4

Spondylose vs. Spondylolyse

Letzte Aktualisierung: Januar 2, 2023

Featured Image

Table of Contents

Die wichtigsten Unterschiede zwischen zwei Wirbelsäulenerkrankungen und die Behandlungen, mit denen beide gelindert werden können.

 

Was ist Spondylose?

Was ist Spondylose im Vergleich zur Spondylolyse?

Spondylose ist ein allgemeiner Begriff, der die Degeneration der Wirbelsäule beschreibt. Spondylose tritt in der Regel an der oberen Wirbelsäule, der so genannten Halswirbelsäule, auf. Spondylose kann eine degenerative Arthrose der Wirbelsäule oder eine degenerative Bandscheibenerkrankung sein. Bei der Wirbelsäulenarthrose handelt es sich um eine Abnutzung des schützenden Knorpels, der die Enden der Wirbel umgibt. Die Enden der Wirbel werden als Facettengelenke bezeichnet und sind die Verbindungen zwischen den Wirbeln, die die Bewegung der Wirbelsäule ermöglichen. Wenn der Knorpel der Facettengelenke abgenutzt ist, verringert sich der Raum zwischen den Wirbeln. Dieser verringerte Raum kann Druck auf das Rückenmark und die Nervenwurzeln ausüben und Entzündungen und Schmerzen verursachen.

Diese Schmerzen können von leichten bis zu starken Schmerzen reichen. Degenerative Bandscheibenerkrankungen beschreiben die Abnutzung der Bandscheiben an der Wirbelsäule. Die Bandscheiben wirken als Stoßdämpfer und geben der Wirbelsäule Struktur. Degenerative Bandscheibenerkrankungen können durch Wasserverlust in den Bandscheiben oder durch kleine Risse in den Bandscheiben entstehen. Arthrose und degenerative Bandscheibenerkrankungen treten in der Regel im höheren Lebensalter auf, da die Wirbelsäule einem natürlichen Verschleiß unterliegt.

Was ist Spondylolyse?

Eine Spondylolyse ist eine Schwäche oder ein Belastungsbruch der Wirbelsäule, insbesondere der Pars articularis. Die Pars Articularis ist Teil des ventralen Knochens und stellt die Brücke dar, die die oberen und unteren Facettengelenke der Wirbel miteinander verbindet. Spondylolyse in der unteren Wirbelsäule, auch als Lendenwirbelsäule bezeichnet. Diese Fraktur/Schwächung der Pars Articularis kann dazu führen, dass die Wirbel nach vorne rutschen und ihren Platz in der Wirbelsäule verlieren.

Die Spondylolyse betrifft meist die jüngere Bevölkerung. Die häufigste Ursache für Spondylolyse sind wiederholte Belastungen der Wirbelsäule, schweres Heben oder die Ausübung bestimmter Sportarten, die zu wiederholten Traumata führen können, wie z. B. Gymnastik und Fußball. Spondylolyse und Spondylose können miteinander verwandt sein, da Spondylose eine Schwäche der Wirbelsäule verursacht, die unbehandelt zu einer Verletzung führen kann, die wiederum eine Spondylolyse zur Folge hat.

Symptome der Spondylose vs. Spondylolyse

Symptome der Spondylose vs. Spondylolyse

Das häufigste Symptom sowohl der Spondylose als auch der Spondylolyse sind Rückenschmerzen.

Spondylose-Symptome beginnen oft leicht und nehmen mit der Zeit zu oder können sehr plötzlich auftreten. Steifheit und Schmerzen werden häufig empfunden, besonders nach langem Sitzen. Der Schmerz kann sich über die Schulterblätter bis in die Oberarme ausbreiten. Einige schwerwiegendere Symptome der Spondylose sind Muskelschwäche, Muskelkrämpfe, Kopfschmerzen, Gleichgewichtsstörungen und der Verlust der Blasenkontrolle.

Eine leichte Spondylolyse kann keine oder nur leichte Symptome verursachen. Gelegentlich wird eine Spondylolyse bei einer Röntgenaufnahme ohne Symptome festgestellt. In schwereren Fällen kann es zu stärkeren Schmerzen kommen, die normale Bewegungen und Funktionen verhindern können. Einige häufige Symptome der Spondylolyse sind Schmerzen und Steifheit im unteren Rückenbereich, Ischiasschmerzen und Beinschmerzen beim Gehen.

Risikofaktoren für Spondylose vs. Spondylolyse

Spondylose tritt am häufigsten aufgrund von Alterung und Abnutzung der Wirbelsäule auf. Zu den Risikofaktoren für Spondylose gehören auch genetische Veranlagungen. Frauen über 40 können eine verminderte Knochendichte entwickeln, die sie für Spondylose prädisponieren kann. Ein weiterer Risikofaktor für Spondylose ist eine sitzende Lebensweise und Fettleibigkeit. Darüber hinaus stellt die wiederholte Belastung ein Risiko für die Entwicklung von Spondylose dar.

Die Spondylolyse betrifft in der Regel jüngere Erwachsene und Jugendliche, vor allem solche, die Kontaktsportarten betreiben, wodurch sie ein Risiko für diese Stressfrakturen haben. Ein Risikofaktor ist ein plötzliches schnelles Wachstum, vor allem im Teenageralter, eine angespannte Kniesehne, eine chronische Überstreckung des Rückens und einige genetische Prädispositionen.

Behandlungen für Spondylose vs. Spondylolyse

Behandlungen von Spondylose und Spondylolyse

Die Behandlung der Spondylose hängt von der Schwere der Symptome ab. Eine Behandlung der Spondylose sind rezeptfreie Schmerzmittel wie nichtsteroidale Antirheumatika zur Schmerzlinderung. Es ist von Vorteil, diese rezeptfreien Medikamente mit Übungen und körperlicher Aktivität zu kombinieren, um die Rücken- und Bauchmuskeln zu stärken. Andere Behandlungen für zu Hause können die Verwendung eines Nackenkissens bei zervikaler Spondylose sein. Bei lumbaler Spondylose können Lendenwirbelstützen wie z. B. ein Korsett helfen, die Lendenwirbelsäule zu entlasten. Außerdem ist es wichtig, beim Stehen und Sitzen immer auf eine gute Körperhaltung zu achten.

Das Praktizieren von Yoga kann bei den Symptomen der Spondylose helfen. Yoga kann zur Schmerzlinderung beitragen, die Wirbelsäule stärken und den Druck auf das Rückenmark und die Spinalnerven verringern. Insbesondere die Kobra-, Kinder- und Katzenhaltung können Menschen mit Spondylose helfen. Andere konservative Behandlungsmethoden für Spondylose sind Physiotherapie, Massagetherapie und Akupunktur.

Epidurale Steroidinjektionen können Menschen mit Bandscheibenvorfällen, einer häufigen Komplikation der Spondylose, helfen. Bei schwerer Spondylose gibt es chirurgische Behandlungen, einschließlich Wirbelsäulenversteifung und Laminektomie, die den Druck auf die Spinalnerven verringern, oder Bandscheibenersatz.

Die Behandlung der Spondylolyse kann ähnlich sein wie die Behandlung der Spondylose. In der Regel besteht die erste Behandlung einer Spondylolyse darin, sich auszuruhen und keine intensiven körperlichen Aktivitäten oder Sport zu betreiben. Bei einer Spondylolyse können rezeptfreie Schmerzmittel eingenommen werden, bei einer lumbalen Spondylolyse eine Lendenwirbelstütze. Physiotherapeutische Behandlungen konzentrieren sich häufig auf die Stärkung der Muskeln. Sanfte Übungen für zu Hause, die keinen Druck auf die Wirbelsäule ausüben, können ebenfalls hilfreich sein. Weitere Behandlungsmöglichkeiten sind Akupunktur und Massage. Eine Wirbelsäulenversteifungsoperation kann bei einer Spondylolyse durchgeführt werden, wenn ein Wirbel aufgrund der Stressfraktur nach vorne rutscht.

Häufig gestellte Fragen: Spondylose vs. Spondylolyse

Wie werden Spondylose und Spondylolyse diagnostiziert?

  • Ein Arzt kann eine Spondylose durch eine körperliche Untersuchung und die entsprechenden Symptome diagnostizieren. Ein Arzt kann auch eine Röntgenaufnahme machen, die Knochensporne oder eine verringerte Bandscheibenhöhe zeigt, oder er kann eine CT- oder MRT-Untersuchung durchführen, um das umliegende Gewebe zu untersuchen.
  • Ein Arzt diagnostiziert die Spondylolyse durch eine Röntgenaufnahme, MRT, CT oder eine nuklearmedizinische Knochenuntersuchung.

Was passiert, wenn ich eine Spondylose oder Spondylolyse unbehandelt lasse?

  • Es ist wichtig, bei Spondylose oder Spondylolyse einen Arzt aufzusuchen, da sich die Symptome ohne angemessene Behandlung verschlimmern können. Vor allem bei Spondylolyse ist es wichtig, sich behandeln zu lassen, um zukünftige Verletzungen der Wirbelsäule zu vermeiden.

Kann Physiotherapie bei Spondylose und Spondylolyse helfen?

  • Physiotherapie kann helfen, den Bewegungsumfang, die Flexibilität und die Kraft zu verbessern. Dies kann zur Schmerzlinderung und Funktionsverbesserung beitragen. Physikalische Therapie kann auch dazu beitragen, weitere Verletzungen zu verhindern, indem alle zugrunde liegenden Probleme, die zu der Erkrankung beitragen können, behandelt werden.

 

ANAHANA RESSOURCEN FÜR DIE KÖRPERLICHE GESUNDHEIT

WIKIS ZUR KÖRPERLICHEN GESUNDHEIT

Kampf- oder Fluchtreaktion

Schlafhygiene

Geführte Meditation für den Schlaf

Neuroplastizität

BLOGS ZUR KÖRPERLICHEN GESUNDHEIT

Was ist das Nervensystem?

Was ist das Zentralnervensystem?

Was ist der Vagusnerv?

Was ist das periphere Nervensystem?

Was ist das somatische Nervensystem?

Was ist das autonome Nervensystem?

Was ist Spinalkanalstenose?

Was ist das sympathische Nervensystem?

Was sind Rückenkrämpfe?

Was ist Divertikulitis?

Vorteile der kalten Dusche

Was ist das Kreislaufsystem?

Spondylose vs. Spondylolyse

Referenzen

Spondylose (Halswirbelsäule) - Symptome und Ursachen | Penn Medicine

Spondylose vs. Spondylolyse: Was ist der Unterschied?

Degenerative Bandscheibenerkrankung | Johns Hopkins Medizin

Spondylose: Ursachen, Risikofaktoren und Symptome

Spondylolyse und Spondylolisthesis | Cincinnati, OH Mayfield Brain & Spine

Spondylolyse - Physiopedia

Degenerative Bandscheibenerkrankung: Symptome, Ursachen, Diagnose, Behandlung

Zervikale Spondylose - Physiopedia

Spondylosis Center - Wirbelsäulenarthrose - Symptome Übungen Behandlungen

Wie Yoga die Schmerzen der Spondylose lindern kann - Times of India

Was ist Spondylose

6 minuutin luku

Was ist Spondylose

Altersbedingte Degeneration der Wirbelsäule, die Rücken- und Nackenschmerzen und Steifheit verursacht.

Was ist Frozen Shoulder?

7 minuutin luku

Was ist Frozen Shoulder?

Verstehen Sie die Ursachen und Symptome der Frozen Shoulder, auch bekannt als adhäsive Kapsulitis, und finden Sie die Lösung, um die Schmerzen zu...

Was ist Osteoporose

6 minuutin luku

Was ist Osteoporose

Ein Zustand, der durch eine verringerte Knochendichte gekennzeichnet ist und ein erhöhtes Risiko für Knochenbrüche birgt.

Was ist ein Chiropraktiker

9 minuutin luku

Was ist ein Chiropraktiker

Ein Chiropraktiker ist eine medizinische Fachkraft, die sich auf die Diagnose und Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparats spezialisiert...

Was ist Divertikulitis

6 minuutin luku

Was ist Divertikulitis

Divertikulitis ist eine Erkrankung, die den Dickdarm betrifft. Der Dickdarm ist ein wesentlicher Bestandteil des Verdauungssystems. Der Dickdarm...

Was ist Ischias

9 minuutin luku

Was ist Ischias

Von Ischias spricht man, wenn der Ischiasnerv, der längste und breiteste einzelne Nerv im Körper, gereizt oder gequetscht wird. Der eingeklemmte Nerv...