5

Was ist Frozen Shoulder?

Letzte Aktualisierung: Dezember 28, 2022

Featured Image

Table of Contents

Verstehen Sie die Ursachen und Symptome der Frozen Shoulder, auch bekannt als adhäsive Kapsulitis, und finden Sie die Lösung, um die Schmerzen zu lindern.

Eine Schultersteife ist durch Steifheit und starke Schmerzen im Schultergelenk gekennzeichnet. Das Schultergelenk ist ein Kugelgelenk, das einen großen Bewegungsspielraum für den Arm bietet. Eine Schultersteife tritt auf, wenn sich das Bindegewebe um die Gelenkkapsel entzündet und versteift, wodurch die Bewegung der Schulter oft schmerzhaft und schwierig wird.

Was sind die Symptome einer Frozen Shoulder?

Was ist eine Schultersteife?

Die Symptome einer Schultersteife sind in der Regel dumpf oder schmerzhaft und entwickeln sich in der Regel allmählich. Das erste Symptom ist in der Regel ein Schmerz im Schultergelenk, der sich mit der Zeit verschlimmert, gefolgt von einer Einschränkung des Bewegungsumfangs der Schulter, wodurch sie sich steif anfühlt und schwer zu bewegen ist.

In manchen Fällen kann sich auch der Arm schwach anfühlen.

Symptome Die Frozen Shoulder entwickelt sich in der Regel langsam in drei Phasen:

  • Einfrierphase: Jede Bewegung der Schulter verursacht Schmerzen, und die Bewegungsfähigkeit der Schulter wird eingeschränkt (2 bis 9 Monate)
  • Gefrorenes Stadium: Die Schmerzen können in diesem Stadium nachlassen, aber die Steifheit der Schulter nimmt zu (4 bis 12 Monate).
  • Auftauphase: Die Bewegungsfähigkeit der Schulter verbessert sich (5 bis 24 Monate).

In einigen Fällen kehrt die volle Beweglichkeit nicht vollständig zurück, und eine gewisse Steifheit bleibt auch noch nach mehreren Jahren bestehen, verursacht aber keine Funktionseinschränkung.

Was ist die Ursache für eine Frozen Shoulder?

Der Prozess beginnt in der Regel mit einer Schulterverletzung oder einer Entzündung des Weichteilgewebes. Die Entzündung verschlimmert die Schmerzen bei Bewegung und schränkt den Bewegungsspielraum der Schulter ein. Das kräftige Bindegewebe, das das Schultergelenk umgibt, entzündet sich, wenn die Schulter unbeweglich ist. Die Schulterkapsel enthält die Bänder, die den oberen Teil des Oberarmknochens an der Schulterpfanne befestigen und das Gelenk in Position halten.

Bei einer Schultersteife wird die Kapsel so dick und eng, dass sie sich nur schwer bewegen lässt. Es bilden sich Bänder aus Narbengewebe, und es gibt weniger Flüssigkeit, die so genannte Synovialflüssigkeit, die das Gelenk geschmiert hält. Die Schmerzen treten in der Regel im äußeren Schulterbereich und manchmal auch im Oberarm auf, so dass es schwierig ist, die Schulter zu bewegen.

Die genaue Ursache der Schultersteife ist nicht bekannt, und sie tritt häufiger bei Menschen mit bestimmten Erkrankungen auf, z. B. Diabetes, Schilddrüsenerkrankungen und Parkinson.

Wie wird eine Frozen Shoulder diagnostiziert?

Ihr Arzt wird eine Schultersteife diagnostizieren, indem er Sie nach Ihrer Krankengeschichte fragt und eine körperliche Untersuchung durchführt. Da es schwierig sein kann, eine Schultersteife zu diagnostizieren, da es viele andere Erkrankungen mit ähnlichen Symptomen gibt, kann er auch bildgebende Untersuchungen wie Röntgenaufnahmen, MRT (Magnetresonanztomographie) oder CT-Scans anordnen. Auf diese Weise lassen sich andere schmerzhafte Ursachen für die Schulter ausschließen, etwa ein Riss der Rotatorenmanschette oder ein Bruch des Schulterblatts.

Wie wird eine Frozen Shoulder behandelt?

wie man eine Schultersteife behandelt

Bei den meisten Patienten mit Schultersteife tritt mit der Zeit eine Besserung ein, und es gibt relativ einfache Behandlungen zur Schmerzlinderung und Verbesserung des Bewegungsumfangs, z. B. Physiotherapie, Eis, Wärme und entzündungshemmende Medikamente, die die Schmerzen lindern. Um die Schmerzen zu lindern, kann der Arzt auch die Einnahme von Schmerzmitteln empfehlen.

Ärzte empfehlen häufig, einen Physiotherapeuten aufzusuchen, der zu Hause Schulterübungen zur Linderung von Schulterschmerzen und Steifheit anleitet. Die Therapie umfasst Dehnungs- und Bewegungsübungen, um verspannte Bereiche zu lockern.

Bei der Schulterarthroskopie schneidet Ihr Arzt mit bleistiftgroßen Instrumenten, die durch kleine Schnitte in der Schulter eingeführt werden, enge Bereiche der Gelenkkapsel auf. In vielen Fällen kombinieren die Ärzte Manipulation und Arthroskopie, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Wenn Ihre Symptome schwerwiegend sind und andere Behandlungen nach sechs Monaten nicht angeschlagen haben, überweist Sie Ihr Arzt möglicherweise an einen Orthopäden (einen Spezialisten für Erkrankungen der Knochen und Gelenke).

Eine vollständige oder nahezu vollständige Genesung tritt ein, wenn die normale Kraft und Bewegung zurückkehren. Es gibt viele Möglichkeiten, eine Schultersteife zu behandeln. Ihr Arzt wird Ihnen nach einer körperlichen Untersuchung die für Sie beste Behandlung empfehlen.

Yoga für eingefrorene Schultern

Das Beste, was Sie bei einer Schultersteife tun können, ist, in Bewegung zu bleiben. Sanfte Bewegungs- und Dehnungsübungen können verhindern, dass sich der Zustand verschlimmert. Yoga ist eine gute Möglichkeit, die Muskeln rund um die Schulter zu dehnen und zu stärken. Diese Yogastellungen können helfen, Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit der Schulter wiederherzustellen:

1. Katze-Kuh-Pose

Diese Haltung dehnt die Muskeln im Rücken und in den Schultern. Sie hilft auch, den Bewegungsumfang der Wirbelsäule und des Nackens zu verbessern.

So führen Sie diese Haltung aus: Beginnen Sie auf Händen und Knien, mit dem Rücken in einer neutralen Position. Beim Einatmen wölben Sie den Rücken und schauen nach oben zur Decke. Beim Ausatmen runden Sie den Rücken und ziehen das Kinn zur Brust. Wiederholen Sie diese Sequenz 10-20 Atemzüge lang.

2. Nach-unten-gerichteter-Hund-Pose

Diese Haltung dehnt die Schultern, die Brust- und die Rückenmuskulatur. Sie hilft auch, den Bewegungsumfang der Schultern und der Wirbelsäule zu verbessern.

So führen Sie diese Haltung aus: Beginnen Sie auf Händen und Knien, die Hände schulterbreit auseinander und die Knie hüftbreit auseinander. Heben Sie mit der Ausatmung die Hüfte nach oben und hinten, strecken Sie die Beine durch und strecken Sie die Fersen zum Boden. Ihr Körper sollte die Form eines umgedrehten "V" haben. Halten Sie Arme und Beine gestreckt und die Rumpfmuskulatur angespannt. Halten Sie diese Haltung 1-3 Minuten lang.

3. Kobra-Pose

Illustration der Kobra-Pose im Yoga

Vorteile: Diese Pose dehnt die Brust-, Schulter- und Rückenmuskulatur. Sie hilft auch, den Bewegungsumfang der Wirbelsäule zu verbessern.

So führen Sie diese Übung aus: Legen Sie sich auf den Bauch, die Füße hüftbreit auseinander und die Hände schulterbreit auseinander. Legen Sie die Handflächen flach neben den Rippen auf den Boden. Heben Sie beim Einatmen den Kopf und die Brust vom Boden ab und schauen Sie zur Decke. Halten Sie die Schultern nach unten und von den Ohren weg. Halten Sie diese Stellung 30-60 Sekunden lang.

4. Kindliche Pose

Vorteile: Diese Pose dehnt die Rücken-, Schulter- und Hüftmuskeln. Sie hilft auch, Verspannungen im Nacken und Rücken zu lösen.

So wird diese Haltung ausgeführt: Beginnen Sie auf Händen und Knien, die Füße hüftbreit auseinander und die Knie hüftbreit auseinander. Wenn Sie ausatmen, stützen Sie sich auf die Fersen und führen Sie die Hände nach vorne, bis die Stirn auf dem Boden liegt. Sie können auch ein Kissen oder einen Klotz unter Ihren Kopf legen, um ihn zu stützen. Halten Sie diese Stellung 1-3 Minuten lang.

5. Schulterrollen

Vorteile: Diese einfache Übung hilft, die Muskeln rund um die Schultergelenkkapsel zu dehnen und zu stärken. Sie hilft auch, den Bewegungsumfang der Schultern zu verbessern.

So führen Sie diese Übung aus: Setzen oder stellen Sie sich mit hüftbreit auseinander stehenden Füßen und entspannten Schultern hin. Rollen Sie beim Ausatmen die Schultern nach oben, hinten und unten. Wiederholen Sie diese Abfolge zehnmal.

Bei einer Schultersteife ist es wichtig, in Bewegung zu bleiben. Diese Yoga-Posen können helfen, die Muskeln rund um das Schultergelenk zu dehnen und zu stärken, was Schmerzen lindern und den Bewegungsumfang verbessern kann.

Risikofaktoren

Die Schultersteife ist eine relativ häufige Erkrankung, die in jedem Alter auftreten kann. Am häufigsten tritt sie bei Menschen zwischen 40 und 60 Jahren auf, und auch Frauen sind häufiger von einer Schultersteife betroffen als Männer. Die Erkrankung tritt häufiger bei Menschen mit Diabetes oder anderen chronischen Erkrankungen auf.

Wie man Schultersteife verhindert

Es gibt keine narrensichere Vorbeugungsmethode, aber es gibt einige Dinge, die Sie tun können, um Ihr Risiko einer Schultersteife zu verringern:

1. InBewegung bleiben. Die beste Vorbeugung gegen eine Schultersteife ist, die Schulter beweglich zu halten. Sanftes Dehnen und Bewegungsübungen können dazu beitragen, das Schultergelenk locker und beweglich zu halten.

2. Vermeiden Sie Verletzungen. Wenn Sie sich eine Schulter- oder Armverletzung zugezogen haben, befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes für Rehabilitationsübungen und vermeiden Sie eine vollständige Ruhigstellung.

3. Kontrollieren Sie Ihren Diabetes. Wenn Sie Diabetes haben, ist es wichtig, Ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. Dies kann dazu beitragen, das Risiko einer Schultersteife zu verringern.

4. Geben Sie das Rauchen auf. Rauchen kann das Risiko, eine Schultersteife zu entwickeln, erhöhen. Wenn Sie rauchen, kann ein Rauchstopp dazu beitragen, Ihr Risiko zu verringern.

ANAHANA RESSOURCEN FÜR DIE KÖRPERLICHE GESUNDHEIT

WIKIS ZUR KÖRPERLICHEN GESUNDHEIT

Kampf- oder Fluchtreaktion

Schlafhygiene

Geführte Meditation für den Schlaf

Neuroplastizität

BLOGS ZUR KÖRPERLICHEN GESUNDHEIT

Was ist das Nervensystem?

Was ist das Zentralnervensystem?

Was ist der Vagusnerv?

Was ist das periphere Nervensystem?

Was ist das somatische Nervensystem?

Was ist das autonome Nervensystem?

Was ist Spinalkanalstenose?

Was ist das sympathische Nervensystem?

Was sind Rückenkrämpfe?

Was ist Divertikulitis?

Vorteile der kalten Dusche

Was ist Physiotherapie?

Was ist Frozen Shoulder?

Referenzen

Gefrorene Schulter (Adhäsive Kapsulitis): Ursachen, Symptome und Diagnose

Eingefrorene Schulter: Ursachen, Symptome und Behandlungen

Eingefrorene Schulter - Symptome und Ursachen - Mayo Clinic

Rosemont, IL, American Academy of Orthopaedic Surgeons, 2010 Bildgebende Untersuchungen Weitere Untersuchungen, die Ihrem Arzt helfen können, andere Ursachen für Steifheit und Schmerzen auszuschließen, sind Röntgenaufnahmen.

Spondylose vs. Spondylolyse

6 minuutin luku

Spondylose vs. Spondylolyse

Die wichtigsten Unterschiede zwischen zwei Wirbelsäulenerkrankungen und die Behandlungen, mit denen beide gelindert werden können.

Was ist Spinalkanalstenose

7 minuutin luku

Was ist Spinalkanalstenose

Von einer Spinalkanalstenose spricht man, wenn sich die Wirbelsäule verengt und dadurch der Raum für das Rückenmark und die Spinalnerven verringert...

Was ist Osteoporose

6 minuutin luku

Was ist Osteoporose

Ein Zustand, der durch eine verringerte Knochendichte gekennzeichnet ist und ein erhöhtes Risiko für Knochenbrüche birgt.

Was ist Divertikulitis

6 minuutin luku

Was ist Divertikulitis

Divertikulitis ist eine Erkrankung, die den Dickdarm betrifft. Der Dickdarm ist ein wesentlicher Bestandteil des Verdauungssystems. Der Dickdarm...

Was ist Skoliose

7 minuutin luku

Was ist Skoliose

Skoliose ist eine anormale seitliche Krümmung der Wirbelsäule, die die Symmetrie der Wirbelsäule beeinträchtigt.

Was ist Ischias

9 minuutin luku

Was ist Ischias

Von Ischias spricht man, wenn der Ischiasnerv, der längste und breiteste einzelne Nerv im Körper, gereizt oder gequetscht wird. Der eingeklemmte Nerv...