6

Soziale Gesundheit

Letzte Aktualisierung: Dezember 22, 2023

Featured Image

Table of Contents

Entdecken Sie, wie soziale Gesundheit Ihr Wohlbefinden fördert, und erkunden Sie wirksame Strategien, um Ihre sozialen Fähigkeiten zu verbessern und zu kultivieren.

Soziale Gesundheit erklärt

Die Menschen assoziieren Gesundheit oft mit körperlichen Symptomen, Medikamenten und Arztbesuchen. Gesundheit umfasst jedoch viele Dimensionen, die vielleicht nicht sichtbar sind, aber für das Wohlbefinden des Einzelnen entscheidend sind, und eine dieser Dimensionen ist die soziale Gesundheit.

Soziale Gesundheit bezieht sich auf die Verbindungen, Beziehungen und Menschen in der Umgebung eines Menschen. Bedeutungsvolle Beziehungen und Menschen können den Einzelnen ablenken, seine Perspektive verändern oder ihn glücklicher machen.

Wenn sich Menschen niedergeschlagen fühlen, benötigen sie möglicherweise soziale Unterstützung oder Beziehungen, was sich auf ihre Gesundheit auswirken kann. Menschen brauchen Verbindungen und positive Beziehungen, die ihrer körperlichen und geistigen Gesundheit zugute kommen.

Soziale Gesundheit definieren

  • In der kindlichen Entwicklung: Soziale Gesundheit bezieht sich auf die Fähigkeit, sichere Beziehungen zu anderen aufzubauen, Vertrauen zu schaffen und sich beim Lernen und Erforschen wohl zu fühlen, was mit ihren emotionalen Regulationsfähigkeiten zusammenhängt.
  • Bei Erwachsenen: Soziale Gesundheit umfasst die sozialen Unterstützungsnetze und -strukturen, die der Einzelne um sich herum hat, einschließlich Familie, Freunde, Arbeitskollegen und Liebespartner. Sie umfasst zwei Aspekte:
    • Der erste ist die Fähigkeit, gesunde Beziehungen zu anderen aufzubauen, und wie gut sich der Einzelne an soziale Situationen anpassen kann.
    • Der zweite Aspekt ist die Qualität der Beziehungen, einschließlich der Dauer und der Fähigkeit, mit anderen eine sinnvolle Verbindung einzugehen.

Die Bedeutung der sozialen Gesundheit

Die Entwicklung sozialer Fähigkeiten und die Pflege befriedigender Beziehungen sind für die allgemeine Gesundheit ebenso wichtig wie andere Lebensstilfaktoren wie gesunde Ernährung und körperliche Bewegung.

Soziale Gesundheit ist wichtig, denn die Forschung hat einen Zusammenhang zwischen gesundheitlichen Ergebnissen und sozialen Beziehungen aufgezeigt.

So kann der Mangel an sozialen Kontakten zu chronischem Stress und Einsamkeit führen, was das Risiko von Angstzuständen, geringem Selbstwertgefühl, Depressionen und anderen psychischen Störungen erhöht.

Eine schlechte soziale Gesundheit kann sich negativ auf die geistige und körperliche Gesundheit eines Menschen auswirken.

So kann beispielsweise Beziehungsstress zu einem schlechten Gesundheitszustand, psychischer Belastung und physiologischer Erregung (erhöhter Blutdruck und Herzfrequenz) beitragen, die durch kumulative Auswirkungen auf die physiologischen Systeme die Gesundheit verschlechtern können.

Stabile Unterstützungssysteme und die Pflege von Beziehungen sind ein Zeichen für ein gutes soziales Wohlbefinden und Gesundheit, was sich in einer besseren Herz- und psychischen Gesundheit, weniger Stress und einer längeren Lebenserwartung niederschlägt.

Soziale Gesundheit verstehen

Der Einzelne kann seine soziale Gesundheit im Laufe der Zeit verbessern, und sie hängt weder vom Familienstand ab, noch ist sie auf Ehe- oder Familienmitglieder beschränkt. Um soziale Gesundheit zu verstehen, muss man wissen, was sie ist und was sie nicht ist:

  • Es ist nicht erforderlich, die Persönlichkeit eines Menschen zu verändern oder ihn zu zwingen, mit anderen in Kontakt zu treten.
  • Es geht darum zu lernen, effektiv und sinnvoll zu kommunizieren, gute Beziehungen aufzubauen und soziale Unterstützung zu nutzen, um die Herausforderungen des Lebens zu meistern.

Soziale Determinanten der Gesundheit

Soziale Gesundheit unterscheidet sich von den sozialen Determinanten der Gesundheit. Die Aufrechterhaltung einer guten sozialen Gesundheit setzt zum Beispiel nicht voraus, dass eine Familie oder eine Ehe gesund ist.

Die sozialen Determinanten der Gesundheit (SDOH) konzentrieren sich auf systemische Faktoren, die die Gesundheit oder das Wohlbefinden des Einzelnen beeinflussen. Zu diesen Faktoren gehören:

  • Rennen
  • Bildung
  • Sozioökonomischer Status
  • Gemeinschaft
  • Verfügbarkeit von Ressourcen

SDOH kann die Möglichkeiten des Einzelnen, Kontakte zu knüpfen und gesunde Gewohnheiten zu entwickeln, stark beeinträchtigen, was die Bedeutung der Bekämpfung von Gesundheitsdisparitäten in Gemeinschaften unterstreicht.

Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens und Politikexperten untersuchen die sozialen Determinanten der Gesundheit, um Entscheidungen über die Gesundheit der Bevölkerung zu treffen, aber der Einzelne braucht möglicherweise Hilfe, um seine SDOH zu verändern.

Im Gegensatz dazu konzentriert sich die soziale Gesundheit auf gesunde Beziehungen, an denen der Einzelne arbeiten kann, indem er sich mit anderen verbindet und seine sozialen Fähigkeiten verbessert.

Anzeichen für soziale Gesundheit

Es kann sein, dass der Einzelne die Schritte zur Erhaltung der sozialen Gesundheit bereits befolgt, ohne sich dessen bewusst zu sein.

Zu den Anzeichen für eine gute soziale Gesundheit gehören ein starkes soziales Unterstützungsnetz, das Setzen sozialer Grenzen, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen alleiniger und sozialer Zeit, die Authentizität der eigenen Persönlichkeit, die Teilnahme an der Gemeinschaft und ein respektvoller Umgang mit anderen.

Starke Beziehungen

In schwierigen Zeiten brauchen die Menschen jemanden, an den sie sich anlehnen und mit dem sie reden können. Die Forschung zeigt, dass Menschen, die enge Freunde oder gesunde Beziehungen haben, auf die sie sich verlassen und denen sie vertrauen können, ohne irgendwelche Verpflichtungen oder Rückzahlungserwartungen zu haben, mit größerer Wahrscheinlichkeit eine gute soziale Gesundheit haben. Starke soziale Bindungen sind ebenfalls wichtig für die Erhaltung einer guten sozialen Gesundheit.

Gesunde Grenzen setzen

Sozial gesunde Menschen sind nicht aggressiv, sondern verstehen es, ihre Bedürfnisse wirksam zu kommunizieren und gesunde Grenzen zu setzen, ohne dabei negative Gefühle wie Schuld, Scham, Groll oder Angst zu empfinden.

Gleichgewicht zwischen alleiniger und sozialer Zeit

Ein Gleichgewicht zwischen dem Alleinsein und der Geselligkeit zu finden, ist für den Einzelnen wichtig. Wie viel Zeit für sich allein benötigt wird, hängt davon ab, ob eine Person introvertiert oder extrovertiert ist.

Die Aufrechterhaltung gesunder Beziehungen und ein Gleichgewicht zwischen Alleinsein und Geselligkeit sind jedoch ein Zeichen für eine gute soziale Gesundheit.

Die eigene Persönlichkeit bewahren

Gesunde Beziehungen können dazu führen, dass sich Menschen mit ihrer Persönlichkeit wohlfühlen, weil sie sich geschätzt und anerkannt fühlen und das Gefühl haben, dazuzugehören. Menschen, die mit ihrer Persönlichkeit zufrieden sind, haben weniger Angst vor sozialer Ausgrenzung.

Auch wenn Freundschaften und Beziehungen den Einzelnen aus seiner Komfortzone drängen können, sollte er sich nicht für sein Versagen schämen und daran arbeiten, sein Selbstvertrauen zu stärken.

Teilhabe an der Gemeinschaft

Sozial gesunde Menschen können den Druck des Lebens mit dem Bedürfnis nach Freizeit ausgleichen. Sie legen Wert auf soziale Interaktion und Aktivitäten, wie z. B. ehrenamtliche Arbeit in der Gemeinde, Teilnahme an Veranstaltungen in der Nachbarschaft und Sport in der Gemeinschaft.

Andere mit Respekt behandeln

Personen, die anderen Respekt entgegenbringen, zeigen, dass sie mit ihren sozialen Bedürfnissen zufrieden sind und sich nicht bedroht fühlen oder das Bedürfnis haben, andere herabzusetzen, um ihr Selbstwertgefühl zu steigern.

Wie die soziale Gesundheit verbessert werden kann

Die Verbesserung der sozialen Gesundheit kann sich positiv auf die geistige, emotionale und körperliche Gesundheit auswirken, und viele Strategien können dazu beitragen, soziale Verbindungen und Beziehungen zu verbessern.

Schritt für Schritt vorgehen

Bei der Verbesserung der sozialen Gesundheit ist es wichtig, schrittweise vorzugehen und sinnvolle Gespräche mit anderen zu führen. Dazu kann es gehören, nachdenkliche Fragen über ihre Pläne, Hobbys oder Lieblingsbeschäftigungen zu stellen und nach gemeinsamen Interessen zu suchen.

Small Talk kann zwar helfen, Kontakte zu knüpfen und neue Freunde zu finden, aber es ist auch wichtig, über oberflächliche Gespräche hinauszugehen, um sinnvollere Interaktionen zu führen, die die allgemeine soziale Gesundheit verbessern können.

Darüber hinaus gibt es verschiedene Bildungsmöglichkeiten, um das Bewusstsein für soziale Gesundheit und ihre Bedeutung zu schärfen. Die Teilnahme an Konferenzen wie der Canadian Human Connection Conference kann helfen, die Bedeutung der sozialen Gesundheit zu verstehen.

Kommunikationsfähigkeiten

Die Entwicklung effektiver Kommunikationsfähigkeiten ist für den Aufbau sinnvoller Beziehungen und sozialer Kontakte unerlässlich. Dazu gehört das aktive Zuhören, das Halten von Blickkontakt und das Achten auf körpersprachliche Signale, um die Kommunikation insgesamt zu verbessern und die soziale Gesundheit zu fördern.

Selbstfürsorge und Dankbarkeit

Der Einzelne muss seine Selbstfürsorge in den Vordergrund stellen, indem er gesunde Essgewohnheiten beibehält, sich regelmäßig körperlich betätigt, ausreichend schläft, sich gesund ernährt und ungesunde Bewältigungsmechanismen vermeidet.

Das Praktizieren von Achtsamkeitstechniken wie z. B. Meditation kann den Menschen helfen, sich mit ihrem inneren Selbst zu verbinden und ihre geistige Gesundheit zu verbessern, bevor sie Beziehungen zu anderen aufbauen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der sozialen Gesundheit ist das Üben von Dankbarkeit und das Zeigen von Wertschätzung für geliebte Menschen durch sinnvolle Gesten wie das Versenden von Nachrichten, das Schreiben von Notizen oder das Verschenken von liebevollen Karten. Wenn man anderen das Gefühl gibt, wertgeschätzt zu werden, kann das die sozialen Beziehungen und das allgemeine Wohlbefinden verbessern.

Zum Mitnehmen

Die allgemeine Gesundheit eines Menschen umfasst das körperliche, geistige, soziale und emotionale Wohlbefinden, und eine schlechte soziale Gesundheit kann sich negativ auf die körperliche und emotionale Gesundheit auswirken.

Eine gute soziale Gesundheit ist entscheidend für das körperliche und geistige Wohlbefinden des Einzelnen, und gesunde Entscheidungen können ihm helfen, eine ideale soziale Gesundheit zu erreichen.

Selbstfürsorge, Ausgeglichenheit und ein ruhiges Leben sind entscheidend, um das soziale Wohlbefinden zu steigern und lohnende zwischenmenschliche Beziehungen aufzubauen.

Häufig gestellte Fragen

Wie wirkt sich die soziale Gesundheit auf die körperliche Gesundheit aus?

Die soziale Gesundheit kann einen erheblichen Einfluss auf die körperliche Gesundheit haben. Isolation und ein Mangel an sozialer Unterstützung werden mit einem höheren Risiko für chronische Krankheiten wie Herzkrankheiten, Bluthochdruck und Diabetes in Verbindung gebracht.

Umgekehrt wird eine gute soziale Gesundheit, wie z. B. starke Unterstützungssysteme und positive soziale Beziehungen, mit besseren körperlichen Gesundheitsergebnissen und einem geringeren Risiko für chronische Krankheiten in Verbindung gebracht.

Wie wirkt sich die soziale Gesundheit auf die psychische Gesundheit aus?

Die soziale Gesundheit kann sich erheblich auf die psychische Gesundheit auswirken. Eine schlechte soziale Gesundheit, wie soziale Isolation oder fehlende soziale Unterstützung, wird mit einem erhöhten Risiko für die Entwicklung psychischer Probleme wie Depressionen und Angstzustände in Verbindung gebracht.

Auf der anderen Seite können positive soziale Beziehungen und ein starkes Unterstützungssystem zu einer besseren psychischen Gesundheit beitragen. Sie können sogar dazu beitragen, das Auftreten von psychischen Problemen zu verhindern.

Wie wirken sich die sozialen Medien auf die soziale Gesundheit aus?

Soziale Medien können die soziale Gesundheit sowohl positiv als auch negativ beeinflussen.

Profis

  • Verbindung: Auf der positiven Seite können die sozialen Medien eine Plattform für Einzelpersonen bieten, um Kontakte zu knüpfen und Beziehungen zu anderen aufzubauen, die ähnliche Interessen und Erfahrungen haben.
  • Kommunikation: Es kann auch die Kommunikation mit weit entfernten Freunden und Verwandten erleichtern, so dass es einfacher ist, in Kontakt zu bleiben.

Nachteile

  • Isolation kann zu sozialer Isolation und Einsamkeit führen, wenn der Einzelne übermäßig viel Zeit in den sozialen Medien verbringt, anstatt von Angesicht zu Angesicht zu interagieren.
  • Vergleiche: Soziale Medien können auch zu einem negativen Körperbild, geringem Selbstwertgefühl und Ängsten beitragen, weil man sich ständig mit den Highlights anderer vergleicht.

Letztendlich ist es wichtig, soziale Medien mit Bedacht zu nutzen und sie mit anderen Formen der sozialen Interaktion in Einklang zu bringen, um die allgemeine soziale Gesundheit zu fördern.

Referenzen

Kanadische Konferenz über menschliche Beziehungen

Soziale Beziehungen und Gesundheit: Ein Brennpunkt für die Gesundheitspolitik - PMC

Social Wellness Toolkit | Nationale Gesundheitsinstitute (NIH)

Was ist soziale Gesundheit? | Psychologie heute

Was ist soziale Gesundheit? Definitionen, Beispiele und Tipps zur Verbesserung Ihres sozialen Wohlbefindens

Haftungsausschluss

Der Inhalt dieses Artikels dient nur zu Informationszwecken und ist kein Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung. Es wird immer empfohlen, einen qualifizierten Gesundheitsdienstleister zu konsultieren, bevor Sie gesundheitsbezogene Veränderungen vornehmen oder wenn Sie Fragen oder Bedenken bezüglich Ihrer Gesundheit haben. Anahana haftet nicht für Fehler, Auslassungen oder Folgen, die sich aus der Verwendung der bereitgestellten Informationen ergeben können.

Langlebigkeit

9 minuutin luku

Langlebigkeit

Erforschen Sie das Konzept der Langlebigkeit, was es bedeutet und wie man es erreichen kann. Viele Faktoren können dazu beitragen, die Langlebigkeit...

Selbstfürsorge

7 minuutin luku

Selbstfürsorge

Selbstfürsorge ist die Gesamtheit der bewussten Praktiken zur Förderung des körperlichen, geistigen und emotionalen Wohlbefindens, einschließlich der...

Elektrolyte

9 minuutin luku

Elektrolyte

Erforschen Sie in diesem umfassenden Leitfaden die wichtige Rolle der Elektrolyte. Erfahren Sie mehr über ihre Auswirkungen auf die Nerven- und...

Flüssigkeitszufuhr

7 minuutin luku

Flüssigkeitszufuhr

Erfahren Sie mehr über die entscheidende Rolle der Flüssigkeitszufuhr für die Erhaltung der allgemeinen Gesundheit und des Wohlbefindens. Unser...

Wohlbefinden am Arbeitsplatz

21 minuutin luku

Wohlbefinden am Arbeitsplatz

Machen Sie sich ein gesünderes, produktiveres Arbeitsumfeld zu eigen: Entdecken Sie die transformative Kraft von Wellness-Programmen am Arbeitsplatz...

Achtsames Essen

16 minuutin luku

Achtsames Essen

Wahrscheinlich denken Sie nicht viel darüber nach, wie Sie kauen - und wer könnte Ihnen das verdenken? Wir konzentrieren uns nicht wirklich darauf,...