5 minute gelesen

Paradoxe Atmung

In einigen Fällen kann die paradoxe Atmung akut sein und Notfallmaßnahmen erfordern. In anderen Fällen kann es sich um ein chronisches Problem handeln.

Die Definition der paradoxen Atmung

Frau ringt nach Luft

Paradoxe Atmung ist ein Sammelbegriff für eine Reihe von Zuständen der Atemnot.

In einigen Fällen kann die paradoxe Atmung akut sein und Notfallmaßnahmen erfordern. In anderen Fällen kann es sich um ein chronisches Problem handeln. Sie kann bei Stress auftauchen und Panikattacken und/oder langfristige Atemprobleme verursachen.

Im Allgemeinen bezieht sich der Begriff auf ein Atemmuster, das das Gegenteil der normalen Atmung ist.

Bei einem normalen, gesunden Atemmuster bewegt sich Ihr Zwerchfell beim Einatmen nach unten. Gleichzeitig dehnt sich Ihr Bauch von der Wirbelsäule weg nach außen aus. Beim Ausatmen bewegt sich das Zwerchfell dann nach oben, und der Bauch zieht sich nach innen zur Wirbelsäule zurück.

Dies wird auch als Zwerchfell- oder Bauchatmung bezeichnet. Der Brustkorb bewegt sich nicht.

Wenn das Gegenteil der Zwerchfellatmung auftritt, spricht man von einem paradoxen Atemmuster. Es ist auch als Doppelatmung bekannt.

Beim Ausatmen bewegt sich das Zwerchfell nach oben und der Bauch zieht sich nach innen zurück. Gleichzeitig bewegt sich das Zwerchfell nach unten und der Bauch dehnt sich beim Einatmen nach außen.

 

Was sind die häufigsten Anzeichen und Symptome?

Im Folgenden finden Sie eine Liste häufiger Anzeichen und Symptome, die darauf hinweisen, dass jemand paradox atmet oder unter Atemnot leidet:

Frau mit Atembeschwerden, die durch Atemübungen behoben werden können
  • Schwierigkeiten beim Luftholen
  • Schnelle Herzfrequenz
  • Schmerzen im Nacken und in den Schultern
  • Schmerzen oder Schwäche in der Brust
  • Die Unfähigkeit, den Atem anzuhalten
  • Erschwerte Atmung
  • Unwillkürliche Atemstöße
  • Ein plötzlicher tiefer Atemzug
  • Allgemeine Schwäche
  • Schwindel
  • Unfähigkeit zu sprechen

Wie kommt es dazu?

Eine Reihe von Faktoren kann zu paradoxen Atemmustern beitragen.

Ein akutes Trauma des Brustkorbs ist eine Ursache, die sofort zu Interkostal-Kontraktionen führen kann. Diese wiederum können eine paradoxe Atembewegung verursachen. Dies wird auch als Stotteratmung oder hitched breath bezeichnet.

In diesem Fall müssen Notfallmaßnahmen ergriffen werden, um der Person beim Atmen zu helfen.

Aber auch chronische Probleme können zur paradoxen Bauchatmung beitragen:

 

1. Langfristiger Stress

Wenn chronischer Stress durch Arbeit oder andere Probleme zu einem Problem wird, können viele Unterprobleme zu einem paradoxen Effekt in der Atmung führen (manchmal auch als Doppelatmung oder sogar Hyperventilation bezeichnet).

Die (durch chronischen Stress ausgelöste) Kampf- oder Fluchtreaktion kann nämlich zu einer schnelleren und flacheren Atmung führen - also zu der Art von Atmung, die beim abdominalen Paradoxon auftritt.

Bei jemandem, der plötzlich von Kampf oder Flucht überwältigt wird, kann zum Beispiel Hyperventilation auftreten. Sie können auch plötzliche tiefe Atemzüge und hektische Doppelatmung (Wippatmung) bei jemandem beobachten, der eine Panikattacke hat.

Wenn Sie häufig Schwierigkeiten haben, zu Atem zu kommen, und gleichzeitig einen stressigen Beruf ausüben oder häufig traumatische Situationen erleben, könnte die paradoxe Atmung für Sie zu einem regelmäßigen Problem werden.

 

2. Verlängertes Sitzen

Wer den ganzen Tag am Schreibtisch sitzt, kann auch feststellen, dass die oberen Schultern und vor allem die Scalene-Muskeln im Nacken angespannt und verkrampft sind.

Dies kann dazu führen, dass diese Muskeln beim Atmen übermäßig beansprucht werden. Dies kann zu einer Schwächung des Zwerchfells führen, das beim Atmen auf paradoxe Weise arbeitet.

Die Auswirkungen spielen sich dann gegenseitig ab, wobei die Atmung immer schwerer wird und die Skalenusmuskeln immer mehr Spannung und Schmerzen verursachen.

 

3. Neurologische Probleme

Bestimmte neurologische Probleme, wie Epilepsie oder Migräne, können die paradoxe Reaktion auslösen, die die Bewegung des Zwerchfells behindert und eine nicht zwerchfellgerechte Atmung verursacht.

4. Lungenprobleme

Paradoxe Brustkorbbewegungen sind wahrscheinlicher bei Personen mit lungenbezogenen Gesundheitsproblemen wie Lungenkrebs, COPD, Asthma und anderen.

Welche Behandlungen gibt es?

Akute paradoxe Atmung

Frau sucht Behandlung für paradoxe Atmung

Auch hier gilt: Wenn jemand aufgrund eines Thoraxtraumas oder einer anderen körperlichen Beeinträchtigung, die die Sauerstoffaufnahme behindert, unter akuter Wippatmung leidet, muss Notfallhilfe geleistet werden.

Rufen Sie den Notdienst und verabreichen Sie eine Sauerstoffmaske oder notwendige Medikamente.

Im Falle einer Panikattacke oder Hyperventilation, wenn Sie oder eine andere Person eine stotternde Atmung oder eine schnelle, paradoxe Atembewegung verspüren, versuchen Sie diese Sofortmaßnahmen, die Ihnen helfen können, sich zu beruhigen und die normale Atmung wiederherzustellen:

  • Versuchen Sie die Dreibeinposition (beugen Sie sich vor und legen Sie die Hände auf die Knie)
  • Atmen Sie durch geschürzte Lippen
  • Tun Sie Ihr Bestes, um Ihre Atmung zu verlangsamen
  • Versuchen Sie nicht zu reden
  • Konzentrieren Sie sich auf einen visuellen Punkt, etwa zwei bis drei Meter vor Ihnen
  • Sobald Sie einigermaßen zu Atem gekommen sind, versuchen Sie es mit Bauchatmung (einatmen, so dass sich der Bauch nach außen bewegt, und ausatmen, so dass er sich nach innen bewegt)

 

Chronisch paradoxe Atmung

Wenn Sie schon seit einiger Zeit mit Atemnot zu kämpfen haben, oft außer Atem sind oder manchmal nicht richtig zu Atem kommen, müssen Sie vielleicht lernen, besser zu atmen.

Das mag zwar albern klingen (denn jeder weiß in gewissem Maße, wie man atmet!), aber nur wenige von uns nehmen sich die Zeit, besser zu atmen - zu unserem Nachteil. Lesen Sie weiter, um Tipps und Übungsbeispiele zu erhalten.

 

Wie Sie besser atmen: Verringern Sie Ihr Risiko für paradoxe Brustkorbbewegungen

Hier finden Sie einige kurze Atemübungen, die Ihnen helfen, Ihre Atmung zu verbessern und den paradoxen Effekt zu bekämpfen:

1. Lernen Sie, wie man richtig tief einatmet

Sie wissen, wie ein richtiger tiefer Atemzug aussieht.

Gehen Sie allein an einen ruhigen Ort, ohne Ablenkung. Bewegen Sie Ihre Muskeln und nehmen Sie eine gute Haltung ein. Schließen Sie leicht die Augen. Atmen Sie die gesamte Luft aus Ihrer Lunge aus. Atmen Sie nun langsam durch die Nase ein und achten Sie dabei darauf, dass:

  • Ihr Bauch (Magen) dehnt sich nach außen aus
  • Ihr Brustkorb und Ihre Schultern bewegen sich nicht
  • Sie spüren nicht, wie sich Ihr Brustkorb bewegt - vor allem nicht nach oben.

Sobald Sie tief eingeatmet haben, beginnen Sie mit dem Ausatmen aus dem Mund, wobei Sie darauf achten, dass:

  • Ihr Bauch zieht sich zurück (deflationiert) in Richtung Wirbelsäule
  • Ihr Brustkorb und Ihre Schultern bewegen sich nicht
  • Sie spüren nicht, wie sich Ihr Brustkorb bewegt - vor allem nicht nach unten.

Dies ist ein Beispiel dafür, wie man mit einem richtigen Atemmuster besser atmen kann.

2. Quadratische Atmung üben

DieQuadratische Atmung ist eine einfache Übung, die hilft, zittrige Nerven zu beruhigen, Stress abzubauen und eine Entspannungsreaktion hervorzurufen. Machen Sie diese Übung immer dann, wenn Sie sich überfordert fühlen oder das Gefühl haben, nicht zu Atem zu kommen.

Und so geht's:

  • Beginnen Sie mit dem oben beschriebenen Atemmuster, indem Sie tief einatmen und bis vier zählen.
  • Halten Sie den Atem in der Lunge bis zum Zählen von vier an.
  • Langsam ausatmen, bis vier zählen
  • Halten Sie den Atem noch einmal bis zum Zählen von vier an

Wiederholen Sie diesen vierstufigen Vorgang für etwa ein bis zwei Minuten.

 

Paradoxe Atmung: Häufig gestellte Fragen

Was ist paradoxe Atmung?

Die paradoxe Brustkorbbewegung entsteht, wenn sich das Zwerchfell beim Einatmen nicht nach unten und beim Ausatmen nicht nach oben bewegt (wie bei der normalen Zwerchfellatmung), sondern beim Einatmen nach oben und beim Ausatmen nach unten.

Dieses entgegengesetzte Atemmuster kann zu Kurzatmigkeit, schlechter Sauerstoffaufnahme, körperlichen Beschwerden, Schlafstörungen und anderen kurz- und langfristigen Komplikationen führen.

 

Wie kann man paradoxe Atmung beheben?

Wenn das Problem chronisch und andauernd ist, ist es notwendig, die Atmung neu zu erlernen, insbesondere die Bauchatmung, um die chronisch paradoxe Atmung zu beheben.

In anderen Situationen, in denen eine akute Verletzung oder ein Ereignis den paradoxen Effekt verursacht hat (z. B. bei einem Flatterbrustkorb), müssen Notfallmaßnahmen, wie die Verabreichung von Sauerstoff, ergriffen werden.

 

Was verursacht paradoxe Atmung?

Paradoxe Atmung kann durch ein akutes Ereignis wie eine stumpfe Gewalteinwirkung auf den Brustkorb (z. B. durch einen Autounfall) verursacht werden. Sie kann auch durch eine chronische Atemstörung oder ein Ereignis wie eine Panikattacke verursacht werden.

Sicherlich können Emotionen und chronischer Stress und Angst zu dem Bauchparadoxon beitragen. Manchmal ist die Ursache der paradoxen Bewegung beim Atmen unbekannt.

 

Wie hilft die Stativposition beim Atmen?

In der Dreibeinposition stützt man sich mit den Händen auf den Knien ab, so dass der Körper an drei Punkten abgestützt wird. Diese Position wird häufig verwendet, um jemandem zu helfen, der Probleme mit der Atmung hat oder unwillkürlich nach Luft schnappt.

Beim Tripoding werden die Nackenmuskeln für die Atmung beansprucht, wodurch mehr Luft auf einmal in die Lungen gelangen kann.

 

Was ist eine Flatterbrust und wie behandelt man sie?

Als Schleuderbrust bezeichnet man eine schwere Verletzung, bei der drei oder mehr Rippen einer Person an mehr als einer Stelle gebrochen sind und die Atmung behindert wird. Dieser Zustand wird häufig durch ein schweres Trauma mit stumpfer Gewalt gegen den Brustkorb verursacht.

Ein schlaffer Brustkorb ist eine Notfallsituation, weil der Betroffene oft nur noch geringe Mengen Sauerstoff aufnehmen kann. Der gebrochene Bereich der Rippen ist nicht in der Lage, die Ausdehnung der Lunge zu unterstützen; er bewegt sich nach innen und nicht nach außen, wie er eigentlich sollte.

Wie kann ich paradoxe Atmung erkennen?

Es ist eigentlich ganz einfach. Die Person, von der man annimmt, dass sie unter paradoxer Atmung leidet, sollte sich auf eine flache Oberfläche legen. In dieser Position ist es einfacher, eine Diagnose zu stellen. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Bewegungen beim Ein- und Ausatmen zu überprüfen. Sie betrachten die Brusthöhle oder die Brustwand zusammen mit dem Bauch. Beim Einatmen sollten sich Brustkorb und Bauch ausdehnen, beim Ausatmen zieht sich der Brustkorb zusammen mit dem Bauch zusammen. Wenn die Reihenfolge umgekehrt ist und sich der Bauch und die Brust beim Einatmen zusammenziehen, leidet die Person an paradoxer Atmung.

ANAHANA-ATEMRESSOURCEN

ATEM-WIKIS

Atmungsübungen

Atmungstechniken

Buteyko-Atmung

Atemübungen für Kinder

Achtsames Atmen

Box-Atmung

Pranayama-Atmung

4 7 8 Atmung

Paradoxe Atmung

Zwerchfellatmung

Wechselndes Nasenlochatmen

 

Referenzen

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5046973/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6330798/

https://www.khanacademy.org/science/health-and-medicine/respiratory-system-diseases/intro-to-pulmonary-diseases/a/respiratory-distress

https://www.urmc.rochester.edu/encyclopedia/content.aspx?contenttypeid=22&contentid=flailchest


Was ist paradoxe Atmung?

was ist die wim hof atemmethode und wie funktioniert sie

9 minuutin luku

Die Wim-Hof-Atemmethode

Die Wim Hof Methode ist ein dreistufiger Prozess, der vom legendären Iceman entwickelt wurde. Wim Hof hat zahlreiche Weltrekorde über seine...

Continue Reading
Kleiner Kindergartenjunge bläst Löwenzahn mit Hilfe einer Atemübung für Kinder

3 minuutin luku

Atemübungen für Kinder

Ihrem Kind beizubringen, wie man richtig atmet, kann eine schwierige Aufgabe sein. Aber wenn Sie es zu einer lustigen Erfahrung machen, bei der Sie...

Continue Reading
Illustration, was Tummo-Atmung ist und wie sie funktioniert

7 minuutin luku

Tummo Breathing

Seit Jahrhunderten praktizieren tibetische Buddhisten die tantrische Meditation, die als Tummo-Meditation oder Atmung bekannt ist. Sie ist auch als...

Continue Reading