand kann unser Körper ruhen. Dies ermöglicht Heilung im Körper, da sich das Nervensystem wieder erholt. Während wir in einem tiefen Entspannungszustand liegen, kann sich unser Geist darauf konzentrieren, bewusst zu sein, und wir können das Gefühl einer miteinander verbundenen Ganzheit erleben. Dieser Zustand trägt zur Heilung von Körper und Geist bei und erweckt unser tiefstes, allumfassendes Selbst.

 

Für wen ist Yoga Nidra gedacht?

Alle Bevölkerungsgruppen können die Vorteile von Yoga Nidra erfahren. Besonders vorteilhaft ist es jedoch für Menschen, die einem hohen Maß an Stress ausgesetzt sind und Schwierigkeiten haben, loszulassen. Darüber hinaus ist es auch hilfreich für Menschen, die unter Schlafmangel, Traumata und psychischen Problemen wie Angst und Depression leiden. Der Himmel ist die Grenze, wenn es um die Vorteile geht, die Sie durch diese meditative Praxis erreichen können. Unabhängig davon, wer Sie sind und in welcher Situation Sie sich befinden, kann Yoga Nidra Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden fördern.

 

Wie praktizieren Sie Yoga Nidra?

Grafik eines Mädchens, das auf dem Rücken liegt und Yoga Nidra praktiziert

Während der Yoga Nidra-Praxis werden Sie von einem Lehrer durch den Meditationsprozess geführt. Während der gesamten Sitzung bleiben Sie präsent und im Augenblick, während Sie Ihren Bewusstseinszustand verändern. Die Sitzung dauert in der Regel zwischen 30 und 45 Minuten.

Sie beginnen, indem Sie sich auf den Rücken legen. Sobald du es dir bequem gemacht hast, legst du deine Absicht für die Sitzung fest - das nennt man dein Sankalpa. Ihre Absicht könnte zum Beispiel lauten: "Mein Herz ist offen und entspannt" oder "Ich lasse los, was war, akzeptiere, was ist, und manifestiere, was sein wird." Diese Absicht wird im Laufe der Sitzung immer wieder aufgegriffen.

Anschließend bilden Sie eine Grundlage, indem Sie sich durch eine multisensorische Reflexion mit Ihrem Körper verbinden und sich sicher und geborgen fühlen. Durch angeleitete Übungen verlagern Sie Ihren Fokus auf den Körper und den Atem und schaffen so ein sensorisches Bewusstsein. Dieser Schritt führt Körper und Geist in einen tiefen Zustand der Entspannung. In dieser Phase tauchen oft Emotionen und Erfahrungen aus dem Unterbewusstsein auf. Die Schlafmeditation versetzt Ihren Körper und Geist jedoch in einen neutralen Zustand, der Ihnen hilft, die aufkommenden Gedanken und Gefühle effektiv und auf neue Weise zu begrüßen und darauf zu reagieren. Diese einzigartige bewusste Erfahrung ermöglicht es Ihnen, sich unangenehmen Erinnerungen zu stellen und zu einem neuen Verständnis zu gelangen. In diesem Teil der Übung werden yogische Techniken eingesetzt, darunter das Erleben von Gegensätzen, um den Zustand der Entspannung zu vertiefen. Sobald Sie sich der Emotionen bewusst werden und sie in einem neuen Licht sehen, werden sie zunehmend subtiler.

Sie treten nun in die letzte Phase der Übung ein, in der Sie das Bewusstsein erforschen. Hier können Sie Ihr wahres Selbst erkennen. Dies ist die höchste Erkenntnis, zu der Sie während der Übung kommen werden. Wenn wir uns dem Ende der Sitzung nähern, wiederholen Sie Ihr anfängliches Sankalpa dreimal und bereiten sich dann mental darauf vor, in das normale Bewusstsein zurückzukehren. Beginnen Sie damit, Ihre Finger zu bewegen und tief einzuatmen. Dann öffne langsam deine Augen.

 

Wie funktioniert Yoga Nidra?

Hinter den umfangreichen Vorteilen dieser meditativen Praxis steht eine Wissenschaft. Der Prozess bewegt sich systematisch durch den Körper und nutzt das, was Psychologen Gewöhnung nennen. Das bedeutet, dass die Meditation durch wiederholte Reize eine Reaktion in Geist und Körper hervorruft. Indem Sie Ihre Aufmerksamkeit auf die Empfindungen im Körper lenken, gewöhnen Sie sich daran und vergessen die Sinneseindrücke der Außenwelt. Dies hilft Ihnen, Ihre Aufmerksamkeit nach innen zu richten.

Der Visualisierungsteil der Übung zielt darauf ab, schmerzhafte Erinnerungen, Ängste und Emotionen freizulegen. Dieser Teil der Übung ist als Gehirnplastizität bekannt, die gegen bestehende neuronale Bahnen arbeitet, um neue zu verstärken. Dies schafft Raum für das Gehirn, um negative Denkmuster und Gewohnheiten zu korrigieren. Darüber hinaus korrigiert die Übung körperliche und geistige Ungleichgewichte und behandelt Angstzustände, Depressionen, Sucht, PTBS und vieles mehr. Hier können Sie auf Ihr Unterbewusstsein zugreifen, um sich Ihrer inneren Gedanken und Gefühle bewusst zu werden. Sobald Sie Ihren Geist mit Ihrer emotionalen Spannung verbinden, können Sie den Schmerz loslassen und mit der Heilung beginnen.

 

Um es zusammenzufassen...

Yoga Nidra ist eine meditative Praxis. Es ist jedoch weit mehr als nur das. Sie nutzt uralte yogische Techniken, um den Schülern tiefgreifenden Nutzen zu bringen. Menschen jeden Alters und Hintergrunds können sich durch Yoga Nidra verbessern. Ganz gleich, ob Sie mit Schlafstörungen zu kämpfen haben, Ihre Emotionen regulieren wollen oder Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden verbessern möchten, Yoga Nidra könnte genau die Antwort sein, nach der Sie suchen.

Worauf warten Sie noch? Beginnen Sie noch heute Ihre Reise zur Selbstverbesserung mit dieser uralten Praxis. Regelmäßig durchgeführtes Yoga Nidra wird Ihr tägliches Leben in kürzester Zeit verbessern.

 

Haftungsausschluss

Wie jede Art von Übung ist auch Yoga nicht ohne Risiken. Um Verletzungen zu vermeiden, sollte Yoga vorsichtig und mit Respekt praktiziert werden.

Wenn Sie an einer Krankheit leiden oder sich nicht sicher sind, welche Art von Yoga oder Übung für Sie und Ihre Beschwerden am besten geeignet ist, raten wir Ihnen, einen Arzt zu konsultieren.

Anahana Yoga Nidra Ressourcen

YOGA-NIDRA-WIKIS

 

YOGA-NIDRA-BLOGS

 

Referenzen

Was ist Yoga Nidra?

 

Was ist Ziegen-Yoga?

Was auf der Welt ist eine Ziegen-Yogaklasse? Sie fragen sich das vielleicht, und wenn Sie es sind, sind Sie nicht allein! Goat Yoga ist ein neuer...

Read More

Wie man eine Yogamatte reinigt

Wenn Sie ein Yoga-Enthusiast sind, wissen Sie, wie wichtig es ist, eine saubere Matte zu haben. Sie ist nicht nur für Ihre Sicherheit und Ihr...

Read More

Achtsamkeit für Teenager

Wollen Sie Ihrem Teenager helfen, präsenter zu werden, Stress abzubauen und sich besser zu entspannen? Achtsamkeit könnte die Antwort sein.

Read More