4

Box-Atmung

Letzte Aktualisierung: Februar 7, 2024

Featured Image

Table of Contents

Die quadratische Atmung, die auch als Boxatmung bezeichnet wird, ist eine vielseitige Entspannungstechnik, die in den unterschiedlichsten Umgebungen angewandt wird - von den beruhigenden Ecken der Büros von Therapeuten bis hin zu den ruhigen Räumen von Yogastudios und Meditationszentren.

Box-Atmung Erklärt

Wir alle sind mit Stress konfrontiert, aber nur wenige wissen, wie sie ihn effektiv bewältigen können. Die Boxatmung, eine kraftvolle und doch einfache Technik, bietet eine Lösung. In unserer schnelllebigen Welt ist Stress eine häufige Herausforderung. Die Boxatmung, eine einfache und doch tiefgreifende Technik, ist eine Oase der Ruhe.

Diese Atemmethode macht sich die Kraft der tiefen, rhythmischen Atmung zunutze, um eine Entspannungsreaktion auszulösen.

Indem Sie ein bestimmtes Muster befolgen - einatmen, halten, ausatmen und halten - und dabei bis vier zählen, können Sie von einem Zustand des Stresses in einen Zustand der Ruhe wechseln.

Einführung in die Boxatmung

Mark Divine, ein ehemaliger Navy SEAL, spricht in seinen Vorträgen über Atmung häufig über diese Technik und nennt sie manchmal auch taktisches Atmen. Er sprach darüber bei MNT:

"Ich habe sie täglich in der SEAL-Ausbildung angewendet ... sie hat mir geholfen, meinen Abschluss als Ehrenmann zu machen. Jetzt verwende ich sie für jede schwierige Situation und übe sie täglich."

Sie wird von Eliteprofis wie Navy SEALs und Polizeibeamten verwendet und umfasst einen vierteiligen Prozess: einatmen, halten, ausatmen und wieder halten. Bei jedem Schritt wird bis vier gezählt, wodurch eine "Box" aus Atem entsteht, die Konzentration und Ruhe bringt.

Die Wissenschaft der Boxatmung

Die Boxatmung aktiviert das parasympathische Nervensystem und versetzt den Körper vom Kampf-oder-Flucht-Modus in den Ruhe- und Verdauungszustand.

Diese physiologische Veränderung reduziert Stress, beruhigt den Geist und stabilisiert die Herzfrequenz. Es ist ein Beweis für die Macht der Kontrolle des Atemrhythmus bei der Regulierung der Reaktionen des Körpers.

Vorteile der Boxatmung

Die Vorteile der Boxatmung sind umfassend und bekannt dafür, dass sie den Blutdruck senkt, Ängste abbaut und die geistige Gesundheit fördert.

Sie ist besonders wirksam, wenn man sich gestresst fühlt, verbessert das emotionale Wohlbefinden und fördert eine tiefere Verbindung zum gegenwärtigen Moment. Diese Praxis ist ein wertvolles Instrument für jeden, der sein Gleichgewicht finden möchte.

Weitere Vorteile sind:

Wie man Box-Atmung praktiziert

Um die Atemübung zu beginnen, atmen Sie einige Male tief ein und konzentrieren Sie sich dann auf das Ausatmen und das Entleeren Ihrer Lungen.

Nehmen Sie sich Zeit und atmen Sie langsam und sanft aus, wobei Sie Ihre ganze Aufmerksamkeit auf das Loslassen des Atems richten. Sobald Sie sich bereit fühlen, fahren Sie mit den folgenden Schritten fort, um die Übung fortzusetzen, sobald Sie sich in einer bequemen Position in einer ruhigen Umgebung befinden:

Schritt 1: Einatmen

Atmen Sie langsam und tief durch die Nase ein und füllen Sie Ihre Lungen. Zählen Sie beim langsamen Einatmen bis vier und konzentrieren Sie sich auf das Gefühl, wie Ihr Atem in Ihren Körper eindringt.

Schritt 2: Anhalten

Sobald Sie die Einatmung beendet haben, halten Sie den Atem vier Zählzeiten lang an. Bleiben Sie entspannt, ohne Ihren Körper anzustrengen oder anzuspannen.

Schritt 3: Ausatmen

Atmen Sie langsam aus und lassen Sie Ihren Atem sanft und vollständig durch den Mund ausströmen, indem Sie beim Ausatmen bis vier zählen. Konzentrieren Sie sich auf das Gefühl, wie die gesamte Luft Ihren Körper verlässt.

Schritt 4: Halten

Nach dem Ausatmen halten Sie den Atem noch einmal bis vier an, bevor Sie den nächsten Zyklus beginnen.

Wiederholen Sie die Schritte eins bis vier und setzen Sie den Prozess fort, indem Sie den vierteiligen Zyklus aus Einatmen, Anhalten, Ausatmen und Anhalten mindestens fünf Minuten lang wiederholen.

Nach und nach können Sie die Dauer der einzelnen Phasen oder die Gesamtzeit der Übung erhöhen, wenn Sie sich wohler fühlen.

Sie könnten zum Beispiel die Dauer jedes Zyklus verdoppeln:

  • Atmen Sie bis 8 ein
  • Halten Sie die Luft für 8 Sekunden
  • Ausatmen bis 8
  • 8 Sekunden lang halten
  • Und wiederholen

Das Variieren der Anzahl der Zählungen in der Box-Atmungspraxis kann mehrere Vorteile haben, wie z. B. die Verbesserung der Konzentration und die Verbesserung der Tiefenatmungstechniken, insbesondere im Fall der Atmung mit vollständiger Konzentration.

Risiken und Kontraindikationen der Boxatmung

Obwohl die Boxatmung für die meisten Menschen als sichere Atemübung gilt, gibt es Risiken und negative Auswirkungen zu beachten, wie z. B:

  • Hyperventilation
  • Erkrankungen der Atemwege
  • Niedriger Blutdruck
  • Psychische Zustände
  • Schwangerschaft

Wie wirkt sich die Vier-Quadrat-Atmung auf das Nervensystem aus?

Das autonome Nervensystem steuert die bewussten und unbewussten Funktionen des Körpers.

Innerhalb dieses Systems gibt es zwei Untersysteme: das sympathische Nervensystem (allgemein bekannt als die Kampf- oder Flucht-Reaktion) und das parasympathische Nervensystem.

Bei Stress wird das sympathische Nervensystem durch die Zwerchfellatmung aktiviert und wirkt wie ein "Gaspedal" für die Freisetzung von Hormonen. Diese Stressreaktion kann zu Symptomen wie Schwitzen, schwerer Atmung und einem rasenden Geist führen.

Während diese Reaktion in lebensbedrohlichen Situationen nützlich ist, ist sie in alltäglichen Situationen, wie z. B. bei einer Präsentation am Arbeitsplatz, weniger erwünscht.

Tiefe Atemtechniken wie die Boxatmung erweisen sich als äußerst nützlich, um in solchen Situationen die Kontrolle über das Nervensystem zurückzugewinnen.

Wenn Sie die Boxatmung üben, können Sie langsamer werden und eingreifen, bevor die Kampf- oder Fluchtreaktion einsetzt.

Sie hilft dabei, sich neu zu konzentrieren und selbst die unkontrollierbarsten Aspekte dieses lebenswichtigen Systems unter Kontrolle zu bringen, so dass Sie Stresssituationen besser bewältigen können.

Häufig gestellte Fragen

Warum wird sie Box- oder Quadratatmung genannt?

Der Name Box-Atmung leitet sich von der Ausrichtung des Atemmusters an den Seiten eines Quadrats oder einer Box ab.

Diese langsame Atemtechnik besteht aus vier gleichen Schritten, die die vier Seiten eines Quadrats widerspiegeln und jeweils gleich lange dauern.

Sollten Sie durch die Nase oder den Mund einatmen?

Bei der Boxatmung atmen Sie durch die Nase ein.

Kann die Boxatmung bei der Stressbewältigung helfen?

Ja, die Boxatmung ist eine der wirksamsten Entspannungstechniken zur Stressbewältigung. Die Kombination des rhythmischen, automatischen Atmungsprozesses mit bewusster geistiger Konzentration hilft, die Aufmerksamkeit von Grübeleien und Stressfaktoren wegzulenken.

Referenz

Atemtechnik für mehr Gelassenheit: Tipps von einem Navy Seal | Zeit

Die Wirkung der Zwerchfellatmung auf Aufmerksamkeit, negativen Affekt und Stress bei gesunden Erwachsenen

Die Stressreaktion verstehen - Harvard Health

Erhöht Stress Ihren Blutdruck? Atmen Sie tief durch - Harvard Health

Atmen ist wichtig | Nature Reviews Neuroscience

Die Wirkung der Boxatmung auf Schlafstörungen bei älteren Menschen in der Tresna Werdha Social Institution

Atemübungen zum Abbau von Stress und Angst: Konzeptueller Rahmen für Implementierungsrichtlinien auf der Grundlage einer systematischen Durchsicht der veröffentlichten Literatur

Wirkung der Boxatmung auf den Lungenfunktionstest

Haftungsausschluss

Der Inhalt dieses Artikels dient nur zu Informationszwecken und ist nicht als Ersatz für professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung gedacht. Es wird immer empfohlen, einen qualifizierten Gesundheitsdienstleister zu konsultieren, bevor Sie irgendwelche gesundheitsbezogenen Veränderungen vornehmen oder wenn Sie Fragen oder Bedenken bezüglich Ihrer Gesundheit haben. Anahana haftet nicht für Fehler, Auslassungen oder Folgen, die sich aus der Verwendung der bereitgestellten Informationen ergeben können.

Pranayama-Atmung

9 minuutin luku

Pranayama-Atmung

Pranayama, ein grundlegender Bestandteil der Yogapraxis. Nutzen Sie die Kraft der Atmung, um Ihr Wohlbefinden zu verbessern.

Kapalabhati-Atmung

7 minuutin luku

Kapalabhati-Atmung

Die Kapalabhati-Atmung oder der Feueratem ist eine Reinigungstechnik, die den Körper durch yogische Atmung wieder in die richtige Homöostase bringen...

Tummo Atmung

8 minuutin luku

Tummo Atmung

Treten Sie ein in das Reich der Tummo-Atmung, einer rätselhaften Technik, die in der alten tibetischen Tradition wurzelt. Bekannt als die Meditation...

Techniken der Atemarbeit

8 minuutin luku

Techniken der Atemarbeit

Atemarbeit umfasst verschiedene Arten von Atemübungen und -techniken, die viele Vorteile bieten, darunter Stressabbau, Senkung des Blutdrucks,...

Ujjayi-Atmung

6 minuutin luku

Ujjayi-Atmung

Die Ujjayi-Atmung ist eine der am weitesten verbreiteten Formen des Pranayama und verbessert unter anderem die Konzentration und Entspannung....

4-7-8 Atmung

11 minuutin luku

4-7-8 Atmung

Nutzen Sie die 4-7-8-Atemtechnik zum Stressabbau und für besseren Schlaf. Entdecken Sie, wie diese einfache Übung Ihre allgemeine Gesundheit...